Unser Nachbarland Österreich geht ab Monat erneut in den Lockdown, das verkündete Bundeskanzler Alexander Schallenberg am heutigen Freitag auf einer Pressekonferenz. Ab Montag sollen für vorerst zehn Tage Ausgangsbeschränkungen gelten, darauf einigte sich die Regierung mit den Bundesländern.

Ab Montag tritt ein erneuter Lockdown in Österreich in Kraft. ©Rido/Shutterstock.com

Seit dieser Woche gilt in Österreich bereits ein Lockdown für Ungeimpfte, nun wird dieser ab Montag auf die gesamte Bevölkerung ausgeweitet. Der Lockdown gilt zunächst für zehn Tage, kann aber noch einmal um höchstens zehn weitere Tage verlängert werden.

Impfpflicht in Österreich ab Februar 2022

Weiterhin verkündete Schallenberg die Einführung einer Impfpflicht für die gesamte österreichische Bevölkerung ab Februar 2022. Unser Nachbarland ist damit das erste Land in der EU, das eine solche Impfpflicht ankündigt.

Aktuelle Corona-Lage in Österreich

Die vierte Welle hat Österreich hart getroffen. In Österreich beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz derzeit 976,6 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Stand: 19. November 2021). Die Infektionsrate steigt dadurch auf 11,18 Prozent im gesamten Land.

In Deutschland gilt Österreich als Hochrisikogebiet, weshalb bei der Rückreise die 3G-Regel sowie eine zehntägige Quarantänepflicht für Ungeimpfte ansteht. Außerdem muss die Digitale Einreiseanmeldung vor Rückreise ausgefüllt werden.

Bei Einreise nach Österreich müsst Ihr ebenfalls ab Montag verschärfte Regeln beachten: So ist die Einreise für Ungeimpfte nicht mehr mit einem negativen Antigen-Schnelltest möglich, gefordert wird stattdessen ein negatives PCR-Testergebnis.

Die vollständige Impfquote in Österreich liegt bei 63,88 Prozent, dabei beträgt die Quote der Erstimpfungen etwa 68,23 Prozent (Stand: 19. November 2021).

Folge uns auf Google News