„Abgeschnittene Fingernägel bitte in den eigenen vier Wänden entsorgen und nicht im Treppenhaus! Danke“. So, oder so ähnlich klingen die großen und kleinen Notizzettel, die auf dem Blog „Notes of  Berlin“ gesammelt werden. Joab Nist ist der Gründer des unterhaltsamen Blogs, welcher allerlei kuriose Notizen aus der bunten Stadt Berlin präsentiert.

Notes of Berlin

Foto: ©canadastock / Shutterstock.com

Die lustigen Notizen kleben entweder an Laternen, im Hausflur, an Vitrinen, Bäumen oder Hauswänden. Meistens werden die Botschaften an Nachbarn, Unbekannte Flirts oder Diebe adressiert. Der Humor in den Notizen trifft stets ins Schwarze und macht einfach nur Spaß beim Lesen! Gründer Joab Nist sammelt bereits seit 2010 Bilder von außergewöhnlichen Notizen in Berlin und veröffentlicht diese auf seinem Blog und den sozialen Medien. Alles hat mit seinem Umzug von München nach Berlin begonnen, als ihm die kleinen Zettel in ganz Berlin aufgefallen sind. Joab war begeistert von der Sprache und dem Humor der Berliner und gründete den Blog Notes of Berlin. Der Facebook-Account zum Blog ist mit 162.676 Likes ziemlich erfolgreich und füttert die User jeden Tag mit neuen Bildern. Freche, kuriose und außergewöhnliche Sprüche bzw. Notizen gehören eben genauso zu Berlin wie der Fernsehturm und das Brandenburger Tor.

Das Schöne an dem Berliner Blog ist, dass jeder mitmachen kann und soll. Nist bittet seine Leser darum, kuriose Notizen in der Stadt zu fotografieren und Ihm zu schicken. Diese landen dann zum Beispiel in den Kategorien: Liebe, Diebe, Lost, Hausflur, Kinder, Flat, Walls, Random oder auch WTF.

Hier ein kleiner Auszug aus den amüsanten Sprüchen:

  • „Achtung Eltern! Unbeaufsichtigte Kinder bekommen einen doppelten Espresso und einen Hundewelpen geschenkt! Das Management“. :)
  • „Benutzung Herrentoilette: Kleiner Penis 10 Cent, großer Penis 2 €“
  • „Hallo Rawaj melde dich, du wirst Vater“
  • „Die Kids von heute kennen kein Vaterunser, dafür aber Deinemudder“
  • Notiz auf einer „Zu verschenken“ Bushido DVD: „Ahoi, is mir zu peinlich zu besitzen! Wer Bock drauf hat, viel Spaß beim Gucken“.
  • An den Paketboden: „Woher wollen Sie wissen, dass ich nicht zuhause war – Sie haben ja gar nicht geklingelt“.
  • „Und jetzt für alle, die nur basteln und klatschen in der Schule hatten: Es ist kalt! Tür zu! Bitte“.
  • „An den Fahrstuhlpisser: Nur Deiner schwachen Blase zum Dank gibt es endlich mal einen guten Grund die Treppe zu nehmen. Dafür herzliches Danke“!

Unter der Rubrik „Notes of Germany“ findet Ihr auf dem Blog auch Gastbeiträge bzw. kuriose Notizen aus ganz Deutschland. Joab Nist veranstaltet regelmäßig Ausstellungen und Lesungen. Wer sich in der Hauptstadt amüsieren möchte, der checkt die Homepage und besucht einen der Termine! Für alle, die es nicht nach Berlin schaffen, zu den Notes of Berlin gibt es auch ein Buch!

Wenn Ihr einen Städtetrip nach Berlin plant, solltet Ihr Euch unbedingt unsere Berlin-Schnäppchen anschauen und durch meine Insider Tipps klicken. In der bunten Hauptstadt gibt es nämlich einiges zu entdecken, vielleicht auch die ein oder andere kuriose Notiz. :)