Endlich wieder feiern auf Mallorca? Wie die Zeitung Diario de Mallorca berichtet, sollen Diskotheken, Pubs und andere Nachtlokale auf der beliebten spanischen Ferieninsel und den anderen Balearen Mitte Juli öffnen dürfen. Die endgültige Entscheidung steht aber erst nach einem siebentägigen Pilotprojekt Anfang Juli fest.

Spanien Mallorca Can Pircafort Beach Bay
Mallorca-Fans dürfen sich freuen: Kann bald wieder „offiziell“ gefeiert werden? ©lunamarina/Shutterstock.com

Das sind doch gute Nachrichten für alle Party– und Mallorca-Fans! Infolge der sinkenden Infektionszahlen sollen demnächst weitere Lockerungen auf den Balearen stattfinden.

Inoffiziell feiern bereits viele ausländische Touristen an der Promenade und am Strand bis tief in die Nacht – obwohl es die Corona-Regeln eigentlich untersagen. Nun soll das Feiern auf den balearischen Ferieninseln bald wieder offiziell gestattet sein.

Diskotheken, Pubs und andere Nachtlokale sollen gegen Mitte Juli sowohl auf Mallorca als auch auf den anderen Balearen wieder öffnen dürfen, so die Zeitung Diario de Mallorca unter Berufung auf die Regionalregierung in Palma.

Ab nach Malle! Die besten Angebote dazu findet Ihr hier!

Ende Mai gab es bereits ähnlich erfreuliche Nachrichten: Der Bierkönig hatte seine Wiedereröffnung nach neun Monaten Zwangspause bekannt gegeben – jedoch mit der ein oder anderen pandemiebedingten Einschränkung.

Damit wurde die Partysaison am Ballermann quasi schon eingeleitet, wenn auch nicht im üblichen Umfang.

Party Freunde Anstoßen
Kann das Nachtleben auf Mallorca bald wieder seinen gewohnten Gang gehen? ©Jacob Lund/Shutterstock.com

Nachtleben „eher früher denn später“ reaktivieren

Nun können sich alle weiteren Lokale und Diskotheken berechtigte Hoffnung auf eine baldige Öffnung machen.

Nach den Worten der Regionalpräsidentin Francina Armengol solle das Nachtleben auf den spanischen Mittelmeerinseln „eher früher denn später“ reaktiviert werden, so die Zeitung „Diario de Mallorca“.

Angedacht für die Öffnung ist das Datum um den 17. Juli 2021. Ob es aber wirklich zur kompletten Öffnung kommt, soll erst nach einem siebentägigen Pilotprojekt Anfang Juli entschieden werden.

Tanzen in Innenräumen gestattet

Was jedenfalls sicher sein soll, sei die Erlaubnis, im Inneren der Lokale prinzipiell tanzen zu dürfen. Vorerst sollen alle Lokale allerdings spätestens um 3.00 Uhr schließen.

Außerdem müssen sich die Gäste selbstverständlich an die geltenden Regeln halten, wie zum Beispiel die Einhaltung des Sicherheitsabstandes zu fremden Personen und die Maskenpflicht in bestimmten Situationen.

Mallorca El Arenal Strand
Die Corona-Pandemie hat auch die Tourismusbranche auf Mallorca stark getroffen. ©Tono Balaguer/shutterstock.com

Sinkende Infektionszahlen

Die Lokale werden sich von den Plänen Armengols, anderen Politikern sowie Vertretern der Branche, erfreut zeigen, wenngleich viele Betreiber infolge der Corona-Pandemie endgültig das Handtuch geworfen haben.

Allein auf den Balearen mussten Studien zufolge rund 500 der insgesamt 1500 Geschäfte des Sektors schließen. Seit März 2020 haben die meisten Tanz- und andere nächtliche Vergnügungslokale Spaniens pandemiebedingt geschlossen.

Wie bereits angesprochen, sind die seit Monaten sinkenden Infektionszahlen ein Hauptgrund für die geplante Öffnung des Nachtlebens. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt auf den Balearen derzeit nur bei 20 Neuninfektionen je 100.000 Einwohner (RTL.de, Stand: 13. Juni 2021).

Keine Testpflicht für Geimpfte & Genesene

Ihr habt nun richtig Lust auf Sommerurlaub auf den Balearen oder in einem anderen Teil Spaniens? Seit 7. Juni 2021 sind Geimpfte und Genesene von der Testpflicht bei der Einreise befreit. Zudem ist das Einreisen für Ungeimpfte mit einem negativen Antigen-Schnelltest möglich.

Wenn Ihr noch nicht wisst, wohin es demnächst gehen soll, dann wagt doch einen Blick in unseren Artikel „Wohin kann man reisen?“, um einen Überblick der aktuellen Bestimmungen inklusive Quarantäne- und Test-Infos zu bekommen.

Folge uns auf Google News