Wer nach Portugal an die Algarve reist, kommt um einen Zwischenstopp in Lagos definitiv nicht herum: Die Küstenstadt bietet nicht nur ein bezauberndes portugiesisches Ambiente, sondern auch die schönsten Buchten und Lagunen der Welt. Die einmalige Grotten- und Felsenlandschaft entlang der Küste zieht jeden in ihren magischen Bann. Die entspannte Atmosphäre der Stadt wird beim Bummel durch die Gässchen und imposanten Plätze sicht- und spürbar. Sonnenhungrige, Naturliebhaber und Sightseeingfans werden sich sofort in Lagos verbieten.

Portugal Algarve Lagos Tipps

©artem evdokimov/Shutterstock.com

Lagos Tipps



Lagos im Überblick

Anreise

Der nächstgelegene Flughafen von Lagos liegt im knapp 90 km entfernten Faro. Faro wird von nahezu jedem deutschen Flughafen angeflogen. Günstige Flüge nach Faro findet Ihr hier. Von Faro aus könnt Ihr Euch entweder einen Mietwagen holen oder mit dem Bus weiter fahren. Das Reisen mit dem Bus ist vergleichsweise günstig in Portugal. Eine Übersicht über die Fahrzeiten sowie die Möglichkeit zum Ticketkauf findet Ihr beim Busunternehmen Eva.

Sightseeing

Das Sightseeingprogramm beginnt bereits, wenn man die Altstadt, das Centro Cultural de Lagos, betritt: Bunte Häuser mit kleinen, französischen Balkonen reihen sich entlang der Kopfsteinpflaster-Gassen, die zu historischen Plätzen mit Bauwerken und Denkmälern führen. Die zahlreichen Restaurants und Bars versprühen ein romantisches Ambiente und laden bei fangfrischem Fisch zum Schlemmen und Verweilen ein. Weitere Sightseeinghighlights:

  • Museu Municipal/Church of Santo Antonio: Das Museum befindet sich in der Nähe des Hafens und ist an die Kirche des Heiligen Antonius angegliedert. Im Museum erfährt man etwas über die Gründung und Geschichte von Lagos und kann entsprechende Requisiten begutachten. Die Innenausstattung der Kirche wurde mir viel Gold  ausgestaltet und macht einen imposanten Eindruck.
  • Antigo Mercado de Escravos: Ein Stück düstere Geschichte erzählt dieses Gebäude in der Nähe des Parks, denn hier fand der erste, geschichtlich erwähnte Sklavenhandel in Europa statt. Besucher erhalten hier interessante Informationen über die Zeit um 1444.
  • Governor’s Castle: Die Überbleibsel des ehemaligen Schlosses: Das Stadttor und die ehemalige Festungsmauer. Ein Besuch lohnt sich vor allem auch aufgrund der Lage im begrünten Park und der Nähe zum Hafen. Abends wird die Festungsanlage beleuchtet.

Strände

Wenn Lagos für eines berühmt ist, dann für seine traumhaft schönen Strände, die allesamt postkartenmotivtauglich sind. Neben einem fabelhaften Ambiente zum Sonnetanken, zieht es vor allem Surfer scharenweise an die Strände der Algarve. Um die schönsten Strände der Gegend besuchen zu können, empfiehlt es sich auf jeden Fall, einen Roller zu mieten. Bei sommerlichen Temperaturen über 30° C ist bereits die Fahrt ein spaßiges Abenteuer. Wer sich an den Traumstränden der Algarve sonnen möchte, muss allerdings ein wenig vor- und nacharbeiten, denn die Buchten sind größtenteils nur Treppen erreichbar.

  • Ponte da Piedade: 230 Stufen führen Euch direkt ins blaue Herz der Algarve. Die Ponte da Piedade ist sowohl beeindruckender Aussichtspunkt als auch Strandparadies. Die steil herabfallenden Felsklippen eröffnen die Aussicht auf ein atemberaubendes Zusammenspiel aus rauen Felsformationen und türkis-blauem Wasser. Tagsüber wimmelt es in der Bucht von Booten und Kayaks, die sich die Schönheit des Ortes nicht nur von oben ansehen, sondern mittendrin sein möchten. Beides ist absolutes Pflichtprogramm in Lagos!
  • Praia Dona Ana: Der Praia Dona Ana wurde unter anderem zum besten Strand der Welt gekürt. Und das völlig zu recht: Goldener Sand, türkisfarbenes Wasser und ein Panorama, bei dem jede Postkarte einpacken kann. Die geschützte Bucht bietet einen sagenhaften Ausblick auf die spektakulären Felsformationen. Wer den besten Schnorchelspot in Lagos sucht, wird hier fündig: Die Unterwasserwelt offenbart mystische Grotten und Höhlen, in denen es viel zu entdecken gibt.

Portugal Algarve Lagos

© Rad Radu/Shutterstock.com

Portugal Algarve Lagos

©Kite_rin/Shutterstock.com

  • Praia do Camilo: Knapp einen Kilometer von der Ponte da Piedade entfernt, liegt ein weiterer Traumstrand, der Praia do Camilo. 100 Treppenstufen trennen einen vom goldenen Sand und dem türkisfarbenen Wasser. Die Bucht ist eigentlich zweigeteilt und wird durch einen künstlich angelegten Tunnel miteinander verbunden.
  • Praia do Pinhao: Der Praia do Pinhao gilt noch als wahrer Geheimtipp unter den Stränden der Algarve und ist bisher von der Kommerzialisierung durch Shops und Restaurant verschont geblieben. Die Bucht erreicht Ihr über eine Treppe.
  • Praia do Canavial: Wer auf der Suche nach Karibikfeeling an der Algarve ist, wird am Praia do Canavial fündig. Weißer, pudriger Sand und türkisfarbenes Wasser stillen Eure Sehnsucht! Genau wie der Praia do Pinhao ist der Praia do Canavial ein eher unbekannter Spot und ist dementsprechend vor allem für Ruhesuchende ein attraktiver Strand. Der Weg dorthin führt entlang eines Pfades durch dicht bewachsenes Gebiet bis Ihr eine Treppe erreicht, die Euch zum Strand hinunter führt.

Portugal Algarve Lagos Strand

©Sergei Aleshin/Shutterstock.com

Portugal Algarve Lagos Ponta Piedale

©artem evdokimov/Shutterstock.com

Freizeitaktivitäten

  • Kayaktour: Ein absolutes Must Do wenn Ihr in Lagos seid, ist eine geführte Tour mit dem Kayak. Ihr paddelt entlang der Küste, vorbei an beeindruckenden Felsformationen, durch magische Grotten und Höhlen. Dabei nehmt Ihr die touristischen Attraktionen wie die Ponte da Piedade buchstäblich mit einem anderen Blick wahr. Zudem gelangt Ihr zu Stränden, die nur vom Meer aus zugänglich sind. Die erfahrenen Guides zeigen Euch zudem Felsen, die wie Elefanten oder ein verliebtes Pärchen aussehen. Eine Portion Fantasie ist hier natürlich gefragt!
  • Wassersportaktivitäten: Wasserratten erwartet in Lagos ein wahres Eldorado! Surfen, Kitesurfen oder Windsurfen sowie Tauchen stehen hoch im Kurs an der portugiesischen Küste. Eine ganze Reihe von Anbietern hat sich an den Stränden niedergelassen und bietet Kurse sowie geeignetes Equipment an.
  • Dolphin-Watching: Wer eines der intelligentesten Lebewesen der Erde ein mal live sehen möchte, hat in Lagos die Chance dazu. Mit einer Erfolgsrate von 90% hat sich Bluefleet auf Bootstouren zu den quirligen Säugetieren spezialisiert.
  • Cabo de Sao Vicente: Europas südwestlichster Punkt, das Ende der Algarve und die letzte Bratwurst vor Amerika: Das alles vereint der Cabo de Sao Vicente. Tatsächlich gehört das Kap und der Leuchtturm zum meistbesuchten Punkt der gesamten Algarve. Auch wenn die Sicht nicht so weit reicht. Zu wissen, dass am andere Ende Amerika liegt, ist ein spannendes Gefühl. Ich empfehle Euch die Route bis zum Cap mit dem Roller zu fahren, vorausgesetzt, das Wetter spielt mit.