Ihr plant einen Trip nach Berlin und seid auf der Suche nach coolen Insider Tipps? Dann seid Ihr hier auf meinem Berlin Insider-Tipps Artikel genau richtig! Keine andere Stadt boomte in den vergangenen Jahren so wie Berlin! Viele junge Erwachsene aus der ganzen Welt zieht es in unsere Hauptstadt, um die alternative, kreative und pulsierende Stadt zu rocken. Berlin ist eine Stadt mit vielfältigen Möglichkeiten, welche zu jeder Jahreszeit eine Menge Highlights bietet!

Insider-Sightseeing in Berlin

Berlin bietet das volle Sightseeing Programm, welches unbedingt gutes Schuhwerk und super Laune vorschreibt. Für die perfekte Sightseeing-Tour nehmt Ihr Euch einen Stadtplan (gibt es kostenlos in Hotels/Restaurants/am Flughafen), zeichnet Euch die Punkte ein die Ihr sehen möchtet und tingelt dann mit den Öffentlichen oder zu Fuß zu den einzelnen Attraktionen. Ich habe Euch meine Highlights in einer Route zusammengefasst.

Google Maps hat mich und mein überquellendes Sightseeing-Wissen bei 10 Destinationen gestoppt, da ich Euch weitere nicht vorenthalten möchte, hier noch mehr Berlin Tipps.

Berliner pflegen den Spruch: „Ick hab kene Ahnung warum die det hier so jut finden, alles laut und dreckig hier.“ Zeit es selber zu testen, checkt unsere Preisknaller-Deals nach Berlin und reist in die pulsierende Hauptstadt.

Berlin vom Wasser aus

Berlin Tipps

©LaMiaFotografia / Shutterstock.com

Berlin ist auch für Wasserratten eine Reise wert, denn mit über 50 Seen, drei Flüssen (Havel, Spree & Dahme) und acht Kanälen ist Berlin eine Stadt am Wasser. Wenn Ihr an warmen Tagen in Berlin seid, dann ergeben sich hundert weitere Möglichkeiten, Berlin zu entdecken. Hier ein paar Berlin Insider-Tipps vom Wasser aus.

Wansee

Der Wansee gehört zu den größten und beliebtesten Seen in und um Berlin. Wenn Ihr Eurer Fantasie etwas Freiraum lasst, dann fühlt es sich fast wie am Strand an. Ein Teil des Sees ist nämlich mit Sand verschönert und bietet jede Menge Badespaß an heißen Tagen in Berlin.

Bootstour über die Spree

Für viele Touristen gehört eine Bootstour in Berlin einfach dazu, und ich muss dem völlig zustimmen. Bereits ab 12 € könnt Ihr über die Spree tuckern und Berlin von einer ganz anderen, beruhigenden Art kennen lernen. Viele Boote starten am Monbijoupark in der Nähe vom S-Bahnhof Hackescher Markt.

Ein Tag Kapitän sein

Wer lieber selber das Ruder in die Hand nehmen und selbst Kapitän sein möchte, der kann sich bei vielen kleinen Bootsverleihern Kanus und Flöße leihen und über die Spree tuckern. Genießt den Berliner Sommer und die Freiheit auf dem Wasser, Ihr werdet mit Sicherheit eine Menge Spaß haben.

Haubentaucher

Der Haubentaucher ist das „Sehen und gesehen werden“-Freibad in Berlin Friedrichshain, das an heißen Tagen zum Hotspot in Berlin wird. Vor 2 Jahren öffnete das Beach-Areal mit Burgern, Live-DJ und Cocktails seine Tore und zieht seit dem zahlreiche, darunter auch namhafte, Badegäste (bzw. „Achtung-meine-Haare-dürfen-nicht-nass-werden-Gäste“) an.

Stand Up Paddling (SUP)

Für die ultra-sportlichen unter Euch gibt es in Berlin die Möglichkeit, Stand Up Paddling zu betreiben. Schnappt Euch ein Board und haltet das Gleichgewicht auf dem Wasser der Spree.

Die besten Restaurant Berlin Insider-Tipps

Osmans Töchter

In Berlin leben rund 1 Millionen Türken und das schmeckt man auch. Nirgendwo (na gut, vielleicht bei der türkischen Omi Eurer besten Freundin) werdet Ihr besseres türkisches Essen kosten als in der Muddastadt Berlin. Osmans Töchter gehört definitiv zu den allerbesten türkischen Restaurants in Berlin, welches das Köfte-Herz (türkische Buletten) schneller schlagen lässt. Bestaunt nicht nur die mega stylische Einrichtung, sondern probiert Euch durch die leckere Speisekarte – der Kuskus-Salat ist der Hammer!

Shiso Burger

In Berlin schießen Burgerbuden wie Pilze aus dem Boden. Wer Burger möchte, der bekommt Burger und das in allen möglichen Variationen. Shiso Burger gehört definitiv zu den exotischen Klassikern. Dort gibt es nämlich asiatisch angehauchte Burger. Euch erwartet Lachsfilet-Burger mit Süßkartoffeln und asiatischem Bier, Yaaaaami Yaaaam :)

Dudu Sushi

Wenn Ihr genauso süchtig nach Sushi seid wie ich, dann müsst Ihr unbedingt das Dudu Sushi Restaurant testen! Das Sushi bei Dudu ist einfach nur überragend und ein absoluter Insider! Mehr gibt es nicht zu sagen, Punkt.

Ali Baba

Bestes Salatdressing der Welt! Nur deshalb und natürlich wegen der leckeren Krabben-Pizza (mit viel Knoblauch :) ) ist der Besuch bei Ali Baba lohnenswert. Am schönen Savignyplatz in Berlin Charlottenburg könnt Ihr bei Ali Baba nicht nur super günstig Essen (Mini-Pizzen ab 1,50€), sondern auch den tollen Kiez rundherum entdecken.

Wonder Waffel

Eine Symbiose aus Schokoladen-Explosion und Knusper-Karies wartet im Süßspeisen-Paradies Wonder Waffel auf Euch. Bekannt für seine gefüllten Waffeln, die wie ein Döner zusammen geklappt werden, löste das Restaurant einen großen Food-Hype aus. Wählt zwischen Mars, Raffaello, weißer Schokolade, Himbeeren oder auch leckerem Eis Eure Lieblings-Füllung. Suchtfaktor liegt bei 100%!

Burgermeister

Weil Burger eine der tollsten Kreation der Welt is(s)t, hier noch ein Burger-Insider aus Kreuzberg. Direkt am U-Bahnhof Schlesisches Tor gibt es bei Burgermeister saftige Burger vom Grill direkt auf die Hand. Warten lohnt sich, nehmt Euch die Burger To Go und setzt Euch bei schönem Wetter ans Wasser. Burger, Club Mate, und die Spree – mehr Berlin geht nicht!

Da Berlin kulinarisch wirklich viel zu bieten hat und ich leider nicht alle detailliert beschreiben kann, hier noch weitere Restaurants die schmeeeeecken:

Die schönsten Parks in Berlin

Wusstet Ihr, dass Berlin zu den grünsten Metropolen Europas gehört? Nichts da mit „stinkt und ist laut“, Berlin blüht im Sommer mit den Schnittblumen am U-Bahnhof um die Wette. Sobald die ersten Sonnenstrahlen Wärme verbreiten, zieht es viele Berliner raus ins Freie – in die Parks, ans Wasser und in den Garten. Hier meine Park-Lieblinge für Euren nächsten Berlin Trip.

Insider zum Ausgehen in Berlin

In Berlin wird nicht ausgegangen, sondern gefeiert! Allein aufgrund seiner Partyszene lohnt sich ein Besuch in Berlin. Weltbekannte DJs legen wöchentlich in den populärsten Elekro-Clubs auf und machen Berlin zur Hochburg der Elektro-Szenen. Ja, Ihr wisst was jetzt kommt: Berghain, der wohl bekannteste und unbekannteste Club in Berlin. Jeder möchte rein, wenige schaffen es. Doch wer abseits der gehypten Clubs in Berlin Spaß haben möchte, der checkt am besten die folgenden Berlin Tipps aus.

Club der Visionäre

Im Club der Visionäre trifft Alterantiv-Kreuzberger auf Workaholic und Grafikdesigner auf Club Mate mit Wodka. Das Publikum im Club der Visionäre ist genau so entspannt wie die Location, die sich direkt am Wasser befindet. Hier könnt Ihr nächtelang zu elektronischer Musik unter freiem Himmel oder tief im Keller bis zum Morgengrauen feiern.

 

 

Tube Station

Für alle Berlin-Reisenden, die sich nichts aus Elektronischer Musik machen, ist das Tube die richtige Adresse. Hier gibt es feinstes Hip Hop gepaart mit knackigen RnB & Pop Hits. Die Türpolitik ist durchaus nicht ganz nachzuvollziehbar, deshalb solltet Ihr versuchen sportlich aber stylish anzutanzen ;)

Klunkerkranich

Berlin ist das Mekka für Open Air Partys auf Parkdächern! Im Klunkerkranich stehen genau diese Schlagwörter an oberster Stelle. Genießt eine atemberaubende Aussicht über Berlin und tanzt Euch zu guter Live-Musik bis zum rosa roten Sonnenaufgang.

RAW Gelände

Das RAW Gelände, ehemaliges Bahn-Gelände, ist Heimat vieler Clubs und Streetfood Märkten. Egal wann und zu welcher Jahreszeit, dort geht immer was! Direkt an der Warschauer Brücke feiern junge Berliner in den verschiedensten Clubs wie dem Suicide Circus oder dem Astra Kulturhaus.

Train Cocktail Bar

Wer kein Clubgänger ist und lieber in lockerer Atmosphäre mit Freuden einen Trinken gehen möchte, der ist in der Train Bar genau richtig. Genießt leckere Drinks in einem umgebauten Zugabteil. Ihr könnt Euch aussuchen wie schnell die Fahrt gehen soll und wann Ihr wieder aussteigen möchtet.

PS: Das Train hat einen separat beheizten Raucherraum!

Ihr habt nicht genug? Ihr möchtet noch mehr Berlin Tipps erfahren? Dann klickt Euch durch meinen anderen 6 Berlin Tipps Artikel. Ich wünsche Euch eine aufregende Zeit in Berlin. Und denkt dran: Was in Berlin passiert, bleibt in Berlin!