Die größte französische Airline Air France mit Sitz in Paris verfügt über insgesamt vier verschiedene Tarife mit unterschiedlichen Leistungen. Dabei bietet die Fluggesellschaft Ihren Kunden die Wahl zwischen den Tarifen: Mini, Classic, Flex und Business Flex. Hier erhaltet Ihr einen Überblick der einzelnen Tarife und Vergleich von Gepäck, Verpflegung und Möglichkeiten zur Umbuchung des Tickets.

Air France Tarife

Foto: © pio3/Depositphotos.com

Die Tarife von Air France unterschieden sich im Preis und ihren jeweiligen Leistungen. Da Air France nicht zu den Billig-Airlines zählt, könnt Ihr bereits im Mini Tarif mit einem gewissen Komfort rechnen. So ist bei allen Tarifen (Mini, Classic, Flex) eine Verpflegung an Board enthalten. Diese variiert zwischen Kurz- und Langstreckenflügen. So ist bei kurzen Flügen ein Snack enthalten, bei Langstreckenflügen ein warmes Essen sowie Getränke.

 

Der Grundtarif ist bei Air France der Mini Tarif. In diesem Tarif ist nur das Handgepäck im Preis enthalten, mehr Gepäck kann für 15 € hinzugebucht werden. Im nächst-besseren Tarif, dem Classic Tarif, ist bereits 23 kg Gepäck enthalten. Der teuerste Tarif in der Economy-Class ist der Flex Tarif.

Wie der Name schon sagt, geht es hier darum, dass der Kunde sehr viel Flexibilität hat. Dieser Tarif soll vor allem Geschäftsreisende ansprechen. So kann bei einem Flex-Tarif relativ kurzfristig ohne zusätzliche Kosten eine Umbuchung auf einen anderen Flug erfolgen. Außerdem kann der Fluggast dank „Go Show“ einen früheren Flug am gleichen Reisetag nehmen, wenn im Flugzeug noch Plätze frei sind. Am Flughafen genießen Personen mit dem Flex Tarif einen „Priority Check-in“. Desweiteren sitzen diese Personen ganz vorne in der Economy-Class und gehen daher mit als Erste von Board.

Fast identisch, wie der Flex Tarif ist der Business Flex Tarif. Bei dieser teuersten Preiskategorie wird in der Business-Klasse geflogen. Hier hat man extra viel Platz und kann sich auf einen sehr entspannten Flug freuen.

Bei der Verpflegung ist Air France im Vergleich mit anderen Airlines sehr vorbildlich. So erhält man in jeder Tarifstufe mindestens einen Snack an Board und kostenlose Getränke.

Gemeinsam mit der Gesellschaft KLM bildet Air France die Holding Air France-KLM. Die Airline gehört auch in Deutschland zu eine der beliebtesten und bekanntesten Fluggesellschaften und steuert Ziele in Europa, aber auch in der Ferne an. Air France hat auch das aktuell größte Personenflugzeug im Programm, den Airbus A380. Mit diesem Riesen-Vogel fliegt die französische Fluggesellschaft Ziele, wie New York, Hongkong oder Johannesburg an.

Tarife bei Air France: Mini, Classic, Flex

Die Airline differenziert zwischen 4 verschiedenen Tarifklassen. So gibt es die Tarife: Economy Mini, Economy Classic, Economy Flex und Business Flex. Natürlich unterschieden sich die unterschiedlichen Tarife im Preis und in Ihren Leistungen. Durch die unterschiedlichen Preisstufen kann aber jeder Kunde entscheiden, welche Tarifstufe, die für Ihn die passende ist und was Ihm diese Angebote wert sind.

MiniClassicFlexBusiness Flex
Umbuchunggegen Aufpreis
Erstattung
Go Show
SitzplatzLedersitzLedersitzLedersitzLedersitz mit Platz
KabineEconomyEconomyEconomyBusiness
Freigepäcknur Handgepäck; mehr ab 15 € Aufpreis23 kg23 kg23 kg
VerpflegungEconomyEconomyEconomyBusiness

Go Show bedeutet, dass man am Reisetag kurzfristig einen früheren Flug nehmen kann, wenn hier noch Plätze frei sind.