Nicht nur für Film-Fans ein richtiges Abenteuer: Ab diesem Jahr könnt Ihr zum berühmtesten Schiffswrack auf der Welt tauchen: Der Titanic. Einige Reiseunternehmen bieten Tauchgänge zum 1912 gekenterten Passagierschiff! Wer das bekannteste Schiff der Geschichte ein mal live sehen möchte, benötigt jedoch das nötige Kleingeld. Was das Abenteuer in 3.800 m Tiefe kosten soll, erfahrt Ihr im Folgenden.

Tauchgang zur Titanic

©S.Bachstroem/Shutterstock.com

Tauchgang zur Titanic



Geschichte der Titanic

Auch 106 Jahre nach dem Untergang der Titanic hat das Passagierschiff nichts von ihrer Faszination eingebüßt. Die Royal Mail Ship Titanic gehörte zur britischen Reederei White Star Line und wurde in Belfast im April 1912 gebaut als damals größtes Schiff auf der Welt. Auf ihrer Jungfernfahrt kollidierte das Schiff am 14. April, nicht mal zwei Wochen nach der Indienststellung, mit einem Eisberg und sank im Nordatlantik, etwa 300 Seemeilen von Neufundland entfernt.

Spätestens nach dem Riesenerfolg des Spielfilmdramas Titanic von Regisseur James Cameron in 1997, kennt jeder die dramatische Geschichte des heute bekanntesten Schiffes der Geschichte. Obwohl die Liebesgeschichte um Jack und Rose fiktiv ist, erkennt man im Film das tragische Hauptproblem des Unglücks. Obwohl ganze 2 Stunden und 40 Minuten für die Evakuierung zur Verfügung standen, starben ganze 1.514 der über 2.200 Passagiere, die sich an Bord befanden. Deshalb zählt die Geschichte der Titanic heute zu den größten Katastrophen der Seefahrt.

Tauchgang zum Schiffswrack

Antworten auf die dringende Frage, ob auf der Holztür neben Rose nicht doch auch noch Platz für Jack gewesen wäre, könnt Ihr ab diesem Jahr bei einem Tauchgang zum einst als unsinkbar geltenden Ozeanriesen finden. Was bisher nur Forschern möglich war, soll nun auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden: touristische Reisen zur Titanic. Zumindest derjenigen Öffentlichkeit, die gut betucht ist. Denn der Spaß wird alles andere als günstig. Verschiedene Anbieter führen Euch zum Wrack der 1912 gesunkenen Titanic, wo Ihr Euch mit eigenen Augen die große Treppe anschauen könnt, auf der die Passagiere einst so elegant hinabschritten.

Anbieter

Das britische Luxusreisebüro Blue Marble Private bietet diesen Traum für umgerechnet stolze 90.000 Euro an. Laut Veranstalter war dies der damalige Preis für eine Atlantiküberquerung in der ersten Klasse. Ganze 8 Tage dauert die Tour zur Titanic. Für 9 Teilnehmer beginnt die Reise dabei im kanadischen Neufundland. Von dort wird man per Hubschrauber zu einer Yacht gebracht, die über dem Wrack der Titanic ankert. Auf der Yacht angekommen geht es dann in Dreiergruppen in einem U-Boot aus Titan und Carbonfasern zum Wrack der Titanic in 3.800 Metern Tiefe. Außerdem nimmt man an Vorträgen & Diskussionen über die Expedition und die Titanic teil und bekommt interessante Hintergrundinfos.

Das Reisebüro The Bluefish verlangt für den zwölfstündigen Tauchtrip etwas weniger, aber immer noch satte 50.000 Euro. Bei diesem Angebot ist eine Übernachtung im kanadischen St. John sowie ein Expeditions-Dinner, die Überfahrt zum Liegeplatz der Titanic, der All-Inclusive-Aufenthalt auf dem russischen Expeditions-Schiff „Akademik Keldysh“ und natürlich auch der Tauchgang zum Schiffswrack enthalten.

Bald keine Titanic mehr?

Forscher gehen aktuell davon aus, dass die Titanic in 20 Jahren verschwunden sein könnte. Grund: Bakterien zerfressen das Schiffswrack langsam aber sicher. Wer die Titanic also definitv live sehen möchte, sollte dies in naher Zukunft tun. Daher lohnt sich diese einzigartige Reise – vorausgesetzt man hat das nötige Kleingeld – auf alle Fälle! Einmal in der Titanic angekommen, könnt Ihr auch den „Marconi Room“ – von dem aus vor 106 Jahren die Hilfesignale abgesetzt wurden – begutachten. Vielleicht entdeckt Ihr nicht nur die Tür von Rose, sondern sogar persönliche Gegenstände der verunglückten Passagiere auf dem Meeresboden.

Ihr seid die größten Titanic Fans und liebäugelt mit dem Besuch des Schiffswracks? Der Tauchgang zur Titanic lässt sich ideal mit einer Kanada-Reise verbinden. Falls Ihr als Erste über die besten Reisedeals informiert werden möchtet, meldet Euch zu meinem Newsletter oder kostenlosen WhatsApp Deal-Alarm an, mit dem Ihr die besten Deals direkt aufs Smartphone bekommt. Eine monatliche Übersicht über die besten Reiseziele findet Ihr in meinem Reisekalender.