Pilsen … Das klingt nach Bier und für jeden Deutschen sympathisch. Doch was steckt hinter dieser Stadt „Pilsen“? Zumal solltet Ihr wissen, dass die Stadt Pilsen im westlichen Teil der tschechischen Republik liegt, in Westböhmen, nicht weit von der deutschen Grenze entfernt. Die viertgrößte Stadt Tschechiens, mit ca. 170.000 Einwohnern, ist der Geburtsort der Automarke Škoda und des köstlichen Pilsner Urquell. Aber die Stadt hat noch so viel mehr zu bieten und ist unbedingt einen Städtetrip wert. Ich habe nun exklusive Pilsen Tipps für Euch, damit Euer Aufenthalt unvergesslich wird!

Pilsen Tipps



Pilsen Tipps

Große Synagoge || ©Hanna Hoyer

Sightseeing & Stadtkern

Die Pilsner Altstadt hat einige imposante Bauten, wunderschöne Häuserfassaden und geschichtsträchtige Denkmäler zu bieten. Nehmt Euch bei Eurem Städtetrip einen Tag Zeit, um die Highlights der Stadt zu besichtigen. Da ich ein halbes Jahr in dieser schönen Stadt gelebt habe, kann ich Euch viele Pilsen Tipps und eine tolle Route durch die Altstadt empfehlen, um alles Wichtige abzudecken. Folgt einfach dem blauen Pfad auf Google Maps. 🙂

Eure Tour startet an der Tram-Haltestelle „Sady Pětatřicátníků“ am Patton Memorial Pilsen, einem kleinen Museum, das am 5. Mai 2005 anlässlich des 60. Jubiläums der Befreiung Pilsens und Südwestböhmens durch die amerikanische Armee eröffnet wurde. In dieser Ausstellung wird an die historischen Ereignisse des Zweiten Weltkriegs erinnert. Weiter geht es in Europas zweitgrößte jüdische Große Synagoge im maurisch-romanischen Stil aus dem Jahre 1893. Die Synagoge ist durch ihre roten Steine und die zwei roten Turmdächern wirklich hübsch anzusehen und perfekt für ein Foto!

Nicht weit entfernt stoßt Ihr auf das Monument von General G. S. Patton und daneben auf das alte J.K. Tyl-Theater, wo Ihr Euch verschiedene Aufführungen ansehen könnt, wie zum Bespiel eine Oper oder Ballett. Wenn Ihr der Straße weiter folgt, dann kommt Ihr zur nächsten Tram-Haltestelle „U Práce“, wo Ihr das Thank you Amerika Memorial vorfindet, ebenfalls im Gedenken an die Befreiung der Amerikaner nach dem Zweiten Weltkrieg. Sogar die Straße wurde „Ameriká“ Straße genannt. Hier könnt Ihr viele tolle Bars, Kneipen, Restaurants und Geschäfte finden – unbedingt mal vorbeischauen!

Nachdem Ihr der Ameriká Straße eine Weile gefolgt seid, solltet Ihr links in die Martinská Straße einbiegen, denn dort findet Ihr ein altes Luftschutzbunker-Zeichen aus Zeiten des 2. Weltkriegs. Ein paar Schritte weiter gelangt Ihr in den Mestský Park. Ein schöner Stadtpark mit einem Gedenkstein an den bekannten tschechischen Musiker der Romantik Bedřich Smetana und einer lebensgroßen Pferdestatue. Auf dem Weg in das Herzstück von Pilsen könnt Ihr noch am Westböhmischen Museum, dem Puppet Museum, der Mariä-Himmelfahrt-Kirche und am Museum of Horrors vorbei. Je nachdem was Ihr lieber habt. 🙂

St.-Bartholomäus-Kathedrale

St.-Bartholomäus-Kathedrale || ©Hanna Hoyer

Nun solltet Ihr am Zentrum angelangt sein und Euch auf dem Námesti Republiký befinden, einem der größten Stadtplätze Europas. Hier steht die pompöse St.-Bartholomäus-Kathedrale, auf dessen Kirchturm Ihr nach oben gehen könnt und eine unglaubliche Aussicht auf die Stadt Pilsen habt. Rund um die Kirche befinden sich drei hell leuchtende Goldbrunnen, die den Platz noch schöner aussehen lassen. Besonders ansehnlich sind die Häuserfassaden rund um den Platz, das alte Rathaus und die Mariensäule.

Doch damit ist die Stadtführung noch nicht beendet! Es geht weiter nördlich in die eindrucksvolle Unterwelt von Pilsen. Dort werdet Ihr durch ein Labyrinth von Gängen, Kellern und Brunnen geführt, das im 14. Jahrhundert unter dem heutigen Stadtkern entstanden ist. Entdeckt hier das mystische Leben unter der Stadt Pilsen, authentische Fundstücke und geheimnisvolle Winkel. Aber packt Euch gut ein, denn in der Unterwelt wird es frostig kalt! 🙂

Nun solltet Ihr Euch langsam auf den Weg zur legendären Brauerei Pilsner Urquell machen. Dafür müsst Ihr vorbei an dem eindrucksvollen Schwarzen Turm und durch den schönen Park Mlýnská strouha mit einem idyllischen Teich. Hier befindet sich außerdem ein Denkmal des tschechischen Technikers, Industriellen und Erfinders Frantisek Krizik. Letzter Halt ist nun ENDLICH die Brauerei Pilsner Urquell und es wird Zeit für Euer erstes tschechisches Bier – Na zdraví!

Pilsen Tipps

Berühmte Hausfassaden am Platz der Republik || ©Hanna Hoyer

Brauerei Pilsner Urquell

Die Brauerei Pilsner Urquell ist ein must see in Pilsen und deshalb ein wichtiger Teil meiner Pilsen Tipps. Das Pilsner Urquell war das erste nach Pilsner Brauart hergestellte Bier und Vorbild für fast alle späteren Lagerbiere. Da das Bier in Pilsen Anfang des 19. Jahrhunderts nahezu ungenießbar war, wurde ein – ja wer hätte es gedacht – bayerischer Braumeister namens Josef Groll mit ins Boot geholt und das erste genießbare Pilsner Urquell hergestellt. Das Pilsner Urquell ist heute eine der größten Brauereien und exportiert das Bier in bis zu 50 verschiedene Länder.

Die Brauerei bietet zahlreiche Führungen für alle Bierliebhaber und Geschichtsinteressierten an. Während der Führung entdeckt Ihr authentische Orte, an denen das Pilsner Urquell zum ersten Mal das Licht der Welt erblickte, die Abfüllanlage mit einer Kapazität von 120.000 Flaschen pro Stunde, das dazugehörige Museum und die historische Unterwelt der Brauerei. Am Ende könnt Ihr sogar ein ungefiltertes Pilsner Urquell verkosten! Die Führung gibt es in 7 verschiedenen Sprachen, darunter auch Deutsch und Englisch und kostet Euch umgerechnet ca. 8 € ohne Ermäßigung.

Bilder zur Brauerei Pilsner Urquell

Natur, Wandern & Spazieren

Ihr seid Entdecker und wandert gerne durch die Natur? Ihr mögt interessante Orte, Tiere, Märchen, Sehenswürdigkeiten, Sport, abenteuerliche Ausflüge und ein bisschen Adrenalin? Kein Problem, denn hier kommen meine Pilsen Tipps für Ausflüge in die Natur. Das Freizeitangebot in Pilsen ist sehr bunt und reicht von einem der schönsten Zoos der Tschechischen Republik mit DinoPark für die Kleinen sowie einem Zoologischen und Botanischen Garten bis hin zum Techmania Science Center mit 3D Planetarium. Aber auch die Natur, die die schöne Stadt umgibt, ist wichtiger Bestandteil meiner Pilsen Tipps!

In der Region gibt es zahlreiche Lehrpfade und Radwege, die für Familien mit Kinder geeignet sind und wo Ihr zum Beispiel Rehe oder Wölfe beobachten könnt. Im Waldpark Homolka im Stadtbezirk Slovany in Pilsen könnt Ihr mit der ganzen Familie ins Grüne gehen. Am Ende des Naturlehrpfades, der aus 13 verschiedenen Stationen besteht, erreicht Ihr sogar einen großen Kinderspielplatz. Oder Ihr macht einen Spaziergang zum einzigartigen Pechofen bei Bolovec am nördlichen Rand des Naturschautzgebietes Kamenný rybník.

Was ich Euch ebenfalls noch sehr empfehlen kann, ist ein Ausflug zu der nahe gelegenen Burgruine Radyně. Sie befindet sich auf 567 Metern Höhe über dem Ort Starý Plzenec – eine atemberaubende Aussicht garantiert! Vom Marktplatz in Starý Plzenec sind es ungefähr 2.5 Kilometer zu Fuß auf die malerische Burgruine. Wenn Ihr für einen schönen Spaziergang nicht so weit fahren wollt, dann solltet Ihr folgendes unternehmen: Fahrt mit der Tram 4 in den Norden bis zur Endstation Bolevec und macht Euch auf in den Wald und zu den Naturteichen.

Pilsen Tipps

Naturteiche Bolevec Pilsen || ©Antonia Hoyer

Tschechische Köstlichkeiten

In Pilsen erwartet Euch die böhmische Küche, welche vor allem im Westen der Tschechischen Republik verbreitet ist. Die böhmische Küche ist eng mit der österreichischen und ungarischen Küche verwandt und ähnelt ebenfalls der bayerischen, sächsischen und schlesischen Küche. Im Grunde kann man sagen: Euch erwarten sehr nahrhafte und wuchtige Speisen, wenn Ihr in Pilsen traditionelles Essen bestellt. Sahne kennt keine Grenzen! Doch es ist einfach zu lecker um darauf zu verzichten.

In Tschechien gibt es kein Essen ohne Suppe (Polévka), sie sind ein besonders wichtiger Teil der tschechischen Küche. Bevorzugt werden meistens Gemüse- oder Fleischboullions mit unterschiedlichen Einlagen. Probiert unbedingt die traditionelle Knoblauchsuppe namens „česneková polévka“ – denn auch Knoblauch ist im tschechischen Essen nicht wegzudenken. 🙂 Die Nationalspeise Tschechiens bzw. Böhmens ist „Svícková na smetane“, ein Lendenbraten in einer süßlichen Gemüsesoße mit Schlagsahne und Preiselbeeren. Dazu gibt es die beliebten tschechischen Knödel „Knedlíky“. Sie bestehen aus Weißbrotwürfeln oder Kartoffeln und haben eine leichte, weiche Konsistenz.

Natürlich darf auch ein eigentlich ungarisches Gericht namens Guláš im tschechischen Speiseplan nicht fehlen. Die Hauptspeisen sind meistens besonders fleischlastig, doch auch für Vegetarier gibt es eine ausreichende Auswahl an leckeren Gerichten. Probiert unbedingt die tschechische Spezialität Smažený sýr, das ist ein panierter Käse, der meistens mit Pommes oder Kartoffelbrei und einer Art Remoulade serviert wird. Natürlich wird dazu gerne original tschechisches Bier gereicht. Ihr findet das klingt ziemlich wuchtig? Ich muss zugeben, das ist es auch, aber unglaublich lecker! 🙂

Probiert es selbst! Hier sind ein paar Pilsen Tipps zu Restaurants:

  • Na Splice: Das Restaurant befindet sich im ehemaligen Gärkeller der Brauerei und ist eines der größten in Europa!
  • U Mansfelda: Mitten in der Innenstadt könnt Ihr hier köstlichen Wein zu traditionellen Spezialitäten verkosten.
  • Purkmistr: Die Bierstube bietet eine tolle Atmosphäre und gibt Euch einen Einblick in die Technologie der Brauerei.
  • Skippie: Kein Restaurant aber ein toller Snack für Zwischendurch: Australische Teigtaschen gefüllt mit leckeren Sachen.
  • SupaSupa: In der kleinen Suppenstube in der Innenstadt gibt es täglich wechselnde Suppen-Angebote am Mittag!
Pilsen Tipps

Brauerei Pilsner Urquell || ©Hanna Hoyer

Nachtleben & Events

Pilsen hält das ganze Jahr über tolle Veranstaltungen und Feste für Euch bereit und auch am Abend haben zahlreiche Bars, Kneipen und Nachtclubs geöffnet. Und nirgendwo sonst bekommt Ihr Bier in einer Bar zum Preis von 1 Euro! Wusstet Ihr, dass in Tschechien das Bier in der Kneipe günstiger ist, als ein Wasser? Verrückt, ich weiß, aber wahr. Zu meinen persönlichen Favoriten unter den Bars zählen definitiv das Pivonka, dort gibt es sehr günstiges Bier im Gewölbekeller, das Dominik mit cooler Location und Live-Musik und The Pub, wo Ihr Euch selbst Bier zapfen könnt!

Was das Nachtleben und die Clubs betrifft dürft Ihr nicht sehr wählerisch sein, denn in den meisten Clubs läuft eher kommerzielle Musik aus den Bereichen Pop, Charts, House und Hip Hop. In der No Limit Bar trefft Ihr auf verschiedene Nationalitäten und teilweise tschechische Musik. Der Bueno Vista Club hält für jedes Publikum etwas bereit. In der tollen Location aus kleinen Mosaiksteinen und anderen einzigartigen Details wird Abends abwechslungsreiche Musik aufgedreht. Euer Tanzbein könnt Ihr außerdem im Pantheon schwingen zu bekannten DJs aus Pilsen mit zeitgemäßer Musik auf zwei Stockwerken!

Die Pilsen Tipps für Veranstaltungen könnten für Euch auch noch interessant sein:

  • DEPO Street Food Market (März): Foodtrucks aus der ganzen Welt bieten verschiedene Köstlichkeiten an.
  • Historisches Wochenende (Juni): Reist zurück in die Ritterzeit mit Jahrmärkten und einem reichhaltigen Kulturprogramm.
  • Pilsner Fest (Oktober): In der Stadt und der Brauerei wird der erste gebraute Sud des Pilsner Urquells gefeiert.
  • Treffpunkt (Oktober): Ein kleines „Mini-Oktoberfest“ zur Feier der bayerisch-tschechischen Zusammenarbeit.
  • Weihnachtsmarkt (November & Dezember): Die Weihnachtsmärkte bringen Euch in vorweihnachtliche Stimmung.
Pilsen Tipps

Blick über die Stadt || ©Hanna Hoyer

Ich hoffe Ihr habt durch meine Pilsen Tipps einen tollen Einblick in die Stadt bekommen. Es muss nicht immer Prag sein, Tschechien hat auch andere tolle Städte zu bieten, die weniger touristisch und viel mehr authentisch sind. In unseren Städtetrip-Deals haben wir immer wieder tolle Angebote zum Beispiel für Pilsen für Euch. Klickt Euch einfach mal durch ob für Euch etwas dabei ist und schon bald könnt Ihr im historischen Keller der Brauerei ein unfiltriertes Pilsner Urquell genießen!