Das Reiseportal Travelbird hat in einem jüngst veröffentlichten Ranking die grünsten Städte der Welt ermittelt. Untersucht wurden die beliebtesten Reisedestinationen für Städtetrips der größten Mitgliedsländer der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung). Für die Studie wurde die Anzahl der Grünflächen ermittelt und anhand der Kriterien „Natürliches Vorkommen“, „Von Menschenhand geschaffene Grünflächen“ und für die „Lebensmittelproduktion genutzte Flächen“ aufgeteilt. Ausschlaggebend für das Abschneiden einer Stadt war die Größe der Grünflächen in m² pro Person.

Island Wasserfall

©TTstudio/Shutterstock.com

Die Top 10 der grünsten Städte

Mit satten 410 m² Grünfläche pro Person belegt Reykjavík den ersten Platz im Ranking. Mit 357 und 333 m² Grünfläche pro Person folgen Auckland und Bratislava mit dem 2. und 3. Platz. Auch eine deutsche Stadt hat es in die Top 10 geschafft. Hamburg belegt mit 114 m² einen stolzen 9. Platz. Vor allem in der Kategorie „Natürliches Vorkommen“ konnte die Hansestadt im Norden Deutschlands punkten. Auf den hinteren Plätzen landeten die Metropolen Athen (Platz 48), Istanbul (Platz 49) und Tokio (Platz 50). Hier die Gewinner der grünsten Städte der Welt:

  1. Reykjavík, Island
  2. Auckland, Neuseeland
  3. Bratislava, Slowakei
  4. Göteborg, Schweden
  5. Sydney, Australien
  6. Prag, Tschechien
  7. Rom, Italien
  8. Bern, Schweiz
  9. Hamburg, Deutschland
  10. Riga, Lettland

Das gesamte Ranking findet Ihr hier.

Weitere Rankings

Eine Übersicht über die beliebtesten Städte für Millennials findet Ihr hier. Die Top 10 der teuersten Reiseziele 2018 habe ich Euch hier zusammengestellt. Welches Land den wertvollsten Reisepass besitzt, erfahrt Ihr hier.