Der griechische Tourismusminister Harry Theoharis plant, die Einreise ins Land künftig zu erleichtern. Wie Reise vor9 berichtet, sollen Ungeimpfte demnächst auch mit negativem Antigen-Schnelltest einreisen dürfen. Die teureren PCR-Tests seien oftmals Hindernis für Touristen, so Theoharis.

Griechenland Santorini Häuser Frau
Demnächst nur mit Schnelltest nach Griechenland reisen? ©Maridav/shutterstock.com

Gute Nachrichten aus Griechenland. Das Land hat schon seit knapp zwei Monaten für Touristen geöffnet und bereits einzelne Einreisebestimmungen gelockert. Nun soll es aber zu weiteren Reiseerleichterungen kommen, wie Reise vor9 berichtet.

Bislang müssen Ungeimpfte bei der Einreise einen negativen PCR-Test der letzten 72 Stunden vorweisen können, um ins Land einreisen zu dürfen und von der Quarantäne befreit zu werden. Vollständig Geimpfte sowie Genesene sind bereits von der Testpflicht ausgenommen.

Ab nach Griechenland! Die besten Angebote dazu findet Ihr hier!

Einreise mit negativem Schnelltest

Nun soll der Einreiseprozess auch für ungeimpfte Touristen vereinfacht werden. Ein Hindernis für die Einreise seien bislang die zuverlässigen, aber deutlich teureren PCR-Tests, so Theoharis.

Ungeimpfte sollen nun auch mit negativem Antigen-Schnelltest einreisen dürfen. Schon in den nächsten Tagen würden die nationalen Gesundheitsbehörden der Regierung die Akzeptanz dieser Testart genehmigen.

Griechenland Rhodos Strand
Griechenland hofft auf viele Touristen im Sommer. ©leoks/Shutterstock.com

Erfolgreiche Sommersaison?

Die Aussichten auf einen erfolgreichen Neustart des griechischen Tourismus im Sommer werden immer besser. Da die Corona-Pandemie auch in Griechenland seine Spuren hinterlassen hat, hofft man nun endlich wieder auf zahlreiche Touristen.

Sinkende Infektionszahlen sind auch hierzulande anzutreffen, auch wenn das Land mit Ausnahme einzelner Regionen noch als Risikogebiet gilt.

Griechenland hat seine Einreisebestimmungen bereits Mitte April gelockert. Mit dem Wegfall der PCR-Testpflicht und der im Gegenzug erleichterten Einreise mit Schnelltest, der nicht älter als 48 Stunden ist, sollen noch mehr Touristen ins Land gelockt werden.

Auch Spanien & Niederlande ohne PCR-Testpflicht

Spanien ist eines der Länder, die Ungeimpfte bereits mit negativem Schnelltest einreisen lassen. Die Niederlande sind mit dieser Regelung ebenfalls kürzlich nachgezogen. Deutsche müssen sich auch nicht mehr in Quarantäne begeben.

Griechenland Mykonos Stühle
Griechenland ist auch in diesem Jahr ein beliebtes Urlaubsziel. ©Pawel Kazmierczak/Shutterstock.com

PCR-Tests sehr kostspielig

Das Hauptargument von Theoharis, die PCR-Testpflicht fallen zu lassen, sind die hohen Kosten für diesen Test. Vor allem Besucher aus den Balkanstaaten, die oft nach Nordgriechenland reisen, hätten Probleme, diese Kosten zu tragen.

Generell könnten diese Kosten Touristen, die finanziell eher schwach aufgestellt sind, abschrecken. Es ist nicht auszuschließen, dass eine Reise nach Griechenland deswegen ins Wasser fällt.

Die Pflicht eines PCR-Tests soll demnach unter anderem für Reisende aus den Balkanstaaten, aber auch für Touristen aus Deutschland entfallen.

Reisen in der EU bald einfacher

Das Reisen allgemein soll bald innerhalb der EU einfacher werden. Die Staaten der Union haben beschlossen, die geltenden Reisebeschränkungen schrittweise zu lockern. Was das bedeutet, erfahrt Ihr in diesem separaten Artikel.

Werft doch außerdem mal einen Blick in unseren Artikel „Wohin kann man reisen?“, um einen Überblick der aktuellen Bestimmungen inklusive Quarantäne- und Test-Infos zu bekommen.

Folge uns auf Google News