Gute Nachrichten für Neuseeland: Das Land ist seit heute offiziell Corona-frei. Das gibt das Gesundheitsministerium in einer offiziellen Pressemitteilung bekannt. Damit gilt auch der letzte an Covid-19 erkrankte Patient des Landes als geheilt. Diese Person ist nun seit 48 Stunden frei von Symptomen und kann aus der Quarantäne entlassen werden.

Neuseeland Hooker Lake

©Det-anan/Shutterstock.com

Keine neuen Fälle seit 17 Tagen

Dass die Neuinfizierungen mit dem Corona-Virus in Neuseeland zurückgehen, war schon länger abzusehen. Bereits seit 17 Tagen wurden keine neuen Fälle mehr gemeldet. Seit heute zeigt auch der letzte noch gemeldete Patient keine Symptome mehr und befindet sich nicht mehr in Isolation. Damit ist das Land das erste Mal seit dem 28. Februar 2020 komplett Corona-frei. Der Generaldirektor für Gesundheit, Dr. Ashley Bloomfield, betont, dass dies zwar ein wichtiges Zeichen sei, trotzdem aber Wachsamkeit geboten ist. Insgesamt wurden in Neuseeland nur 1.504 bestätigte und mögliche Corona-Fälle gemeldet, wovon 1.482 genesen sind. Das Gesundheitsministerium kündigt an, dass trotz dieser positiven Nachrichten weiterhin Tests an den Grenzen und in den Gemeinden durchgeführt werden sollen.

Corona-Maßnahmen werden aufgehoben

Nachdem nun auch der letzte Corona-Fall als genesen gilt, sollen in einem nächsten Schritt die von der Regierung angeordneten Coronamaßnahmen aufgehoben werden. Wie die Regierung um Jacinda Ardern nun mitteilte, wolle man von Stufe 2 in die erste Stufe zurückkehren. Das bedeutet konkret, dass alle Menschen wieder ohne Einschränkungen in ihren Beruf und Schulen zurückkehren können, dass Kontaktbeschränkungen aufgehoben werden, Sport betrieben werden kann und nationale Reisen wieder möglich sind. Weiterhin bestehen bleiben dagegen die Kontrollen an den Grenzen. Dazu gehören Gesundheitstests sowie eine 14-tägige Quarantäne für Einreisende.

Das könnte Euch auch interessieren: