Flixbus hat nach knapp fünf Monaten Stillstand wieder die ersten Verbindungen gestartet. Kunden müssen zwar noch mit Einschränkungen rechnen, aber immerhin werden schon 40 deutsche Städte angefahren, wie die Tagesschau berichtete. Flixtrain soll im Sommer nachziehen.

Bus Sonnenuntergang Straße
Flixbus hat seinen Fahrbetrieb wieder aufgenommen. ©Milos Muller/Shutterstock.com

Nachdem der Fernbus-Anbieter Flixbus im November aufgrund der Corona-Pandemie alle Fahrten eingestellt hat, können nun wieder Fahrten innerhalb Deutschlands unternommen werden. Am Donnerstag startete das für günstige Busreisen bekannte Unternehmen seine innerdeutschen Fernverbindungen.

Auch wenn das Streckennetz zunächst reduziert ist, werden schon 40 deutsche Städte angefahren. Darunter befinden sich unter anderem Hamburg, Berlin und München. Tickets können ab sofort wieder über die Plattform des Unternehmens gebucht werden.

„Wir fahren unser Netz entsprechend der Nachfrage wieder hoch“, erklärte Flixbus-Chef André Schwämmlein noch vor einer Woche. „Die klassischen Hochfrequenzstrecken fahren wir jetzt mit niedriger Frequenz, und die bisherigen Niedrigfrequenzstrecken fahren wir kurzfristig gar nicht.“

Bus Reise Irland
Flixbus wollte eigentlich schon zu Weihnachten den erneuten Betrieb aufnehmen. ©Irina Fischer/Shutterstock.com

Luftfilter an Bord

Was hat sich seit Beginn der Pandemie für Flixbus-Reisende verändert? Um die Sicherheit auf der gesamten Fahrt zu gewährleisten, wurde eine Maskenpflicht für die komplette Reisedauer eingeführt. Zusätzlich gibt es Luftfilteranlagen, spezielle Lüftungskonzepte und Desinfektionspläne.

Platz- und Reservierungsbeschränkungen soll es beim Neustart jedoch nicht geben. „Neben hohen Hygiene- und Sicherheitsstandards haben wir die Kapazitätsanzeige, mit der Kunden schon bei der Buchung sehen, welche Fahrten stark nachgefragt sind“, betonte der Flixbus-Chef.

Er führte weiter aus, dass das Angebot zunächst so niedrig wie möglich gehalten werde, um es im Fall erneuter Beschränkungen nicht wieder komplett einstellen zu müssen.

Flixtrain soll zu Beginn der Sommerferien starten. ©Denis Belitsky/Shutterstock.com

Flixtrain ab Juni

Ursprünglich hatte der Fernreisen-Anbieter geplant, den Neustart auf Weihnachten zu verschieben. Die angespannte Infektionslage führte aber dazu, dass die Pläne des Unternehmens nicht eingehalten werden konnten und der Start nun auf Ende März 2021 verschoben wurde.

Auch das Fernzugangebot der Marke Flixtrain geht bald wieder an den Start. Dies soll spätestens zu Beginn der Sommerferien – was in manchen Bundesländern am 24. Juni 2021 der Fall ist – erfolgen.

Größter Fernbus-Reiseanbieter Deutschlands

Flixbus ist der größte Fernbus-Reiseanbieter in Deutschland und bietet in normalen Zeiten täglich bis zu 400 Fahrten an. Das Unternehmen ist in insgesamt 30 Ländern aktiv und bekannt für die Kooperation mit Busunternehmern, deren Fahrzeuge für die Durchführung der Reisen verwendet werden. Mit dem aktuellen FlixBus Gutschein spart Ihr bei Eurer Buchung eines Tickets zusätzlich Geld!

Ihr wollt lieber per Flugzeug verreisen? Dann beachtet, dass ab Sonntag eine Corona-Testpflicht für alle Flugreisende nach Deutschland gilt.

Folge uns auf Google News