Ihr seid auf der Suche nach einer günstigen Unterkunft? Dann solltet Ihr definitiv mal einen Blick in das Reiseportal Airbnb werfen. Das Unternehmen bietet Euch verschiedene Unterkünfte an, von Privatzimmern in einer Wohngemeinschaft bis hin zu exklusiven Ferienhäusern ganz für Euch alleine. Ihr habt ein freies Zimmer zu vermieten? Dann könnt Ihr auch ganz einfach selbst ein Inserat bei Airbnb einstellen.

Dieses Konzept funktioniert seit 2008 bis heute in über 190 Ländern und über 26.000 Städten. Dabei fungiert die Plattform Airbnb als Vermittler zwischen Gastgeber und den Reisenden beziehungsweise dem Gast.

Ich selbst bin ein großer Fan von Airbnb und habe schon zahlreiche Unterkünfte über dieses Portal gebucht, ohne jemals enttäuscht worden zu sein. Meine Erfahrungen mit Airbnb möchte ich nun mit Euch teilen.

Airbnb Logo

Über Airbnb

Das Buchungsportal wurde im Jahr 2008 in San Francisco ins Leben gerufen. Die Gründer Brian Chesky, Joe Gebbia und Nathan Blecharczyk waren aufgrund eigener Erfahrungen verärgert über den teuren Wohnungsmarkt und die hohen Mietpreise. Deshalb gründeten sie ein Vermittlungsportal, wo jeder zu günstigen Preisen sein freies Zimmer oder seine freie Wohnung vermieten kann.

Airbnb ist die Abkürzung von „Airbed and Breakfast“, was übersetzt Luftmatratze und Frühstück bedeutet. Das Unternehmen ist bis heute in über 190 Ländern vertreten. Nach eigenen Angaben wurden bereits mehr als vier Millionen Inserate eingestellt, darunter zunächst Zimmer in Wohngemeinschaften, doch mittlerweile auch private Wohnungen, Hotelzimmer sowie Schlafsäle. Das Unternehmen setzt nicht mehr nur auf Übernachtungen, sondern vermittelt darüber hinaus sogar passende Aktivitäten, inklusive Städtereisen und Restaurants.

Angebot

Das Angebot von Airbnb beschränkte sich zunächst auf Unterkünfte und Zimmer, doch es erweitert sich stetig. Ihr habt auf der Startseite von Airbnb die Möglichkeit nach Unterkünften und seit Neuestem sogar nach Entdeckungen und Restaurants zu suchen.

Vergesst nicht, dass Ihr auch selbst ein verfügbares Zimmer oder Eure ganze Wohnung sowie Aktivitäten die Ihr gerne anbieten möchtet online stellen könnt. Hierbei müsst Ihr allerdings das ZwVbG (Zweckentfremdungsverbot-Gesetz) beachten. In der Regel benötigen Vermieter eine Genehmigung, um ihren Wohnraum zu gewerblichen Zwecken an Gäste zu vermieten und damit die illegale Zweckentfremdung zu umgehen.

airbnb

Weitere Filterfunktionen ermöglichen Euch eine genauere Eingrenzung der Suche. Ihr könnt nach Reisedaten, Anzahl der Gäste und Art der Unterkunft filtern sowie auswählen, ob Ihr eine gesamte Unterkunft, ein Privatzimmer oder ein Hotelzimmer bevorzugt. Zudem wählt Ihr die maximale und minimale Preisvorstellungen aus, wobei Euch der Durchschnittspreis pro Nacht angezeigt wird. Außerdem könnt Ihr anklicken, welche Ausstattung Eure Unterkunft haben soll und ob Ihr sofort buchen möchtet, ohne vorher auf die Antwort des Gastgebers zu warten.

airbnb

Bei den „Entdeckungen“ und „Restaurants“ habt Ihr ebenfalls diverse Filterfunktionen, sodass Ihr die Suche nach Euren Wünschen anpassen könnt. Zudem werden bei den Entdeckungen Kategorien wie Essen und Trinken, Konzerte, Natur, Surfen, Unterhaltung, Workshops, Nachtleben und viele weitere vorgeschlagen.

airbnb

Es lohnt sich, aktuelle Airbnb Gutscheine im Blick zu haben, wenn Ihr ordentlich Geld sparen wollt. Daher empfehle ich Euch, stets unsere derzeitigen Gutscheine dazu abzuchecken, um up to date zu bleiben!

Buchung

Um eine Buchung auszuführen zu können, benötigt Ihr ein eigenes Konto bei Airbnb. Es empfiehlt sich Euer Profil so interessant und transparent wie möglich zu gestalten. Erzählt ein bisschen was über Euch, verknüpft Euer Konto mit Eurem Handy, Eurer E-Mailadresse und anderen Social Media Portalen und ladet ein freundliches Foto von Euch hoch. Außerdem solltet Ihr Euer Profil verifizieren, damit erreicht Ihr ein größeres Vertrauen gegenüber Gast und Gastgeber.

Wenn Ihr Euch für ein Zimmer oder eine Unterkunft interessiert, dann könnt Ihr die Buchung anfragen und Fragen an den Gastgebern stellen oder Euch einfach kurz vorstellen. Innerhalb von 24 Stunden muss der Gastgeber die Reservierung bestätigen.

Airbnb App Design
Airbnb App Design

Buchung per App

Um eine Unterkunft oder eine Aktivität bei Airbnb zu finden, müsst Ihr nicht zwangsläufig vor Eurem Computer sitzen. Airbnb hat eine einfache und übersichtliche App entwickelt, sodass Ihr alle Buchungsschritte bequem über das Smartphone ausüben könnt.

Zudem habt Ihr in der App die Möglichkeit, favorisierte Unterkünfte zu speichern und zu gegebenen Anlass zu buchen. Dank der App ist die Kommunikation zwischen Gast und Gastgeber noch einfacher. Nachrichten könnt Ihr direkt als Push-Mitteilung aufs Euer Handy bekommen.

Bezahlung

Nach der Bestätigung der Buchung wird die Zahlung eingezogen, aber noch nicht an den Gastgeber überwiesen, das geschieht erst nach Eurer Ankunft. Wenn eine Buchung abgelehnt wird oder verfällt, dann wird für die Buchung nichts berechnet und du kannst es bei einem anderen Gastgeber versuchen.

Zudem kann entweder Airbnb oder der Gastgeber selbst eine Kaution verlangen. Inwiefern die Kaution schlussendlich erforderlich ist, wird stets individuell bewertet.

Gut zu wissen: Einige Gastgeber haben besondere Hausregeln und befeuern selbstverständlich die Einhaltung der Regeln seitens des Mieters. Wenn Ihr die diese nicht befolgt und ein Verbot missachtet, indem Ihr beispielsweise eine Hausparty in der Unterkunft feiert, hat der Gastgeber kurzfristig das Recht eine Stornierung einzuleiten.

Auch Ihr könnt eine Stornierung vornehmen, wenn Ihr Euch vor Anreise dazu entscheidet, diese nicht anzutreten oder die Reise während des Aufenthalts abzubrechen. Hierfür gibt es sechs verschiedene Stufen von Stornierungsbedingungen, von denen Gastgeber selber entscheiden dürfen, welche Möglichkeit sie anbieten möchten. Daher empfehle ich sich vor der Buchung und Anreise über die jeweiligen Bedingungen des Gastgebers zu informieren. Ob Ihr einen gewissen Anteil des Preises rückerstattet bekommt, könnt Ihr ebenfalls aus den Stornierungsbedingungen entnehmen.

Airbnb-Stornierungsbedingungen
Airbnb Stornierungsbedingungen

Ganz wichtig: Wenn Ihr in einer Unterkunft ankommt und sie nicht so vorfindet, wie sie Euch im Angebot präsentiert wurde, habt Ihr die Möglichkeit, Euch mit dem Problem an einen Mitarbeiter von Airbnb zu wenden. Dieser versucht dann das Problem gemeinsam mit Euch und dem Gastgeber zu lösen. Wenn Ihr Euch innerhalb der ersten 24 Stunden nach Eurer Ankunft bei Airbnb meldet, habt Ihr die Chance im Falle eines Betrugs Euer Geld zurück erstattet zu bekommen. Alles Wichtige dazu findet Ihr in den Airbnb Richtlinien zur Rückerstattung.

Fazit

Ich bin seit mehreren Jahren ein großer Fan von Airbnb und habe schon einige Erfahrungen mit dem Portal gesammelt. Zum einen ist es eine tolle Möglichkeit sein eigenes Zimmer für einen Zeitraum, in dem man selbst nicht vor Ort ist, zu vermieten und damit die eigenen Mietkosten zu minimieren (solange der Vermieter natürlich damit einverstanden ist). Zum anderen findet man über das Portal schnell und einfach eine kostengünstige Unterkunft in einer Stadt Eurer Wahl.

Da man häufig nur ein Zimmer mietet, sich aber den Rest der Wohnung miteinander teilt, kommt man sehr schnell mit Einheimischen und Locals in Kontakt. So baut sich schnell eine internationale Community auf. Natürlich habt Ihr aber auch die Möglichkeit luxuriöse, private oder ausgefallene Unterkünfte zu finden.

Wenn Ihr eine Gruppe von mehreren Personen seid, dann könnt Ihr auch jederzeit einen Blick in das Portal Airbnb werfen, denn häufig werden auch ganze Häuser vermietet. Ein weiterer Vorteil ist, dass Ihr vorab mit dem Vermieter in Kontakt steht und meistens einen direkten und hilfsbereiten Ansprechpartner vor Ort habt.

Bei Interesse an Airbnb Gutscheinen lohnt es sich hier vorbeizuschauen!

Kontakt

  • Anschrift: 888 Brannan Street, San Francisco, CA 94103, USA
  • Internetwww.airbnb.de
  • Telefon: +49 (0) 30 30 80 83 80, vermutlich rund um die Uhr (genaue Geschäftszeiten nicht bekannt)

Ähnliche Anbieter