Städtetrip Freunde Spaß

©Roman Samborskyi/Shutterstock.com

Der Diensleister nestpick hat jüngst eine Studie zum Thema „Millennials City Ranking“ veröffentlicht. Auf Grundlage unterschiedlicher Parameter wurden 1000 Großstädte weltweit miteinander verglichen und bewertet. Das überraschende Ergebnis: Gleich zwei deutsche Städte haben es in die Top 10 der lebenswertesten Städte für Millennials geschafft. Eine davon kürt sogar den ersten Platz.

Ranking-Faktoren

Um untersuchen zu können, welche Großstädte den Ansprüchen der Generation Y am meisten gerecht werden, wurden zunächst die Parameter bestimmt. Folgende Merkmale entscheiden laut nestpick über die Attraktivität einer Stadt für Millennials.

 

Wirtschaftliches Umfeld – 25%

  • Jobs
  • Zahl der Start-Ups
  • Tourismus

Grundbedürfnisse – 30%

  • Wohnungsmarkt
  • Gastronomisches Angebot
  • Öffentliche Verkehrsmittel
  • Gesundheit
  • Internetgeschwindigkeit
  • Universitäten
  • Zugang zu Verhütungsmitteln
Zerstreuung – 20%

  • Nachtleben
  • Bier
  • Festivals

Gesellschaftliche Offenheit & Toleranz – 25%

  • Gleichstellung
  • Migrationstoleranz
  • Persönliche Freiheiten
  • Toleranz gegenüber LGBT

Die Parameter wurden in Kategorien zusammengefasst, die wiederum unterschiedlich gewichtet wurden. Pro Parameter wurden Punkte von 0 – 10 vergeben.

Die Top 10

Folgende Städte haben es in die Top 10 der attraktivsten Städte für Millennials geschafft:

  1. Berlin
  2. Montréal, Kanada
  3. London, UK
  4. Amsterdam, Niederlande
  5. Toronto, Kanada
  6. Vancouver, Kanada
  7. Barcelona, Spanien
  8. New York, USA
  9. Köln
  10. Manchester, UK

Mit Berlin und Köln sind sogar zwei deutsche Städte vertreten. Auf Platz 11 liegt übrigens eine weitere deutsche Stadt: Hamburg. Alle Ergebnisse der Studie „Millennials City Ranking“  könnt Ihr hier einsehen.

Was sind Millennials

Millennials werden all jene Personen genannt, die zwischen 1980 und 1999 geboren wurden. Sie sind mit dem technologischen Fortschritt groß geworden und nutzen Internet, Smartphones und Tablets als Digital Natives nahezu intuitiv. Einen Job zu haben, der Spaß und Sinn macht, ist Ihnen sehr wichtig. Noch wichtiger ist es ihnen jedoch, genügend Freizeit zu haben, weshalb der Beruf der freien Zeit untergeordnet wird. Millennials sind flexibel und nicht ortsgebunden. Für einen attraktiven Job wechseln sie deshalb auch häufig den Wohnort. Auch das Reiseverhalten der Generation Y unterscheidet sich stark von den vorigen Generationen: Millennials reisen viel, weit und gerne.