Tourismussteuer auf Mallorca? Beschlossene Sache! Das Regionalparlament der Balearen hat vereinbart, dass ab dem 1. Juli 2016 eine Touristensteuer auf allen Balearen Inseln – Mallorca, Menorca, Ibiza & Formentera – fällig wird. Was das genau dies für Euch als Urlauber und Reisende auf die Sonneninseln im Mittelmeer? Wird nun alles teurer?

Alcudia in Mallorca

Foto: © lunamarina/Depositphotos.com

Wer muss die Tourismusabgabe auf den Balearen zahlen?

Prinzipiell kann man sagen, dass die Tourismussteuer auf allen balearischen Inseln, also Mallorca, Ibiza, Menorca und Formentera fällig wird. Des weiteren muss die Abgabe pro Nacht und Person gezahlt werden. Auch Personen, die nur für eine Nacht mit dem Kreuzfahrtschiff vor einer der Inseln anlegen gehören zu den zahlenden Urlaubern. Von der Tourismusabgabe befreit sind Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren.

Wie hoch ist die Tourismussteuer für Mallorca, Ibiza und Menorca?

Die Höhe der Abgabe richtet sich nach der Art der Unterkunft und nach dem Zeitpunkt der Übernachtung. So zahlt man in der Hauptsaison mehr als in der Nebensaison. Die Hauptsaison ist vom 1. April bis zum 31. Oktober und die Nebensaison beginnt am 1. November und endet am 31. März.

Wo?Hauptsaison / NachtNebensaison / Nacht
4.5* oder 5* Hotel /Apartment2,00 €1,00 €
3.5* oder 4* Hotel /Apartment1,50 €0,75 €
1*, 2* oder 3* Hotel /Apartment1,00 €0,50 €
Pensionen, Hütten & Campingplätzen0,50 €0,25 €
Kreuzfahrtschiff2,00 €1,00 €
Private Unterkünfte & Fincas1,00 €0,50 €

(Diese Angaben können von den tatsächlichen Preisen abweichen. Keine Gewähr.)

Wann muss die Steuer gezahlt werden?

Die Steuer wird von den Hoteliers und den Vermietern von Unterkünften an das Finanzamt abgegeben. Ihr als Urlauber zahlt die Tourismussteuer wie eine Kurtaxe im Normalfall bei der An- oder Abreise. Hierfür gibt es aber keine gesetzliche Regelung. Dies können die Hotelbetreiber oder Reiseveranstalter regeln, wie sie möchten. Ob bei der Buchung einer Pauschalreise die Abgabe bereits im Preis mitinbegriffen ist, steht noch nicht fest. Dies wird sich in den nächsten Monaten klären.

Mallorca Strand mit Segelboot

Foto: ©Maugli/Depositphotos.com

Warum gibt es die Steuer?

Die Balearen sind nicht nur bei Deutschen ein sehr beliebtes Reiseziel. Auch Briten und Spanier besuchen gerne die spanischen Inseln. Im Jahr 2014 reisten alleine 4,1 Millionen Deutsche auf die Inseln Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera. Da die Landschaft und die Natur stark unter den zahlreichen Touristen leidet, möchte die Regierung die Touristenzahlen senken und mehr Geld in den Erhalt der Inseln investieren. Die Tourismusabgabe soll jährlich zwischen 50 und 80 Millionen Euro in die Kassen spülen. Dieses Geld soll dann in die Verbesserung des touristischen Angebots, vor allem in Bezug auf die Umweltverträglichkeit, investiert werden.

Wird Mallorca viel teurer?

Natürlich wird die Tourismussteuer nicht spurlos an den Geldbeuteln der Mallorca-Urlauber vorbei ziehen. Keine Aufregung: Deutschlands liebste Urluabsinsel wird jetzt nicht zum Luxus-Ziel. Es geht bei der Abgabe ja nur um ein paar Euros und besonders Familien werden entlastet, da Kinder bis 16 Jahren ja keine Abgabe zahlen müssen. Ihr müsst Euch keine Sorgen machen auch in Zukunft wird es noch genügen tolle Malle-Schnäppchen geben!

Es Galliner Mallorca

Foto: ©lunamarina/Depositphotos.com