Mit der Einweihung der größten Landstromanlage für Kreuzfahrtschiffe in Warnemünde werde es von nun an weniger Emissionen, weniger Lärm und saubere Luft geben, so Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier. Rechtzeitig dazu bietet die Reederei Aida ab Juli neue Reisen ab Warnemünde und Kiel an.

Russland St Petersburg Kreuzfahrt Schiff
In Warnemünde wurde die größte Landstromanlage in Betrieb genommen. ©oroch/Shutterstock.com

Am Montag, den 10. Mai 2021, war es so weit: Am Passagierkai in Warnemünde an der Ostsee ist die derzeit größte Landstromanlage Europas für Kreuzfahrtschiffe eingeweiht worden.

Diese 19 Millionen teure Anlage trage laut Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier dazu bei, dass Schiffe bei der Versorgung weniger Treibhausgase ausstoßen, weniger Lärm machen und saubere Luft im Hafen herrscht.

Von nun an können mit der Landstromanlage bis zu zwei Kreuzfahrtschiffe gleichzeitig während der Liegezeit im Hafen mit Strom versorgt werden. „Das ist ein starkes Zeichen für den Standort Deutschland und für den Klimaschutz“, meinte Altmaier.

Klimaneutrale Anlage

Damit das Ganze klimaneutral abläuft, werden regenerative Energiequellen genutzt. Es sei ein Vertrag mit einem Wasserkraftwerk geschlossen worden.

Dies soll aber nicht die einzige Landstromanlage bleiben. „Damit viele weitere See- und Binnenhäfen diesem Beispiel folgen können, will der Bund bis 2024 rund 176 Millionen Euro in die Hand nehmen, um klimafreundlichen Landstrom flächendeckend zu fördern“, sagte Altmaier bei der Inbetriebnahme im Rahmen der 12. Nationalen Maritimen Konferenz.

Warnemünde Kanal
Aida startet künftig neue Reisen ab Warnemünde. ©Elpisterra/Shutterstock.com

Neue Aida-Reisen ab Kiel und Warnemünde

Ab dem 14. Juni 2021 öffnet das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern bundesweit für den Tourismus. Aus diesem Grund plant die Reederei Aida auch den Start der Kreuzfahrtsaison am 1. Juli in Warnemünde einzuläuten.

Die „Ahoi Touren“ mit Aida Sol ab beziehungsweise bis Kiel ohne Anlauf eines Hafens finden bis 26. Juni 2021 statt. Vom 26. Juni bis zum 1. Juli 2021 ist dann eine Transreise von Kiel nach Rostock-Warnemünde geplant.

Im Zeitraum zwischen dem 1. und 18. Juli 2021 soll die Sol planmäßig ab Rostock-Warnemünde zu drei- bis viertägigen Kurzreisen starten. Reisende können diese auch zu einer einwöchigen Kreuzfahrt kombinieren.

Buchungsstart der neuen Ahoi Touren am 26. Mai

Vom 3. Juli 2021 an hat Aida geplant, siebentägige Ahoi Touren mit der Prima ab Kiel bis zum 23. Oktober anzubieten. Sobald die Öffnungen der ersten Destinationen für den Kreuzfahrttourismus an Nord- und Ostsee stattgefunden haben, ist auch der Besuch von Häfen mit im Angebot.

Urlauber können die neuen Ahoi Touren schon ab dem 26. Mai 2021 buchen.

Kreuzfahrt Ausblick Skyline
Für Reisende gibt es an Bord der Aida Testmöglichkeiten. ©NAPA/shutterstock.com

Testmöglichkeit an Bord

Weitere Reisen sind mit dem Schiff Perla rund um die Kanaren und ab 23. Mai mit der Blu rund um Korfu möglich.

Laut neuer Einreiseverordnung entfällt nun bei der Einreise nach Deutschland aus Risikogebieten die Quarantänepflicht, wenn Reisende einen negativen Test vorzeigen können. Daher bietet Aida nun vor der Rückreise Testmöglichkeiten an Bord an.

Vom Wasser auf die Gleise: Der Fernreiseanbieter Flixtrain bietet ab kurz vor Pfingsten wieder deutschlandweite Reisen an. Dabei sind neue Strecken sowie ein Nachtzug im Angebot.

Folge uns auf Google News