Ihr wisst noch nicht so genau, wo es im nächsten Jahr reisemäßig für Euch hingehen soll? Ihr seid offen für etwas Neues und möchtet auch mal abseits des Mainstreams verreisen? Dann verraten wir Euch hier die vom Lonely Planet gekürten Top 10 der beliebtesten Städte 2018. Darunter findet Ihr sowohl klassische Dauerbrenner als auch ein paar Insidertipps, die noch nicht jeder auf dem Schirm hat. Hier findet Ihr definitiv genügend Inspiration!

Beste Reiseziele 2018

©Sidarta/Shutterstock.com

Die coolsten Reiseziele 2018

1. Sevilla (Spanien)

Die Hauptstadt Andalusiens galt lange Zeit als Geheimtipp. Spätestens seitdem die Game of Thrones-Macher die historische Stadt zum Drehort ernannt haben, ist sie jedoch in aller Munde. Sevilla strotzt gerade so vor architektonischer Kunst. Kein Wunder also, dass die Erkundungstour durch den Stadtkern einer unvergesslichen Museumstour gleich kommt. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten gehören der Besuch der Kathedrale Santa María de la Sede sowie die Plaza de España. Beide Sehenswürdigkeiten wurden in diesem Jahr sogar mit dem Travellers‘ Choice Award von tripadvisor ausgezeichnet. Wer in den Genuss der typisch kulinarischen Köstlichkeiten kommen möchte, sollte unbedingt im Voraus eine Food Tour buchen. Eine Übersicht über die Anbieter findet ihr hier.

 

2. Detroit (USA)

Das Gangsters Paradise der USA hat lange Zeit mit Negativschlagzeilen auf sich aufmerksam gemacht: marode Gebäude, die kaputte Industrie und steigende Kriminalität haben das Image der Stadt geprägt. Doch Detroit hat sich in kurzer Zeit zu einer Stadt mit unverwechselbarem Charme entwickelt: den leerstehenden Gebäuden wird nach und nach mit coolen Distellerien, hippen Fahrradläden und modernen Galerien neues Leben eingehaucht. Auch Start Ups haben die Stadt für sich entdeckt und verhelfen ihr damit nicht nur wirtschaftlich zu neuem Schwung.

3. Canberra (Australien)

Aus der Kategorie „Mit diesem Wissen punktet Ihr auf jeder Party“: Nein, weder Sydney noch Melbourne sind die australischen Hauptstädte. Es ist, Trommelwirbel, Canberra. Da es in der Geschichte Australiens immer wieder zu Rivalitäten zwischen Sydney und Melbourne kam, wem nun das Hauptstatdkrönchen zustehen sollte, wurde Canberra 1908 als Kompromisslösung zur zukünftigen Hauptstadt gekrönt. Zugegeben, sowohl Sydney als auch Melbourne punkten mit ihrer Lage direkt am Wasser. Nichtsdestotrotz steht ihnen ihre kleine Schwester Canberra in nichts nach. Als „Gartenstadt“ ist sie vor allem aufgrund ihrer vielen Grünflächen bekannt geworden. Ein Blick über das atemberaubende Panorama der Stadt verrät, dass sie gezielt nach Plan entstanden ist.

4. Hamburg

Ja, Ihr lest richtig! Hamburg wurde unter die Top 10 der besten Reiseziele 2018 gewählt. Kein Wunder: Auch in Puncto Lebensqualität landete Hamburg in diesem Jahr im internationalen Vergleich auf Platz 10. Ob ein entspannter Hafenspaziergang, ein aufregender Musicalbesuch, eine abenteurliche Kieztour oder ausgelassener Shoppingtrip: Hamburg lässt reisemäßig wirklich keine Wünsche offen.

5. Kaohsiung (Taiwan)

Die zweitgrößte Stadt Taiwans entwickelt sich gerade zum potenziellen Touristenboomer. Der abwechslungsreiche Mix aus landestypischer Architektur, Shopping, Landschaft und Kultur verspricht einen aufregenden Aufenthalt. Derzeit entsteht ein riesiger Kunst- und Kulturkomplex im Zentrum der Stadt, der sowohl für Musikliebhaber als auch Nachtschwärmer attraktiv sein wird. 

6. Antwerpen (Belgien)

Für Kunstliebhaber führt 2018 kein Weg an dieser Stadt vorbei. Unter dem Titel „Antwerp Baroque“ bietet die Stadt einen Mix aus altem und neuen Barock an. Zahlreiche Veranstaltungen rund um das Thema finden zwischen Juni und September in der ehemaligen Heimatstadt des flämischen Künstlers Peter Paul Rubens statt. Das Rubenshaus, die ehemalige Wohn- und Werkstatt des Künstlers, kann hier ebenfalls besichtigt werden.

7. Matera (Italien)

Wer sich eine der ältesten Städte der Welt noch ein Mal in Ruhe anschauen mag, sollte dies unbedingt 2018 in Angriff nehmen. Denn Matera in Italien wurde für 2019 zur Kulturhauptstadt Europas gekürt: der Andrang ist also vorprogrammiert. Was euch erwartet? Felsige Landschaften, historische Steinbauten und eine über 9000-jährige Geschichte.

8. San Juan (Puerto Rico)

Die Hauptstadt von Puerto Rico vereint den Charme einer Großstadtmetropole mit den Vorzügen eines Actionurlaubes. Durch die malerischen Straßen laufen und der kolonialen Vergangenheit auf die Spur kommen? Check! Einen Tag die warmen Sonnenstrahlen am Strand genießen? Check! Oder doch lieber eine Wanderung durch den El Yunque-Regenwald mit Wasserfällen? Alles kein Problem in San Juan 🙂

9. Guanajuato (Mexiko)

Die farbenfrohe und fröhliche Stadt ist ein Mekka für Kunft und Kultur. Jährlich findet hier das wichtigste Festival für Kunst und Kultur, das Cervantino, in Mexiko und ganz Lateinamerika statt. Auch der süße Gaumen wird hier verwöhnt, denn Guanajuato gehört zu den wichtigsten Erdbeerherstellern des Landes.

10. Oslo (Norwegen)

Die Hauptstadt des Königreichs Norwegens hatte es in der Vergangenheit schwer, sich gegen seine skandinavischen Schwestern wie Stockholm und Kopenhagen durchzusetzen. 2018 feiert das Königspaar jedoch seinen 50. Hochzeitstag, der Oslo ein für alle mal aus ihrem Schattendasein befreien soll. Und dieser wird in der gesamten Stadt mit einem abwechslungsreichen Programm ganz groß gefeiert.

Wenn Ihr noch mehr Inspiration für Eure nächste Reise braucht, dann checkt hier unsere Reise-Schnäppchen. Wenn ihr Euch für unseren Newsletter oder unserem kostenlosen WhatsApp Deal-Alarm anmeldet, werdet Ihr direkt übers Smartphone über neue Angebote informiert.