Mit 2 Milliarden Euro soll das Disneyland® Paris ab 2021 modernisiert werden. Geplant sind unter anderem drei neue Themenwelten, die den Freizeitpark und europäischen Ableger des US-Unterhaltungsriesen Disney aus den finanziellen Schwierigkeiten heraus helfen sollen. Während eines Treffens mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron, verkündete Konzernchef Robert Iger die geplanten Umbaumaßnahmen. Laut eigenen Angaben verbucht Disneyland® Paris 6,2 Prozent der französischen Tourismuseinnahmen und beschäftigt 16.000 Mitarbeiter. Somit ist die Zukunft des Parks auch im französischen Interesse.

„Wir sind absolut begeistert von der Zukunft des Disneyland Paris und investieren auch weiterhin in seinen langfristigen Erfolg“, so Iger.

Freunde im Walt Disney Studios Park

©Disneyland Paris

Drei neue Themenparks

Disney-Fans dürften die geplanten Umbaumaßnahmen gefallen. So sollen die drei Themenwelten im Stile des Marvel-Universums, der „Star Wars“-Filme und des Animationsfilms „Die Eiskönigin – Völlig Unverfroren“ gebaut werden. Wann die Themenbereiche eröffnen sollen, ist bislang unklar. Stand jetzt sollen die Bereiche peu à peu aufgebaut werden. Seit der Eröffnung 1992 zählt Disneyland® Pari mehr als 320 Millionen Besucher. In jüngster Vergangenheit machte es aber immer wieder mit finanziellen Schwierigkeiten Schlagzeilen. Im vergangenen Jahr hatte Disney das Unternehmen sogar von der Börse genommen. Seitdem hüllt sich der Park bezüglich der Ergebniszahlen in Schweigen.

Aktuell findet Ihr hier günstige Angebote für das Disneyland Paris.