In Österreich bleiben Lockerungen für die Tourismusbranche aus. Nachdem letzte Woche alle Geschäfte im Land wieder öffnen durften, müssen Hotels und Gastronomie ihre Türen geschlossen halten. Die Branche verlangt nun Planungssicherheit. Ein Beispiel für Deutschland?

Österreich Obertauern Skipiste

Die Tourismusbranche muss sich bezüglich Lockerungen noch länger gedulden. ©Boerescu/Shutterstock.com

Hotels seit November geschlossen

Erst die Grenzschließung Tirols und dann das – wer im Nachbarland Österreich Urlaub machen will, muss weiterhin viel Geduld aufbringen können. Am Montag hat die Regierung des Landes um Bundeskanzler Sebastian Kurz auf einer Pressekonferenz in Wien bekannt gegeben, vorerst keine weiteren Lockerungen durchzuführen. Nach wie vor sei große Vorsicht notwendig, so der Regierungschef.

Dies kommt insoweit überraschend, da seit dem 08. Februar 2021 in Österreich wieder alle Geschäfte, Museen und Schulen öffnen durften – unter starken Vorsichtsmaßnahmen und Einschränkungen. Wer mit weiteren Lockerungen gerechnet hat, wurde nun enttäuscht.

Schon seit dem 02. November 2020 müssen Hotels und Gasthäuser in Österreich geschlossen bleiben – dies entspricht rund 15 Wochen!

Luxus Chalet Wohnzimmer

Geschäfte dürfen öffnen, Hotels bleiben außen vor. ©Jan Mika/Shutterstock.com

Bundesländer fordern Öffnung ab März

Das Problem Österreichs: Im Winter klingeln immer die Kassen, denn normalerweise ist nun Hauptsaison. Ein Grund mehr, warum die Tourismusbranche auf schnelle Öffnungen drängt.

„Beginnend mit Vortestungen, mit Evaluierungen nach einem Hotelaufenthalt – ich glaube, es wäre verantwortbar, wenn man unter Einhaltung dieser strengen Auflagen Betriebe zu öffnen beginnt“, entgegnete der Landrat Burgenlands, Leonhard Schneemann.

Auch weitere Bundesländer streben Lockerungen der Branche an. Ab dem 01. März diesen Jahres soll es endlich so weit sein, um Planungssicherheit zu bekommen. Momentan liegt die Sieben-Tage-Inzidenz im Land bei 107.

Österreich Vorarlberg Lünersee

Es folgen weitere Entschlüsse, die eventuelle Hotelöffnungen berücksichtigen sollen. ©Illia_Slipchenko/Shutterstock.com

Weitere Entschlüsse Anfang März

Diese Planungssicherheit ist zurzeit nicht gegeben. Der Tourismusbranche fehlt eine klare Perspektive. Am 01. März 2021 solle nach Kurz eine erneute Beratung durchgeführt werden, an der über mögliche Öffnungen von Hotels und Restaurants diskutiert werden soll.

Tourismus-Spartenobmann Helmut Tury denkt, dass es aber vorerst zu einer Verlängerung des Lockdowns für Hotellerie und Gastronomie bis zum 15. März 2021 kommt. Von einem früheren Zeitpunkt gehe er nicht aus.

Trotz der weiterhin geschlossenen Hotels kehrt das Land im Gegensatz zu Deutschland schneller zur Normalität zurück. Das deutsche Gastgewerbe wird wohl nicht sofort nach Beenden des Lockdowns am 07. März diesen Jahres wieder öffnen dürfen. Es wird wahrscheinlich noch einige Zeit vergehen, bis die vollständige Öffnung stattfinden kann.

Anders als in Österreich haben in Polen Restaurants und Hotels seit dem 12. Februar 2021 wieder geöffnet. Dies führte am Wochenende zu einem regelrechten Ansturm auf die Skigebiete im Land.

Folge uns auf Google News