Die Bestimmungen für Gepäckstücke bei Airlines unterscheiden sich je nach Tarif, Destination und oft auch durch die ausgewählte Flugklasse. Bevor Ihr auf Flugreisen geht, solltet Ihr Euch dementsprechend im Voraus unbedingt über die Richtlinien für Handgepäckstücke und Aufgabegepäck erkundigen. Je nach Flugzone, Strecke und Fluggesellschaft unterscheiden sich auch die Gewichtsbeschränkungen und die Maximalmaße für die Gepäckstücke. Alle Infos dazu und eine Übersicht der Gepäckbestimmungen zahlreicher Airlines bekommt Ihr in diesem Artikel.

Flug in den Wolken
©IM_photo/Shutterstock.com

Worauf muss man bei Gepäckbestimmungen achten?

Gepäckstücke bei Airlines sind oftmals nicht im Flugpreis enthalten und müssen separat dazu gebucht werden. Hierfür solltet Ihr die Gepäckbestimmungen der einzelnen Fluglinien gründlich checken, um zusätzliche Gebühren für Übergepäck zu vermeiden.

Nutzt jede Möglichkeit an Freigepäck, die Euch zur Verfügung steht. Reist Ihr zum Beispiel mit der Familie, gibt es zusätzlich Regelungen für mitreisende Kleinkinder, die oftmals auch Anspruch auf ein Gepäckstück haben.

Doch auch die Bestimmungen für Handgepäck im Flugzeug variieren in der Gesamtgröße und dem Maximalgewicht des Gepäckstücks sowie dem mitgebrachten Zusatzgepäck, wie beispielsweise Laptoptaschen oder eine Tragetasche. Häufig dürfen die Gepäckstücke nur so groß sein, dass sie auch unter den Vordersitz oder in das Gepäckfach passen.

Wenn Ihr Gepäckgebühren geschickt umgehen möchtet, solltet Ihr also ebenfalls über die Handgepäckbestimmungen im Flugzeug Bescheid wissen.

Sport- & Sondergepäck

Die Mitnahme von Sportausrüstung wie zum Beispiel Surfbrett, Fahrrad, Tauchausrüstung sowie weitere Sportgeräte unterliegt in den meisten Fällen dem Sondergepäck. Beachtet, dass die Mitnahme von Sperrgepäck je nach Airline ebenso mit zusätzlichen Gebühren verbunden ist.

Beim Packen solltet Ihr außerdem auf die Richtlinien für die Mitnahme von Flüssigkeiten achten. Diese schreiben nämlich nur begrenzte Mengen an Flüssigkeiten im Handgepäck vor. Mehr zu diesem Thema findet Ihr im unteren Abschnitt Mitnahme von Flüssigkeiten im Handgepäck.

In der folgenden Auflistung seht Ihr einige Airlines sowie eine Weiterleitung zu deren jeweiligen Gepäckbestimmungen. Schaut sie Euch genau an und informiert Euch über die unterschiedlichen Regelungen für Gepäck bei Airlines!

 

Gepäckbestimmungen bei Airlines im Überblick

British Airways

Zu den Gepäckbestimmungen

Brussels Airlines

Zu den Gepäckbestimmungen

Bulgarian/European Air Charter

Zu den Gepäckbestimmungen

Flugzeug Sonnenuntergang

©Jag_cz/Shutterstock.com

Handgepäck im Flugzeug – Allgemeine Handgepäckbestimmungen

Die Richtlinien für Handgepäck im Flugzeug gelten in der Regel für die meisten Airlines, darunter auch Billigflieger wie Ryanair, SunExpress, TUIfly, easyJet oder Eurowings. Mit dem richtigen Grundwissen und einigen Tipps lassen sich so potenzielle Probleme vermeiden und mögliche Zusatzkosten sparen.

Im Grunde gilt die Regel: Wenn das Handgepäck zu groß beziehungsweise zu schwer ist oder Gegenstände enthält, die nicht erlaubt sind, darf es nicht mit in die Flugzeugkabine und den Gepäckraum des Flugzeuges mitgenommen werden.

Verbotene Gegenstände im Handgepäck

Unabhängig von der Airline gibt es eine Liste von Gegenständen, die unter keinen Umständen im Handgepäck im Flugzeug mitgenommen werden dürfen. Diese Regelung gilt unter anderem für alle EU-Mitgliedsstaaten und sollte dementsprechend beherzigt werden, um durch die Sicherheitskontrolle zu kommen. Das Verbot dieser Gegenstände soll lediglich die Passagiere an Bord beschützen.

Dabei handelt es sich um:

  • Gewehre/Feuerwaffen aller Art, Spielzeugwaffen oder Nachbildungen, Luftdruckwaffen, Signalpistolen oder Armbrüste
  • Betäubungsgeräte wie Taser
  • scharfe oder spitze Gegenstände wie Äxte, Rasierklingen, Teppichmesser und Nagelfeilen
    • Kleine Taschenmesser/Scheren unter sechs Zentimeter Klingenlänge könnt ihr problemlos durch die Sicherheitsschleuse nehmen
    • Alles andere über sechs Zentimeter Länge lieber im Koffer lassen
  • Werkzeuge wie Brecheisen, Bohrmaschinen oder Sägen
  • stumpfe Gegenstände, die als Schlagwaffe eingesetzt werden können, wie Baseballschläger oder Knüppel
  • Sprengstoffe und Brandsätze wie Munition, Minen, Feuerwerkskörper sowie Nachbildungen davon

Gegenstände wie Krücken oder einen Spazierstock dürft Ihr in der Regel mitführen, wenn Ihr während dem Flug dringend darauf angewiesen seid. Es kann allerdings auch vorkommen, dass Krücken bei manchen Fluglinien als aufzugebendes Gepäckstück gelten und nicht in der Kabine befördert werden dürfen.

Lufthansa Timepass

©tratong/Shutterstock.com

 

Mitnahme von Flüssigkeiten im Handgepäck

Behältnisse mit Flüssigkeiten dürfen maximal ein Fassungsvermögen von 100 Milliliter betragen und dürfen dieses nicht überschreiten. Diese Behältnisse müssen zudem in einem durchsichtigen, wieder verschließbaren Plastikbeutel mitgeführt werden. Dies gilt auch für Kosmetikartikel, wie Haarspray, Haargel, und Rasierschaum, oder auch für Zahnpasta. Dabei dürfen maximal zehn Flüssigkeiten, also ein Liter pro Person, im Handgepäck im Flugzeug mitgenommen werden.

Seit dem Januar 2014 müssen außerdem flüssige Medikamente und Spezialnahrung wie Babynahrung und -Pasten mit einer besonderen Detektionstechnik kontrolliert werden. Das bedeutet, dass die Sicherheitsbeamten diese Flüssigkeiten und gekaufte Dinge aus dem Duty-Free-Shop nochmal besonders checken.

Eine besondere Regel gilt übrigens auch für Feuerzeuge. Diese dürfen zwar von Fluggästen mit in die Flugzeugkabine genommen werden, allerdings müssen sie direkt am Körper getragen werden und nicht im Handgepäck.

Handgepäck im Flieger

©anucha maneechote/Shutterstock.com

Flüssigkeiten, die nicht in einem Ein-Liter-Plastikbeutel transportiert werden können oder 100 Milliliter überschreiten, dürfen nicht mitgenommen werden. Bei allen Medikamenten muss beweisbar sein, dass sie tatsächlich für den Flug gebraucht werden. Bei Medikamenten wie Insulin oder ähnliches empfiehlt es sich im Zweifelsfall, ein Attest vom Arzt mitzubringen, wenn Ihr Euch unsicher seid, ob diese Dinge ins Handgepäck im Flugzeug dürfen.

Achtet zudem darauf, Flüssigkeiten bei der Sicherheitskontrolle schon von vor dem Abflug aus dem Handgepäck herauszunehmen, damit sie kontrolliert werden können. Wenn Ihr zusätzlich mit Aufgabegepäck fliegt, solltet Ihr am besten alle Flüssigkeiten in Eurem Gepäck im Frachtraum verstauen.

Bei Flügen außerhalb der europäischen Union können andere Regeln gelten und diese solltet Ihr in den entsprechenden Reisebestimmungen des Landes vor Abflug nachlesen.

Koffer packen

©StockProduction/Shutterstock.com

 

Wertgegenstände in der Kabine

Alle elektronischen Wertsachen wie Laptops, Mobiltelefone, Kameras, Powerbanks oder Ähnliches solltet Ihr aus Eurem normalen Gepäck herausnehmen und im Handgepäck transportieren. Es ist sogar empfehlenswert dies zu tun, denn Euer Aufgabegepäck kann beschädigt werden oder im schlimmsten Fall verloren gehen, dabei fällt die Entschädigung häufig nicht sehr hoch aus.

Also Wertgegenstände raus und ab in Euer Handgepäck damit! So habt Ihr sie immer bei Euch und wisst genau, wo sie im Flugzeug verstaut ist. Übrigens: Ähnliches gilt für Reisedokumente sowie zerbrechliche Gegenstände, sofern sie klein genug sind und die Richtlinien einhalten.

Sachen wie Musikinstrumente hingegen gelten nur dann als Handgepäck beziehungsweise Freigepäck, wenn sie die Abmessungen und Höchstmaße der erlaubten Gepäckstücke nicht überschreiten. Sonst zählen sie als aufzugebendes und sperriges Gepäckstück, wofür Gebühren anfallen können.

 

Nun da Ihr einen Überblick über allgemeine Gepäckbestimmungen habt und hier jederzeit auf die Liste der aktuellen Regelungen für jegliche Airlines zugreifen könnt, heißt es nur noch: Sucht Euch das perfekte Reiseziel aus, findet bei uns einen idealen Deal dazu und bucht Euren nächsten Urlaub!

Gut zu wissen: Mit den richtigen Tipps zum Packen Eures Handgepäcks könnt Ihr Euch sehr viel Stress sparen, checkt hierzu mal unseren Artikel ab! Habt Ihr Euch außerdem schon einmal gefragt, was die Abkürzungen auf Eurer Bordkarte bedeuten? Dann checkt unseren separaten Artikel „Angaben auf dem Flugticket: Das bedeuten die Abkürzungen auf Eurer Bordkarte„.

Bei unseren Gutscheinen findet Ihr außerdem zahlreiche Deals und Angebote, mit denen Ihr ordentlich sparen könnt! Darunter sind auch einige Airlines, schaut also regelmäßig dort vorbei.