Ihr möchtet wissen, wo es an Flughäfen in Deutschland WLAN gibt? Ihr seid auf dem Weg in den Urlaub und wollt nochmal kurz die Mails checken, ein Urlaubs-Selfie auf Facebook posten oder vielleicht noch schnell nach einem Anschlussflug suchen? Für solche Zwecke ist es super praktisch, wenn man WLAN am Flughafen hat. Aber leider gibt es noch nicht überall einen kostenlosen WLAN Zugang.

WLAN Flughafen

Mann beim Surfen am Flughafen, Foto: © michaeljung/Depositphotos.com

 

WLAN an deutschen Flughäfen

Ich Euch eine Übersicht erstellt, in der Ihr seht an welchen Flughäfen Ihr kostenlos surfen könnt.

Flughafen WLAN
CGN Köln/ Bonn kostenlos
DTM Dortmund 1 Stunde 3 €
DRS Dresden 30 min. kostenlos
DUS Düsseldorf 30 min. kostenlos
FDH Friedrichshafen kostenlos
FKB Karlsruhe/ Baden-Baden 30 min. kostenlos
FMM Memmingen kostenlos
FRA Frankurt Main kostenlos
HAM Hamburg kostenlos
HAJ Hannover-Langenhagen kostenlos
HHN Frankfurt-Hahn kostenpflichtig über Telekom
LHA Lahr kostenlos
LEJ Leipzig/ Halle 1 Stunde 6,49 €
MUC München kostenlos
NUE Nürnberg kostenlos
SXF Berlin Schönefeld 1 Stunde kostenlos
SCN Saarbrücken kostenpflichtig über Telekom
STR Stuttgart 1 Stunde kostenlos
TXL Berlin Tegel 1 Stunde kostenlos
ZQV Zweibrücken kostenlos

So sieht es im Rest der Welt aus

Deutschland kann man leider nicht als Vorreiter nennen, wenn es um den Ausbau von kostenlosem WLAN an den Flughäfen geht. Im internationalen Vergleich hängt die Bundesrepublik leider immer etwas hinterher und bis vor kurzem war das Surfen an den Flughäfen noch echt teuer. Es ist also noch nicht immer selbstverständlich, dass wir in Deutschland einfach in der Abflughalle noch etwas gemütlich im Internet surfen können. Wenn man aber in Länder wie die USA, Spanien, Russland oder Frankreich schaut, dann sieht man, dass es hier schon total normal ist, dass das WLAN am Flughafen natürlich umsonst genutzt werden kann.

Sicherheitslücken bei offenem WLAN

Offene WLAN-Netzwerke sind Fluch und Segen zugleich. Sie sind super praktisch, denn man kann praktisch überall arbeiten, aber leider können sich Hacker sehr einfach über das offene WLAN in den eigenen Rechner einzuschleichen und einen ausspionieren. Vielleicht denkt Ihr jetzt: Ich habe keine spannenden Geheimnisse, was soll der da schon sehen? Aber wollt Ihr wirklich, dass ein fremder Mensch Eure privaten Fotos vom letzten Urlaub ansieht oder Euren Zugangscode für Euer Online-Banking rausfindet? Prüft vor allem immer, ob es sich bei der Login-Seite um das Original oder eine Fälschung haltet. So heißt die Hotspot Seite der Telekom https://hotspot.t-mobile.net. und leider sind alle ähnlich geschriebenen Seiten Fälschungen! Versucht also immer, wenn es möglich ist nicht das öffentliche WLAN sondern Euer Handy als Hotspot zu nutzen. Hierfür benötigt Ihr aber schnelles Internet und am besten eine Internetflat mit großem Datenvolumen-Umfang. Wer öffentliche WLAN Zugänge nutzen möchte, aber sich gegen Lauscher von außen schützen möchte, verwendet am Besten einen VPN-Zugang. So kommen Eure Daten sicher ans Ziel.

Hab Ihr schon meinen Tipp zu kostenlosem WLAN in den ICEs der Deutschen Bahn gesehen?