Endlich wieder unbeschwert reisen? Wie unter anderem WELT berichtet, fallen ab dem 1. Juli 2021 die generellen Reisewarnungen für Risikogebiete weg. Das bedeutet, dass die Bundesregierung ab diesem Zeitpunkt nicht mehr generell von touristischen Reisen ins Ausland abrät.

Türkei Antalya Strand Häuschen
Habt Ihr schon Euren Sommerurlaub gebucht? ©slava296/Shutterstock.com

Die Bundesregierung hat am 11. Juni 2021 beschlossen, die generelle Reisewarnungen für Risikogebiete ab dem 1. Juli 2021 aufzuheben.

„Nach langen Monaten des Lockdowns dürfen wir uns auf mehr Normalität freuen, das gilt auch für das Reisen“, so Außenminister Heiko Maas laut WELT.

Reisen erleichtert

Ab diesem Zeitpunkt wird dann nicht mehr von Reisen in Corona-Risikogebiete abgeraten, was rund 100 Länder weltweit betrifft.

Künftig wird in den Reisehinweisen des Auswärtigen Amtes nur noch „um besondere Vorsicht gebeten“, wenn man in Ländern der EU sowie nach Island, Liechtenstein, Norwegen und die Schweiz einreist, die nicht mehr als Risikogebiet eingestuft sind.

Das bedeutet im Umkehrschluss, dass das Reisen deutlich erleichtert wird. Steht uns ein reisefreudiger Sommer bevor?

Vegan reisen
Die Reisewarnung für Risikogebiete wird zum 1. Juli aufgehoben. ©Kalamurzing/Shutterstock.com

Warnung nur ab Inzidenz von 200

„Mit dem Sommer kehren Hoffnung und Zuversicht nach Deutschland zurück“, sagte Maas. Dennoch sei das Fehlen einer Reisewarnung keine Einladung zur Sorglosigkeit. „Reisen mit Vernunft und Augenmaß, das ist das Motto dieses Sommers. Die Gefahr durch das Virus und seine Mutanten ist noch lange nicht gebannt.“

Die Corona-Reisewarnung gilt derzeit für alle Weltregionen, in denen die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche 50 übersteigt.

Zum 1. Juli wird diese Warnung nur noch für Gebiete gelten, welche die Inzidenz von 200 überschreiten und in denen sich Virusvarianten stark verbreitet haben.

„Deshalb werden wir auch in Zukunft vor Reisen warnen, wo es Sinn macht: bei Hochinzidenz- und Virusvarianten-Gebieten“, ergänzte der Außenminister.

Action Urlaub Kanu
Auch Ungeimpfte können in den meisten Fällen problemlos verreisen. ©Dudarev Mikhail/Shutterstock.com

Dänemark schafft Maskenpflicht weitgehend ab

Kurzer Ausblick in den Norden: Unser Nachbarland Dänemark hat weitere Lockerungen beschlossen. Alle Deutschen können von nun an ohne Quarantäne einreisen und innerhalb des Landes kommt es zusätzlich zu einer umfangreichen Abschaffung der Maskenpflicht.

Ihr plant, demnächst endlich einmal abzuschalten und Urlaub zu machen, wisst aber noch nicht, wohin es gehen soll? Dann wagt einen Blick in unseren Artikel „Wohin kann man reisen?“, um einen Überblick der aktuellen Bestimmungen inklusive Quarantäne- und Test-Infos zu bekommen.

Außerdem erfahrt Ihr unserem Artikel zu den Impfprivilegien alles Wichtige zum Thema „Reisen ohne und mit Corona-Impfung“.

Folge uns auf Google News