Immer wenn man denkt, größer und extravaganter geht’s nicht, kommt Japan erneut mit einer unglaublichen Attraktion daher. So auch 2 Stunden von Tokio entfernt am Fuße des Mount Fuji. Dort findet gerade das Shiba Sakura Festival der Blumen statt, das viele Besucher anzieht und natürlich tolle Foto-Motive bietet. Shiba Sakura heißt die Blume, von denen 800.000 –  ja, achthunderttausend – in den Farben pink, lila, weiß und rot den Berg im Hintergrund in einen wunderschönen Kontrast setzen. Und der Name Pink Carpet in Japan ist wirklich Programm, nur betreten darf man das entzückende Blumen-Arrangement natürlich nicht.

Pink Carpet in Japan

Foto: © KP Photograph/Shutterstock.com

Die Blume Shiba Zakura mit dem offiziellen Namen Phlox Subulata blüht von April bis Mai in ihrer ganzen Pracht, gerade hat das Festival seinen Höhepunkt erreicht. Wenn Ihr also im Augenblick im Land der Gegensätze unterwegs seid und den Pink Carpet in Japan live erleben wollt, müsst Ihr Euch sputen, denn bald sind die wunderschönen Blumen leider schon wieder verblüht. Wer es nicht mehr rechtzeitig schafft, schaut sich einfach diese beeindruckenden Bilder an:

Ein Beitrag geteilt von Michi (@micchi0510) am

Ein Beitrag geteilt von FSO (@omis_snow) am

Mit dem 3.776 Meter hohen Mount Fuji im Hintergrund sehen die großen Felder mit den Blumen, die ein wenig an Kirschblüten erinnern – nur eben auf dem Boden und nicht am Baum – fast schon unwirklich aus. Doch Ihr könnt Euch sicher sein, dass das Festival sich zwar wie ein Märchen anhört und anfühlt, aber ganz bestimmt keines ist. Als Souvenirs könnt ihr leckere Süßspeisen in Anlehnung an den Pink Carpet in Japan mit nach Hause nehmen. Da die Blumen wirklich sehr an die Schönheit von Kirschblüten erinnern, haben sie den Beinamen lawn cherry, was so viel bedeutet wie Wiesen-Kirsche. Verrückt, diese Japaner. :)