Ihr seid auf der Suche nach einem richtig coolen Backpacking-Ziel, das nicht von Touristen überlaufen ist wie Thailand, aber dennoch kostengünstig und vielseitig? Dann habe ich genau das Richtige für Euch zusammengestellt. Ich selbst bin genau diese Route in knapp einem Monat gereist und kann Euch die Inseln Java, Karimunjawa, Bali und Lombok wirklich nur ans Herz legen! Und das beste ist: 1 Monat Backpacking & Inselhopping mit Flügen ab Berlin mit FlyScoot und verschiedenen guten Unterkünften gibt es bereits für 546€. Wenn Ihr noch mehr über diese Route erfahren möchtet, dann lest fleißig weiter. Ich kann Euch viele Tipps mit auf den Weg geben.

Beispiel-Termine (separat anklickbar)

Achtung: Damit der richtige Flugpreis (407 € pro Person) angezeigt wird, müsst Ihr bei Skyscanner den Anbieter „Scoot“ auswählen und werdet dann zur Buchungsseite weitergeleitet.

Eure Reise startet in Jakarta :) Die knapp 10 Millionen Einwohner Stadt ist die Hauptstand der Republik Indonesien und deshalb auch eine chaotische Multikulti-Stadt. Viele Reisende halten sich nicht lange in der Großstadt auf, doch zu Beginn ist es gut hier zu sein, um ein paar Besorgungen in einer der riesigen Malls für den großen Backpacking-Trip zu machen. Für ein bisschen Sightseeing empfehle ich den Flohmarkt auf der Jalan Surabaya, den Freizeitpark „Dunia Fantasi“, die größte Moschee in Südostasien Masjid Istiqlal und das Monument Nasional mit einer hohen Aussichtsplattform.

Weiter geht es in das kleine Dorf Batu Karas an der Südküste der Insel. Auf Java reist Ihr am besten mit dem Zug, Bus oder für kleine Strecken mit dem Roller-Taxi. Hier könnt Ihr ein paar Tage entspannen und Surfen gehen. Von hier aus könnt Ihr auch einen Ausflug nach Pangandaran machen eine Tour mit Dindin unternehmen. Auf der Tour lernt Ihr was aus Kokospalmen alles hergestellt wird, wo und wie der Reis angebaut wird, Ihr lernt einen Marionetten-Künstler kennen und anschließend geht es in den Green Valley und Green Canyon. Nach einer kleinen Wanderung durch den Dschungel schwimmt Ihr in dem Fluss zurück, schwingt an Lianen, könnt von 8 m hohen Felsen springen und eine Tropfsteinhöhle beschwimmen. Traditionelles indonesisches Essen in einem Warung ist auch mit dabei. Diese Tour war eines der besten Erlebnisse meines Lebens! Dindin spricht außerdem gutes Deutsch, Französisch und Englisch.

Der nächste Stopp ist das kulturelle Zentrum der Insel: Yogyakarta. Diese hippe Backpacker- und Studenten-Stadt hat nicht nur tolle Märkte, Restaurants, Bars und Kneipen zu bieten, sondern auch einige kulturelle Highlights im Umland. Leiht Euch am besten einen Roller und erkundet den UNESCO Weltkulturerbe Tempel Borobodur (besonders bei Sonnenaufgang zu empfehlen) und Prambanan, sowie die eindrucksvolle Höhle Goa Jomblang.

Weiter geht es in den Norden nach Semerang. Dort übernachtet Ihr eine Nacht, damit Ihr direkt am nächsten Morgen auf die Trauminsel Karimunjawa übersiedeln könnt. Die Insel erreicht Ihr von Semerang oder Jepara mit der Fähre (ca. 6 Stunden) oder dem Schnellboot (ca. 2 Stunden), je nachdem wie viel Geld Ihr ausgeben möchtet. Ich bin mit der Fähre gefahren und es war absolut in Ordnung. Nur Achtung vor Seekrankheiten! :) Die Insel Karimunjawa ist ein Paradies auf Erden und vergleichbar mit den Malediven. Türkisblaues Meer, eine kunterbunte Unterwasserwelt, tolle und authentische Märkte und das beste ist: Kaum Touristen! Tipp: Lasst Euch direkt am Fischmarkt frischen Fisch grillen und testet Euch durch das leckere Essen.

Nachdem Ihr das Paradies verlassen habt wird es wieder etwas abenteuerlustiger, denn es geht in das Inland nach Malang. Die achtgrößte Stadt Javas hat ebenfalls tolle Tempelanlagen und kulinarische Köstlichkeiten zu bieten. Von hier könnt Ihr außerdem einen Trip, entweder Pauschal oder auf eigene Faust, zum Vulkan Mount Bromo machen. Ihr könnt den 2329 m hohen Vulkan nicht nur bis zum Kraterrand besteigen, sondern auch bei Sonnenaufgang beobachten. Um den Touristenmassen zu entkommen könnt Ihr vom Dorf Cemoro Lawang bei Nacht auf verschiedene Aussichtspunkte wandern und auf eine Traumaussicht warten.

Ein weiterer Vulkan wartet bei Banyuwangi auf Euch. Von hier aus könnt Ihr eine weitere Vulkanbesteigung auf den Ijen organisieren. Die Touren beginnen meist bei Mitternacht, damit Ihr den Vulkan bei Sonnenaufgang seht. Außerdem könnt Ihr im Dunkeln das weltberühmte „blaue Feuer“ sehen, das durch das Entzünden der Schwefelgase aus dem Vulkan entsteht. Lasst Euch auf jeden Fall eine Atemmaske und Stirnlampe mitgeben! Nach Sonnenanbruch und atemberaubender Aussicht könnt Ihr gemeinsam mit den Schwefelminen-Arbeitern wieder nach unten wandern. Versucht doch auch mal die Körbe voller Schwefel-Brocken zu tragen, die die Arbeiter täglich nach unten schleppen – ich habe es nicht geschafft. :)

Auf Bali und Lombok geht es dann wieder etwas relaxter zu. :) Jetzt heißt es endlich wieder entspannen und am Strand chillen. Erkundet auf Bali die Stadt Ubud und lasst im Monkey Forest die Affen auf Euren Schultern tanzen. Besucht den berühmten Wassertempel Ulun Danu Beratan Temple und das Märchenland der Jatiluwih Rice Terraces. Im Süden Balis könnt Ihr dann die Füße hochlegen oder zum Surfen nutzen und ein bisschen Ballermann-Feeling gibt es in Kuta. Kuta heißt auch das Surferparadies auf Lombok. Hier findet Ihr tolle Strände und viele junge Backpacker auf Tour. Wenn Ihr noch Kraft habt, dann besteigt den Vulkan Rinjani. Ein kleiner Trip zu den Gili Islands ist ebenfalls zu empfehlen! Mehr Infos gibt es in meinem Artikel Bali, Lombok & Gili Island Tipps.

Zwischen den Inseln verkehren verschiedene Fähren und Speedboote. Von Bali nach Lombok kommt Ihr entweder mit einem Zwischenflug, einem Speedboot oder mit der Fähre vom Padang Bai auf Bali zu dem Hafen Lembar auf Lombok. Die Fähre verkehrt 24 Stunden am Tag mindestens jede Stunde und dauert ca. 5 Stunden. Die Preisunterschiede von Flügen und Fähren sind oft nicht sehr groß, deshalb checkt am besten vorher beide Möglichkeiten.

Weitere Flug-Termine (anklickbar)

Buchungshilfe: Hotel und Flug getrennt buchen? So funktioniert es!

Lombok Vulkan Rinjani Aufstieg

1 Monat Backpacking Indonesien

  • Abflughafen: Berlin, weitere gegen Aufpreis
  • Reisezeitraum: August – Oktober 2018
  • Hotel: unterschiedliche Unterkünfte
  • Verpflegung: Selbstverpflegung
  • Ort: Java, Karimunjawa, Bali, Lombok
  • Reisedauer: 1 Monat, variabel
  • Airline: FlyScoot, Air Asia, Jetstar
  • Gepäck: Handgepäck, Aufgabegepäck gegen Aufpreis
  • Preis pro Person: 546 €
    • Unterkunft: 97 €
    • Flüge: 449 €

Hier geht’s zum Indonesien Reiseschnäppchen

Flug nach Jakarta

Indonesien Confirmation

(Achtung: Der Preis reduziert sich nach der Weiterleitung zu Scoot)

Zum Flug

Kostenlose Kreditkarte

Damit Ihr in Indonesien kostenlos Geld abheben könnt, empfehle ich Euch eine kostenlose Kreditkarte. Damit vermeidet Ihr teils horrende Gebühren der Banken und kommt weltweit an Bargeld im Urlaub.