Premierminister Boris Johnson plant, bis zum 21. Juni 2021 alle Corona-Einschränkungen aufzuheben. Die Öffnung von Hotels und Restaurants steht demnach Mitte Mai an. Schon jetzt ist ein rasanter Anstieg der Reisebuchungen von bis zu 500 Prozent bemerkbar.

England London Tower Bridge Sonne

Bis Sommer sollen Corona-Maßnahmen schrittweise wieder aufgehoben werden. ©PHOTOCREO Michal Bednarek/Shutterstock.com

Großbritannien, das in den letzten Monaten vermehrt aufgrund der dortigen Corona-Mutationen in den Schlagzeilen war, plant nun überraschende Lockerungen bis Mitte des Jahres. Premierminister Boris Johnson hat am Montag in einer öffentlichen Rede bekanntgegeben, den kompletten Lockdown bis zum 21. Juni 2021 aufheben zu wollen.

Die Aufhebung der Restriktionen solle schrittweise ab dem 8. März diesen Jahres – der Tag der Schulöffnungen – bis Mitte Juni erfolgen. Seit dem 4. Januar 2021 ist der ganze Staat im Lockdown.

Wichtig sei es, den Weg aus dem Lockdown „vorsichtig, aber unwiderruflich“ zu gehen, so der Premierminister. Dass alles wie geplant ablaufen kann, dafür werden weiterhin positive Trends im Rückgang der Infektionszahlen sowie die rasche Impfung der Bevölkerung vorausgesetzt. Auch das Auftreten von neuen Virus-Varianten soll dem Vorhaben möglichst nicht im Weg stehen.

Mittlerweile wurde in Großbritannien mehr als 17,5 Millionen Menschen die erste Impfdosis gegen das Coronavirus verabreicht. Auch die Infektionszahlen sind in den vergangenen Wochen merklich zurückgegangen.

England London Strassenlaterne

Ab Mai könnten Übernachtungen in Hotels wieder möglich sein. ©Paul Daniels/Shutterstock.com

Hotelübernachtungen ab 17. Mai

Am 29. März 2021 soll die geplante Öffnungsstrategie in die nächste Phase übergehen. Dann ist es bis zu sechs Personen oder zwei Haushalten gestattet, sich im Freien zu verabreden. Damit geht auch die Öffnung von im Freien liegenden Sport-Einrichtungen wie Golf- oder Tennisplätzen einher.

Pubs und Restaurants sollen am 2. April des Jahres an der Reihe sein, vorerst aber nur in Außenbereichen Kunden empfangen dürfen.

Der 17. Mai ist der Stichtag für die Hotellerie. Ab dann dürfen auch Hotels wieder Übernachtungen für Reisende anbieten. Zusätzlich sind bis zu 10.000 Zuschauer bei Großveranstaltungen gestattet.

Keine Kontaktbeschränkungen mehr ab Mitte Juni

Komplett ohne Beschränkungen soll das Leben im Staat vom 21. Juni 2021 an funktionieren. Was heißt das für die Reisefreiheit? Wann wiederum nach Großbritannien gereist werden kann, nannte Boris Johnson nämlich nicht.

Großbritannien Wales Anglesey Leuchtturm

Nach Bekanntgabe stiegen die Reisebuchungen sofort an. ©Lukasz Pyajor /Shutterstock.com

Rasanter Anstieg der Reisebuchungen

Kurios: Nachdem Johnson den Öffnungsplan Großbritanniens bekanntgegeben hat, konnten sich einige Reiseveranstalter und Airlines über zahlreiche Buchungen von Briten freuen.

Flugbuchungen der Airline easyJet haben sich innerhalb einer Woche verdreifacht, TUI konnte über Nacht gar einen Buchungsanstieg von 500 Prozent feststellen.

Neben Zielen in Spanien und Portugal waren vor allem Ziele wie Griechenland um die Insel Kreta beliebt. Griechenland hat kürzlich publik gemacht, auch ungeimpften Reisenden einen Urlaub im Land zu ermöglichen.

Folge uns auf Google News