Überall auf der Welt wird es gerne getrunken und es ist rund um den Globus erhältlich: Die Rede ist natürlich vom Bier, dem Lieblingsgetränk der Deutschen. Laut des diesjährigen Bier-Indexes geben gerade wir Deutschen am meisten Geld für den Konsum aus, am günstigsten ist es in Deutschland jedoch nicht. Hier führt uns die Reise nach Afrika.

Bier Theke
Die Tschechen trinken pro Kopf jährlich das meiste Bier. ©Master1305/Shutterstock.com

Im Urlaub darf es ab und zu auch mal das ein oder andere Bier sein. Was könnte es für Fans Besseres geben, als im Ausland lokale Biere zu probieren? In manchen Ländern sind lediglich die hohen Preise abschreckend.

Jedes Jahr wird der Bier-Index veröffentlicht, der einen Überblick über Preise des Getränks sowie den Konsum in verschiedenen Nationen gibt. So ist es auch in diesem Jahr. Die Plattform Expensivity hat den diesjährigen Index erstellt.

Insgesamt wurden die Bierpreise von 58 Ländern verglichen und dafür bei Hotels und Supermärkten rund um den Globus nachgefragt. Daraus entstand der durchschnittliche Preis für eine 330 Milliliter-Bierflasche.

Katar Doha Wolkenkratzer
Touristen müssen in Katar ganze 9,28 Euro für ein Bier bezahlen. ©autau/Shutterstock.com

In Katar ist Bier am teuersten

Die Tatsache, dass wir Deutschen am meisten Geld für Bier ausgeben, kommt nicht sonderlich überraschend. Pro Jahr sind es etwa 1570 Euro. In Sachen Konsum befinden wir uns dagegen nicht auf dem ersten Platz. Die Tschechen trinken durchschnittlich 468 Biere pro Jahr und haben damit den Spitzenplatz inne.

9,28 Euro für ein Bier

Was dagegen überraschend daherkommt: Am teuersten ist das Bier in Katar, dem Ausrichter der nächsten Fußball-Weltmeisterschaft. Im Durchschnitt werden hier pro Flasche 9,28 Euro fällig.

Gerade die Fußballfans, die dort im Jahr 2022 zu Besuch sein werden, überlegen hier sicher zwei Mal, ob das nicht doch zu viel des Guten ist.

Vergleichsweise teuer ist das Bier mit 5,26 Euro auch in Paris und mit 5,13 Euro in Bern. Deutschland liegt dagegen im oberen Mittelfeld auf Platz 43. Eine Flasche Bier kostet in Berlin rund 3,82 Euro.

Bier Kneipe Oktoberfest
In Südafrika ist das Bier am günstigsten. ©Ievgenii Meyer/Shutterstock.com

In Südafrika nur 1,38 Euro

Nun wollt Ihr aber bestimmt wissen, wo auf der Welt das Bier am preiswertesten ist. Laut aktuellem Index handelt es sich um folgende Länder:

  1. Pretoria, Bloemfontein und Kapstadt, Südafrika: 1,38 Euro
  2. Kiew, Ukraine: 1,45 Euro
  3. Buenos Aires, Argentinien: 1,47 Euro
  4. Sarajevo, Bosnien und Herzegowina: 1,61 Euro
  5. Accra, Ghana: 1,69 Euro

Gerade einmal 1,38 Euro müsst Ihr für ein Bier in Südafrika bezahlen. Auch die Preise in der Ukraine, in Argentinien, Bosnien sowie Ghana sind sehr niedrig.

Wenn wir schon beim Thema Bier sind, darf der Bierkönig auf Mallorca natürlich auch nicht fehlen. Alle Fans dürfen sich noch Hoffnungen auf einen Besuch der Location in dieser Saison machen, auch wenn der Bierkönig – Corona geschuldet – eher als Art gesittete Kneipe fungieren soll.

Folge uns auf Google News