Mit der Stadt der Superlative in den Vereinigten Arabischen Emiraten verbinden die Besucher vor allem eines: Warme Temperaturen, extravagante Bauten und jede Menge Luxus. Dadurch ist ein Urlaub in Dubai unter Umständen vor allem eines: Teuer. Das ist nicht überraschend, denn die spektakulären Attraktionen für die Besucher müssen natürlich irgendwie bezahlt werden. Trotzdem gibt es viele Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten, für die Ihr nicht tief in die Tasche greifen müsst und die Ihr gar umsonst genießen könnt. Hier sind meine Empfehlungen für kostenlose Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in der Metropole:

Kostenlose Sehenswürdigkeiten in Dubai

©shutterlk/Shutterstock.com

Kostenlose Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten in Dubai



Sehenswürdigkeiten

Dubai Marina

Bei einem Aufenthalt in Dubai solltet Ihr auf jeden Fall durch dieses Viertel schlendern, das seinen Namen durch den vier Kilometer langen Kanal erlangt, der extra künstlich in der Stadt angelegt wurde. Entlang der Uferpromenaden findet Ihr zahlreiche Restaurants, Bars und Geschäfte, in denen Ihr Euch eine Auszeit gönnen und das Treiben auf den Straßen beobachten könnt. Das Highlight sind natürlich die beeindruckenden Wolkenkratzer und die extravaganten Luxus-Yachten, die Ihr im Hafen bestaunen könnt. Unbedingt einplanen!

Dubai Fountain

Direkt vor dem höchsten Gebäude der Welt, dem Burj Khalifa, findet jeden Abend ab 18 Uhr das beeindruckende Wasser- und Lichtspiel statt. Alle 30 Minuten schießen dabei Fontänen in eine Höhe von bis zu 150 Metern. Spezielle Lichteffekte sorgen für zusätzliche Faszination. Musikalisch begleitet wird das Spektakel von Liedern von Michael Jackson und Andrea Bocelli. Sichert Euch schon ein paar Minuten vor dem Beginn gute Plätze und beachtet, dass die letzte Show um 23 Uhr stattfindet.

Dubai Mall

Im größten Einkaufszentrum der Welt könnt Ihr nicht nur unglaublich gut shoppen, sondern auch viele weitere Attraktionen besuchen – einige davon sogar kostenlos! Ich empfehle Euch auf jeden Fall das Dubai Aquarium, in dem Ihr über 33.000 verschiedene Meeresbewohner beobachten könnt. Wenn Ihr durch den 48 Meter langen Tunnel und damit durch das große Becken spazieren wollt, müsst Ihr dafür jedoch Eintritt bezahlen. Einen Blick von außen auf die Meerestiere gibt es umsonst.

VAE Dubai Burj al Arab

©evenfh/Shutterstock.com

Aktivitäten

Free Walking Tour

In den Metropolen dieser Welt und damit auch in Dubai habt Ihr die Möglichkeit, an sogenannten Free Walking Touren teilzunehmen. Dabei führt Euch ein lokaler Guide an den Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbei und gibt Euch darüber hinaus auch echte Insidertipps und Hintergrundinfos zu den Attraktionen, die Ihr passiert. Informiert Euch am besten Vorab über die Zeiten der Führungen. Wenn Euch die kostenlose Tour gefallen hat, freut sich Euer Guide natürlich über etwas Trinkgeld!

Yoga im Park

Auch kostenlose Yoga-Sessions schießen gerade wie Pilze aus dem Boden. Natürlich gibt es auch in der Stadt der Superlative ein solches Angebot für Euch. Dazu treffen sich die Sportbegeisterten meist früh morgens in einem Park, um relaxt in den Tag zu starten. Im JLT Park treffen sich die Frühaufsteher bereits um halb sechs, im Zabeel Park könnt Ihr Eure Matten um 7 Uhr ausbreiten. Viel Spaß!

Aussichtsplattformen

Wer in Dubai seine Zeit verbringt, sollte mindestens einmal auch den Blick von oben auf die Metropole genießen. Die spektakulärsten Aussichtsplattformen sind zwar nicht ganz gratis da Ihr in den Lokalen mit wunderschöner Aussicht etwas verzehren solltet. Dafür bekommt Ihr für Euer Geld jedoch nicht nur einen sagenhaften Ausblick sondern auch ein leckeres Getränk. Als Bars mit spektakulärem Ausblick kann ich Euch zum Beispiel die Neos Bar und die Level 43 Sky Lounge empfehlen. Natürlich ist auch die Aussichtsplattform auf dem Burj Khalifa, dem höchsten Gebäude der Welt, ein echtes Highlight. Dafür müsst Ihr jedoch Eintritt bezahlen und dieser ist- wie Ihr Euch vielleicht denken könnt – nicht gerade günstig.

VAE Dubai Skyline von oben

©Dmitry Birin/Shutterstock.com

Märkte

In Dubai gibt es zahlreiche Märkte, die zum Stöbern, Schlendern und sogar Probieren einladen! Für Euch habe ich eine Auswahl zusammengestellt, die Ihr selbstverständlich gratis entdecken könnt. Wenn Ihr dann doch etwas Geld in die Hand nehmen wollt, um Euch ein neues Schmuckstück, ein Souvenir, oder frisches Obst zu kaufen: Handeln nicht vergessen! Empfehlen kann ich Euch natürlich den bekannten Gold Souk. Hier werdet Ihr aus dem Staunen garantiert gar nicht mehr herauskommen. Direkt daneben liegt der Gewürzmarkt, dem alle Feinschmecker einen Besuch abstatten sollten. Handgefertigte Produkte und Lebensmittel findet Ihr auf dem Ripe Market. Wer um 7.30 Uhr morgens schon auf den Beinen ist, sollte zudem unbedingt auf dem Fischmarkt vorbeischauen!

Strände

Neben Luxus-Bauten und Mega-Yachten findet Ihr in Dubai auch beschaulichere Plätze und wunderschöne Strände, an denen Ihr Euch sonnen könnt. Einige der Strände befinden sich in privatem Besitz und kosten Eintritt. Eine Auswahl meiner liebsten öffentlichen Strände habe ich hier für Euch aufgelistet:

  • Jumeirah Beach: Der Strand neben dem Burj Al Arab ist der wohl bekannteste Strand Dubais.
  • Kite Beach: An diesem Sandstrand findet Ihr viele Sportangebote sowie Bars und Restaurants an der Promenade.
  • Umm Suqueim Beach: Dieser Strand ist bis Mitternacht zugänglich und vor allem in den Abendstunden sehr beliebt.

VAE Dubai Kamele Jumeirah Strand

©RastoS/Shutterstock.com

Möglichst viel Geld sparen ist natürlich super für Euren Geldbeutel, aber Dubai hat auch weitere Sehenswürdigkeiten für Euch zu bieten, für die Ihr ein bisschen Geld investieren solltet. Was Ihr in der Metropole neben den Gratis-Attraktionen alles entdecken könnt, habe ich in meinen Dubai Tipps für Euch zusammengefasst. Damit Ihr auch die perfekte Jahreszeit für Eure Reise erwischt, lege ich Euch zusätzlich meinen Artikel zur besten Reisezeit für Dubai ans Herz.