Die Maskenpflicht in Deutschland galt ursprünglich nicht bundesweit. Die Regierung sprach lediglich eine dringende Trage-Empfehlung aus, womit sie die Entscheidung an die einzelnen Bundesländer weitergab. Genau das passierte: immer mehr Länder führen nun eine Maskenpflicht ein. In welchen Ländern die Mundschutzpflicht in Deutschland nun ab wann und wo genau gilt, erkläre ich Euch hier. Außerdem zeige ich Euch die besten Möglichkeiten, wo Ihr jetzt vor Ort und noch online Schutzmasken bekommt.

Zu den Masken

Die günstigsten Angebote für Gesichtsmasken habe ich Euch hier schon mal zusammengestellt. Die Liste ist sortiert nach fairen und üblichen Preisen – sie starten bei 1,20 €. Außerdem ist die Lieferzeit gleich mit ausgezeichnet. Eure Chance, jetzt noch zu bestellen und sich mit ausreichend Schutz auszustatten.

Corona Gesichtsmaske Familie

©FamVeld/Shutterstock.com

In und auf aller Munde

Warum die Bundesregierung keine Maskenpflicht in Deutschland ausrief, bleibt unklar. Fakt ist, seit Wochen sind die Masken nicht nur in sondern eben auch auf oder über aller Munde. Tendenz steigend, schließlich ist das Accessoire zur Pflicht im Alltag geworden und wird uns demnach noch lange begleiten – übrigens auch beim Reisen. Seit Wochen herrscht aber auch Knappheit was die Produktion und Lieferung der Masken angeht. In erster Linie ist das natürlich schlimm, für zum Beispiel Pflege-, Krankenhauspersonal und Ärzte, die die Masken zwingend zum täglichen Schutz bei der Arbeit brauchen. Besser spät als nie traf die Politik daraufhin Maßnahmen wie Importe aus China oder millionenschwere Unterstützung für die heimische Industrie zur Produktion der Masken. Trotzdem ist es nach wie vor nicht leicht, an Schutzmasken zu kommen, auch Bund und Länder lassen diese Frage unbeantwortet. Dabei wird die Nachfrage nun erst so richtig steigen, da sich inzwischen alle Bundesländer für eine Maskenpflicht ausgesprochen haben.

Schaut weiter unten in meine Tipps, wie und wo Ihr am besten an Schutzmasken kommt – bei Euch vor Ort und vor allem auch online.

Maskenpflicht in Deutschland – wo und wann?

In den meisten Bundesländern gilt die Pflicht ab kommender Woche. Einige wenige Länder und Städte setzen bereits jetzt auf eine Pflicht. Wie von der Regierung auch zunächst vorgeschlagen, gilt das Tragen in Bussen und Bahnen sowie im Einzelhandel als Pflicht. Sachsen verkündete als erstes, dass es eine Maskenpflicht einführen wird, dem Beispiel folgen die anderen Länder. In der Tabelle findet Ihr einen schnellen Überblick, wo und ab wann welche Pflicht gilt.

Wo?Pflicht
Baden-Württembergim öffentlichen Personennahverkehr; beim Einkaufen in Geschäften – ab 27. April
Bayernim öffentlichen Personennahverkehr; beim Einkaufen in Geschäften – ab 27. April (in Rosenheim und Straubing bereits ab 22. bzw. 23. April)
Berlinim öffentlichen Personennahverkehr – ab 27. April
Brandenburgvoraussichtlich im öffentlichen Personennahverkehr; in der Landeshauptstadt Potsdam auch beim Einkaufen in Geschäften – ab 27. April
Bremenim öffentlichen Personennahverkehr; beim Einkaufen in Geschäften – ab 27. April
Hamburgim öffentlichen Personennahverkehr; beim Einkaufen in Geschäften und auf Wochenmärkten – ab 27. April
Hessenim öffentlichen Personennahverkehr; beim Einkaufen in Geschäften, in Bank- und Postfilialen – ab 27. April
Mecklenburg-Vorpommernim öffentlichen Personennahverkehr; beim Einkaufen in Geschäften – ab 27. April
Niedersachsenim öffentlichen Personennahverkehr; beim Einkaufen in Geschäften – ab 27. April (in Wolfsburg ab 20. April, in Braunschweig und Osnabrück ab 25. April)
Nordrhein-Westfalenim öffentlichen Personennahverkehr; beim Einkaufen in Geschäften – ab 27. April
Sachsenim öffentlichen Personennahverkehr; beim Einkaufen in Geschäften (bereits seit 20. April)
Sachsen-Anhaltim öffentlichen Personennahverkehr; beim Einkaufen in Geschäften – ab 23. April
Rheinland-Pfalzim öffentlichen Personennahverkehr; beim Einkaufen in Geschäften – ab 27. April
Saarlandim öffentlichen Personennahverkehr; beim Einkaufen in Geschäften – ab 27. April
Schleswig-Holsteinim öffentlichen Personennahverkehr; beim Einkaufen in Geschäften – ab 29. April
Thüringenim öffentlichen Personennahverkehr; beim Einkaufen in Geschäften – ab 24. April (gilt bereits jetzt in Jena und Nordhausen)

Mit der Maskenpflicht in Deutschland in Geschäften und im öffentlichen Nahverkehr ist eine Mund-Nasen-Bedeckung gemeint und nicht zwingend ein medizinischer Mundschutz. Wie auch, wenn gerade diese momentan nicht überall ausreichend und zu fairen Preisen erhältlich sind. Was Ihr tun könnt, um Schutzmasken zu bekommen, zeige ich Euch im nächsten Abschnitt.

Gesichtsmasken für Euch

Corona Gesichtsmaske Medizin

Foto: ©Maridav/Shutterstock.com

Online bestellen

Auch wenn es heißt, Schutzmasken aller Art sind gerade online schwer zu kriegen oder haben eine lange Lieferzeit, habe ich Euch hier eine Übersicht erstellt. Ihr findet dort Masken und könnt Euch zum jeweiligen Shop klicken, um sie online zu ordern. Dabei stimmen der Preis und der Versand.

Zu den Angeboten

Corona Gesichtsmaske Frau

Foto: ©Dragana Gordic/Shutterstock.com

Vor Ort kaufen

Eine Alternative zum Onlinekauf ist die Suche bei Euch vor Ort. Vielleicht nicht immer ganz einfach, aber wer Ausschau hält und die Geschäfte abklappert, kann fündig werden. Und zwar sowohl für medizinische Schutzmasken als auch modische Gesichtsmasken. Ihr könnt in Apotheken nachfragen. Auch manche Supermärkte geben inzwischen Masken raus. Außerdem lohnt es sich, bei Schneidereien nachzufragen. Denn viele haben kurzerhand umgestellt und nähen fleißig waschbare Gesichtsmasken für Euch.
Corona Gesichtsmaske Selbstgemacht

Foto: ©Danilova Janna/Shutterstock.com

Do-it-yourself

Anleitungen kursieren schon überall im Internet und viele von Euch versuchen sich schon an der selbstgemachten Maske. Das Ergebnis sind viele kreative bunte Gesichtsmasken mit Motiven oder Mustern. Wie bei allen Masken gilt auch hier, dass dieser Schutz nur zusammen mit den übrigen Hygienemaßnahmen funktioniert. Wer sich noch an der Do-it-yourself-Variante versuchen will, für den habe ich hier eine Anleitung von Designer Guido Maria Kretschmer.
Corona Gesichtsmaske Schal

Foto: ©michaelheim/Shutterstock.com

Schal oder Tuch

Wenn es mal schnell gehen soll und Ihr keine Maske griffbereit habt oder die Lieferung der Onlinebestellung mit Gesichtsmasken noch nicht angekommen ist, dann genügt für den einfachen Schutz natürlich auch ein Schal oder Halstuch. Denn auch diese Varianten sorgen schließlich dafür, dass sich das Coronavirus durch die Tröpfchen nicht einfach verbreiten kann. Wie für die Gesichtsmasken aus Stoff gilt aber auch hier – Ihr solltet den Schutz anschließend waschen.

Das könnte Euch auch interessieren: