Im Sauerland geht es wieder los! Die ersten Skilifte haben geöffnet. Winterberg betreibt nach vielen Wochen wieder die Skipisten. Allerdings nicht ohne ein Hygienekonzept: Es gelten auch hier Beschränkungen, die beachtet werden müssen.

Skifahren Sonnenschein
In Winterberg können es Skifahrer kaum erwarten. ©Lukas Gojda/Shutterstock.com

Am Dienstag, 9. März, öffnete der beliebte Wintersportort Winterberg in Nordrhein-Westfalen die ersten Skilifte. Neun der 29 Lifte setzen offiziell die verspätete Ski-Saison in Gang und sorgen für große Freude unter Skifahrern und Skipistenbetreibern.

Die neue Corona-Verordnung vom Montagabend in Nordrhein-Westfalen war der Grund für den Beschluss die Pisten wieder in Betrieb zu nehmen.

Schnee wird produziert

Wie Susanne Schulten von der Wintersport-Arena Sauerland beschreibt, wurde im Voraus für ausreichenden Schneevorrat gesorgt. Momentan gebe es noch genug produzierten Schnee.

„Wintersport wird über den März hinaus möglich sein, auch mit der einen oder anderen Piste bis in die Osterferien hinein“, so Schulten.

26 der 34 verfügbaren Skipisten sind reichlich beschneit. Trotzdem werden zunächst nur eine begrenzte Anzahl an Besuchern zugelassen.

Ski Ausrüstung
Die Skiausrüstung kann wieder aus dem Schrank geholt werden. ©Alexander Ishchenko/Shutterstock.com

Hygienekonzepte müssen eingehalten werden

Pro Tag stehen nur einige hundert Eintrittskarten für Skibesucher zur Verfügung, je nachdem wie viele Lifte laufen. Die Tickets müssen zuvor online erworben werden, um lange Warteschlangen zu vermeiden.

Vor Ort gilt beim Anstehen an den Skiliften die übliche Maskenpflicht sowie ein Mindestabstand von zwei Metern zwischen den Skifahrern.

Mehr Lockerungen könnten kommen

Ob die Besucherzahlen in den kommenden Wochen erhöht werden dürfen, hängt von der jeweiligen Anzahl an aktuellen Corona-Infizierten ab. Demnach kann dies bei einem Einverständnis der Gesundheitsämter nicht ausgeschlossen werden.

Winterberg Skifahrer
Viel Schnee, viel Platz, aber wenig los auf den Skipisten. ©Nielskliim/Shutterstock.com

Fazit

Eine schrittweise Öffnung von Skigebieten ist eine gute und wichtige Nachricht, die uns hier erreicht. Viele Skifahrer warteten wochenlang sehnsüchtig auf einen Start der Saison, gleichzeitig kämpften Geschäftsführer von Skiverbänden für eine Wiederaufnahme des Skibetriebs.

Auch wenn die Besucherzahlen vorerst begrenzt werden müssen, hilft es der Skibranche nach langen Lockdowns ein stückweit, dass die Arbeit fortgeführt werden kann.

Da in den nächsten Wochen weitere Lockerungen möglich sein könnten, solltet Ihr auch die Öffnungen von Freizeitparks und Thermen für den kommenden Frühling im Überblick haben.

Folge uns auf Google News