Die Nachfrage nach Flügen steigt. Das ist der Grund, warum die Lufthansa-Tochter Eurowings das Sitzplatzkontingent zu Ostern verdoppeln will. Wie das Handelsblatt berichtet, sind Griechenland und Spanien mögliche Ziele.

Flugzeug Turbine
Das Sitzplatzangebot bei Eurowings soll aufgestockt werden. ©biggaju/Shutterstock.com

„Das Sitzplatzangebot wird sich deutlich mehr als verdoppeln“, entgegnete Eurowings-Chef Jens Bischof am Mittwoch. Ganze 45 Flüge sollen an Ostern abheben, was eine Verdoppelung der momentanen Anzahl an Eurowings-Flügen in Europa darstellen würde.

Der Fokus der Flüge soll auf den Ländern Spanien und Griechenland liegen. Diese Länder kommen deshalb in Frage, da sie sich besonderer Beliebtheit erfreuen. Und was noch wichtiger ist: Die Corona-Fallzahlen sinken dort von Tag zu Tag.

Mallorca Port de Soller Strand
Schon ab Sonntag ist ein Urlaub auf Mallorca möglich! ©pixelliebe/Shutterstock.com

Mallorca kein Risikogebiet mehr

Da die die Inzidenzwerte in diesen Regionen weiter zurückgehen, soll es kein Problem darstellen, diese zu bereisen. „Deshalb gehe ich fest davon aus, dass weitere Lockerungen in Aussicht sind“, so Bischof.

Damit sollte er am Mittwoch auch recht behalten: Das Auswärtige Amt gab nämlich bekannt, dass die Reisewarnung für Mallorca und die anderen Inseln der Balearen aufgehoben wird.

Somit ist ein Urlaub auf Mallorca für deutsche Urlauber ab Sonntag wieder möglich – ohne Quarantäne nach Rückkehr. Die beliebte Insel ist von nun an kein Risikogebiet mehr.

Lediglich ein PCR-Test muss weiterhin vor Einreise nach Spanien gemacht werden, da dies Teil der dortigen Einreisebeschränkungen ist.

Griechenland Kreta Elafonissi Pinker Strand
Griechenland erfreut sich bei Urlaubern großer Beliebtheit. ©gevision/Shutterstock.com

Politik soll endlich einlenken

Am 22. März 2021 steht der nächste Corona-Gipfel an, auf dem über das Thema Reisen diskutiert werden soll. Sowohl Reiseunternehmen als auch Airlines erhoffen sich viel von diesem Treffen zwischen Bundesregierung und Bundesländern und drängen diese zu einem baldigen Öffnungsplan für die gesamte Tourismusbranche.

Wie das Handelsblatt berichtet, fordert auch Eurowings die Politik zum Handeln auf. Quarantäne- und Testregelungen sollen grundsätzlich überdacht werden, wenn es nach der Airline geht.

Auch TUIfly hat kürzlich bekannt gegeben, den Flugverkehr zwischen Deutschland und Mallorca ab dem 27. März 2021 wieder aufnehmen zu wollen.

Sichert Euch jetzt in meinen Mallorca Deals die neuesten und besten Angebote für Ostern:

Folge uns auf Google News