Sommerurlaub auf einer tropischen Insel genießen – ganz ohne Quarantänepflicht oder Corona-Maßnahmen. Thailands Tourismusbehörde plant eine Öffnung der beliebten Ferieninsel Phuket, um den ausländischen Tourismus noch diesen Sommer wieder anzukurbeln. Voraussetzung zur Einreise: Besucher müssen geimpft sein.

Thailand Phuket Nai Harn Beach
Urlaub ohne Quarantäne auf den weißen Stränden von Phuket. ©Wuttichok Panichiwarapun/Shutterstock.com

Das Entfallen der Quarantänepflicht ist für viele Urlauber ein entscheidender Faktor bei der Urlaubsplanung. Auch die Algarve verkündete, dass die Region Urlaub ohne Quarantäne ermöglichen möchte, seitdem sie nicht mehr als Risikogebiet eingestuft wird. Thailand zieht nun nach.

Die thailändische Regierung plante zunächst im Oktober mit einer Abschaffung der Quarantänemaßnahmen. Phuket soll dies jedoch schon ab dem 1. Juli 2021 umsetzen und die Insel für ausländische Touristen öffnen.

Diese müssen allerdings geimpft sein, um auf die Insel zu reisen. Ebenso sollten Urlauber bei der Ankunft einen negativen PCR-Test vorzeigen sowie eine App zur Kontaktverfolgung herunterladen.

Yuthasak Supasorn, Gouverneur der thailändischen Tourismusbehörde, erwähnte laut Bloomberg: „Es gibt Menschen, die vollständig geimpft und bereit sind, zu reisen. Sie würden jedoch nur Ziele auswählen, wo sie keine Quarantäne benötigen und deren Bewohner auch geimpft sind“.

Thailand Phuket Meer Boote
Nur geimpfte Touristen sollen einreisen dürfen. ©atthle/Shutterstock.com

Impfungen der Inselbewohner sollen steigen

Thailand ist eines der beliebtesten Urlaubsländer weltweit und ist dementsprechend stark vom Tourismus abhängig. Deshalb möchte das Land die Impfungen der Bewohner vorantreiben, um eine baldige Herdenimmunität zu erreichen.

Bis Juli sollen 70 Prozent der Inselbewohner auf Phuket geimpft werden, sodass ein Urlaub ohne Quarantänebeschränkungen ermöglicht werden kann.

Realistisch ist das schon: Seit mehr als zwei Monaten meldete die Insel keinen weiteren Corona-Fall. Nach eigenen Angaben registriert Thailand bisher weniger als 29.000 Infektionen und 92 Todesfälle bei einer Bevölkerungszahl von etwa 70 Millionen Menschen.

Damit ist die Hoffnung auf einen Tourismusansturm im Sommer sehr groß. Gleichzeitig besteht jedoch die Angst, dass sich die Lage durch ausländische Besucher erneut verschlechtert.

Phuket Wat Chalong Tempel
Nach Phuket könnten auch weitere Gebiete geöffnet werden. ©I love photo/Shutterstock.com

Phuket dient als Modellregion

Supasorn erwartet etwa 100.000 Besucher im dritten Quartal des Jahres. Sollte alles wie geplant ablaufen, dann könnte Phuket für andere Regionen als Modellregion fungieren.

Thailändische Urlaubsgebiete wie Krabi, Pattaya oder Koh Samui könnten demnach dem Beispiel von Phuket folgen.

Ein konkreter Beschluss zur Quarantänepflicht für Einreisende soll bis Anfang April erfolgen. Bedenkt bei Rückreisen in jedem Fall, dass ab dem morgigen Dienstag eine Testpflicht für alle Einreisenden nach Deutschland gilt.

Folge uns auf Google News