Seid Ihr beim Surfen auf Facebook oder Instagram auch schon Mal auf ein Reise-Foto gestoßen, das Euch total verzaubert hat? Traumhafte Sandstrände, eindrucksvolle Gebäude oder idyllische Bergseen, zu denen Ihr am liebsten sofort aufbrechen würdet? Wenn Ihr Glück habt, findet Ihr in der Beschreibung Informationen zum jeweiligen Ort der Aufnahme. Häufig stößt man allerdings auf Landschaftsfotos, die keinerlei Auskunft beinhalten. In solchen Fällen ist häufig eine aufwendige Recherche oder zumindest eine Kontaktaufnahme mit dem Urheber der Aufnahme nötig, um das Wunschziel ausfindig zu machen. Um diesem Problem Abhilfe zu verschaffen, hat die Low-Cost-Airline easyJet eine neue Funktion für ihre App entwickelt, die genau solche Prozesse erleichtern soll. In Zukunft soll es möglich sein, anhand eines Screenshots und mithilfe der App herauszufinden, wo sich ein bisher unbekanntes Reiseziel befindet. Die neue Funktion heißt Look & Book und wurde in die bereits bestehende App integriert.

easyJet

© easyJet

Und so funktioniert Look & Book:

Look & Book arbeitet mit einer Bilderkennungsfunktion. Wenn Ihr also ein Foto im Internet seht, könnt Ihr es per Screenshot mit der Funktion hochladen. Erkennt die App, wo sich Euer Ziel befindet, schlägt Euch die Anwendung automatisch einen Ort vor, den sie für den Ursprung des Fotos hält. Nachdem ein Ort ausfindig gemacht wurde, könnt Ihr über einen weiteren Button direkt zur Buchungsseite für die Flüge gelangen. Allerdings erreicht die App bessere Ergebnisse, wenn Ihr Fotos von Instagram nutzt. Ein kleiner Haken ist, dass die App nur Ziele erkennen kann, die die Fluggesellschaft auch selbst anfliegt. Erkennt die App das Foto nicht, werden allerdings Destinationen angezeigt, die Ihr alternativ buchen könnt. Achtung: Bisher ist die Funktion in der deutschen App-Version noch nicht verfügbar.