Das beliebte Reiseland hat sich eine 120 Tage-Deadline gesetzt und plant, spätestens ab Mitte Oktober 2021 wieder Touristen zu empfangen – pünktlich zur Herbst- und Winterreisezeit. Geimpfte Reisende sollen demnach frei von jeglichen Restriktionen sein, so der thailändische Premierminister Prayut Chan-o-cha laut Bangkok Post.

Thailand Krabi Schaukel Bikini
Thailand plant, wieder für den Tourismus zu öffnen. ©Day2505/Shutterstock.com

Lange Zeit war nichts über eine Rückkehr des Tourismus in Thailand bekannt. Das Land hat seit März 2020 seine Grenzen aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen, eine Einreise ist momentan nur mit Sondergenehmigung möglich.

Nun soll der Tourismus langsam, aber sicher wieder in Gang kommen. Bereits letzte Woche hat das Land öffentlich gemacht, die Ferieninsel Phuket ab 1. Juli 2021 als erste thailändische Destination zu öffnen. Allerdings sollen dabei noch bestimmte Restriktionen für geimpfte Gäste gelten.

Keine Restriktionen mehr

„Thailand soll in 120 Tagen ab heute frei zu bereisen sein und an schneller vorbereiteten Touristenorten kann es sogar früher losgehen“, sagte der Premierminister Thailands, Prayut Chan-o-cha laut Bangkok Post.

Innerhalb der nächsten 120 Tage, also spätestens ab Mitte Oktober, soll die komplette Öffnung des Landes stattfinden. Geimpfte Gäste sollen demnach frei von jeglichen Restriktionen sein.

Thailand Bangkok Marble Tempel
Die Winter-Hochsaison ist für Thailands Tourismus sehr wichtig. ©Krunja/Shutterstock.com

Einzelne Regionen öffnen eventuell früher

Spätestens ab Mitte Oktober sollen dann alle Geschäfte und touristischen Unterkünfte wieder frei wirtschaften können. Besucher haben ab dann die Möglichkeit, frei im ganzen Land zu reisen.

Für die Winter-Hochsaison im Land wurden nun die Weichen gestellt. Die Herbst- und Winterreisezeit nimmt für den thailändischen Tourismus eine enorm wichtige Rolle ein.

Die gute Nachricht für alle, die schon früher einreisen wollen: Insofern es Lage und Vorbereitungen zulassen, könnten einzelne Regionen und Orte auch schon vorher die ersten Reisenden willkommen heißen.

Kehrtwende in der Politik

Wie kann man sich den plötzlich bekannt gegebenen Öffnungsplan erklären? Ein Grund ist wohl der immense Druck der Tourismusindustrie.

Wie der Premierminister erklärte, nehme man nun das Risiko einer kompletten Öffnung bewusst auf sich. Millionen Existenzen hängen in Thailand an den Einnahmen des Tourismus. Mit der Öffnung möchte man Unternehmen wieder eine Perspektive geben.

Man könne nicht warten, bis die ganze Bevölkerung geimpft sei, so Chan-o-cha. Außerdem kann die Impfkampagne endlich voran gebracht werden, da inzwischen die erforderlichen Impfdosen für die eigene Bevölkerung gesichert seien.

Thailand Aang Thong
Die geplante Öffnung ist wohl nur für Geimpfte vorgesehen. ©Patagape/Shutterstock.com

Einreise wohl nur für Geimpfte

Den Äußerungen des Premierminister ist zu entnehmen, dass nach der Öffnung wohl nur vollständige geimpfte Besucher ins Land einreisen dürfen, wie es auch auf Phuket der Fall sein soll.

Diese Personengruppe soll dann von Quarantäne und anderen Einschränkungen befreit werden. Genauere Informationen zu den Einreisebedingungen und geltenden Regelungen werden wohl in den nächsten Monaten bekannt werden.

Bislang müssen alle Einreisenden, die mit einer Sondergenehmigung ins Land einreisen dürfen, einen negativen PCR-Test vorweisen, der bei Abflug nicht älter als 72 Stunden ist. Reisende sind zudem verpflichtet, sich über die Tracking-App „Thailand Plus“ zu registrieren und sich für 14 Tage in Quarantäne zu begeben.

Zurück nach Europa: Griechenland plant, die Einreise ins Land künftig zu erleichtern. Ungeimpfte sollen bald auch mit negativem Antigen-Schnelltest einreisen dürfen.

Ihr wollt mehr zu aktuellen Bestimmungen inklusive Quarantäne- und Test-Infos wissen? Dann werft doch mal einen Blick in unseren Artikel „Wohin kann man reisen?“.

Folge uns auf Google News