Welche coolen Aktivitäten und Ausflugsziele die malerische Stadt am Ufer des traumhaften Gardasees zu bieten hat, erfahrt Ihr in meinen Malcesine Tipps. Außerdem zeige ich Euch die schönsten Sehenswürdigkeiten und gebe Euch echte Insidertipps für Restaurants mit Seeblick. Malcesine liegt am Ostufer des Gardasees und eignet sich perfekt für einen Tagesausflug von umliegenden Städten, kann aber auch im Rahmen eines Kurztrips erkundet werden.

Italien Gardasee Malcesine Boote

©Mariia Golovianko/Shutterstock.com

Sehenswürdigkeiten

Malcesine ist ein malerisches Städtchen mit engen Gässchen und einem traumhaften Stadtbild direkt am Gardasee. Der Ort am Ostufer des wohl berühmtesten Sees Italiens ist ein beliebter Ferienort und eignet sich perfekt für einen Tagesausflug von umliegenden Städten wie Torbole oder Limone am gegenüberliegenden Westufer. Die größte Sehenswürdigkeit in Malcesine ist die Scaligerburg, die sich am Rande des Ortskerns befindet und auf einem Burgfelsen erbaut wurde. Nicht zu verwechseln ist das Castello Scaligero übrigens mit der gleichnamigen Burg in Sirmione, die auf einer Halbinsel im Süden des Gardasees liegt. Schon im 6. Jahrhundert bauten die Langobarden an dieser Stelle eine Festung, richtig berühmt wurde das Castello Scaligero aber erst durch einen Reisebericht von Goethe, der auf seinem Weg nach Bardolino in Malcesine Halt machte. Die Burg erreicht Ihr über die Altstadt von Malcesine, die Ihr in diesem Zuge gleich mit erkunden solltet. In der Altstadt selbst, die in meinen Malcesine Tipps natürlich nicht fehlen darf, erwarten Euch viele Gässchen mit kleinen Boutiquen und Eisdielen. An der Uferpromenade habt Ihr außerdem einen tollen Seeblick. Dort findet Ihr in einem der Restaurants oder in einer Eisdiele mit Sicherheit auch ein gemütliches Plätzchen direkt am Seeufer. Neben dem Castello Scaligero wartet mit dem Palazzo dei Capitani ein weiteres historisches Gebäude auf Euch. Beeindruckend ist aber nicht nur die Außenfassade im venezianischen Stil – das Highlight ist der wunderschöne Blick auf den See.

Italien Gardasee Malcesine Scaligero Burg

©Luca Lorenzelli/Shutterstock.com

Aktivitäten

Wenn Ihr nicht nur einen Tagesausflug nach Malcesine plant, sondern gleich mehrere Tage dort verbringt, hält der Ort neben der historischen Scaligerburg und einem traumhaften Blick auf den Monte Baldo und den Gardasee vor allem in den Sommermonaten eine Vielzahl an Aktivitäten und Ausflugsmöglichkeiten bereit. In meinen Malcesine Tipps stelle ich Euch nun einige coole Unternehmungen für Euren Kurztrip nach Malcesine vor.

Shopping

Wer in Malcesine shoppen gehen möchte, sollte einfach mal durch die Gässchen spazieren. Beim Bummeln durch das Örtchen am Gardasee fällt Euch mit Sicherheit die ein oder andere Boutique ins Auge, denn die Auswahl an kleineren Geschäften ist in Malcesine recht groß. Hier erhaltet Ihr Lederwaren und hübsche Kleider, aber auch allerlei Shops, in denen sich vor allem Aktivurlauber genauer umschauen sollten, werdet Ihr in Malcesine schnell finden – Fahrrad- und Bootszubehör gehören hier fast schon zum Inventar. Aber auch Computerteile und Ausstattungen für Surfer oder Skateboardfahrer könnt Ihr in Malcesine finden. In meinen Malcesine Tipps habe ich eine Auswahl beliebter Shops für Euch zusammengestellt:

  • bestWind: Perfekt für alle, die schnell mal eine neue Finne oder einen Neoprenanzug benötigen, ist der bestWind Shop. Das Surf- und Sportgeschäft befindet sich an der Via Gardesana und bietet jede Menge Zubehör für sämtliche Wassersportarten.
  • 100-one Freeride Shop: Ihr bevorzugt eher Sport an Land? Im 100-one Freeride Shop findet Ihr von Turnschuhen über Motorradhelme bis hin zu Decks für Skate- und Longboards alles für Sportarten an Land.
  • Brighenti Daniela: Eine Auswahl italienischer Mode hat die Boutique Brighenti Daniela in der Via Capitanato im Angebot.
  • Markttag: Wie in vielen Orten rund um den Gardasee gibt es auch in Malcesine einen Wochenmarkt, der jedes Wochenende am Samstag stattfindet. Auf dem Wochenmarkt wird Euch unter anderem fangfrischer Fisch angeboten, aber auch Käse, Wein oder Gemüse aus der Region könnt Ihr hier erwerben.

Seilbahn & Monte Baldo

Malcesine liegt direkt am Fuße des Monte Baldo. Kein Wunder, dass der Berg zu den beliebtesten Ausflugszielen am Ostufer des Gardasees gehört. Zur Bergstation Tratto Spino gelangt Ihr mit der Seilbahn Funivia Malcesine – Monte Baldo. Damit Ihr den atemberaubenden Seeblick genießen könnt, wurden die Gondeln mit einer 360 Grad Dreh-Funktion ausgestattet. Auch wenn die meisten Touristen im Sommer an den Gardasee kommen, ist der Monte Baldo auch im Winter, vor allem bei Skifahrern, ein beliebtes Ausflugsziel. Die Seilbahn startet in der Via Navene Vecchia, macht Halt an der Mittelstation und fährt dann weiter bis zur Station Tratto Spino. Wer nicht bis ganz nach oben fahren möchte, kann unterwegs aber auch an der Mittelstation aussteigen. Von der Mittelstation, die sich auf etwa 550 Metern befindet, führt ein Wanderweg zurück ins Tal.

Italien Gardasee Monte Baldo Seilbahn

©Anastasia Ness/Shutterstock.com

Wandern

Der Monte Baldo ist in den Sommermonaten vor allem bei Wanderern beliebt. Die eben erwähnte Strecke von der Mittelstation bis nach Malcesine eignet sich perfekt für alle, die es gerne etwas bequemer angehen möchten. Ab Tratto Spino gibt es ebenfalls einige leichteren Touren, die auch für ungeübte Wanderer keine allzu große Herausforderung darstellen. Die Wanderwege über den Monte Baldo könnten abwechslungsreicher kaum sein. Von schmalen Trampelpfaden, die direkt am Abgrund entlang führen, über breite Spazierwege bis hin zu weitläufigen Wiesen ist die Landschaft rund um den Monte Baldo extrem abwechslungsreich. Beim Wandern kommt Ihr außerdem an zahlreichen Aussichtsplattformen und Felsvorsprüngen vorbei, von denen Ihr einen traumhaften Ausblick auf den darunter liegenden Gardasee habt.

Surfen

Der Gardasee ist ein echter Hotspot für Segler, Kite- und Windsurfer. Vor allem im benachbarten Torbole tummeln sich die Surfbretter und Segel am Kiesstrand und auf dem Wasser. Aber auch in Malcesine selbst könnt Ihr Euch sehr gut aufs Brett schwingen. Den besten Wind zum Surfen genießt Ihr bis etwa elf Uhr morgens, denn bis dahin sorgt der Nordwind Pelér für optimale Bedingungen und fortgeschrittene Surfer kommen dabei voll auf ihre Kosten. Seid am besten unter den ersten, die sich am frühen Morgen in Malcesine versammeln, denn die Parkplätze in Malcesine sind sehr begehrt. Mittags erreicht dann die Ora, die perfekt für Anfänger ist, die Küste von Malcesine. In Malcesine gibt es auch Surfschulen, in denen Ihr das Surfen und meist auch andere Wassersportarten lernen könnt. Eine kleine Auswahl stelle ich Euch jetzt in meinen Malcesine Tipps vor.

  • Stickl Sportcamp: Das Stickl Sportcamp bietet nicht nur Surfkurse, sondern auch Kurse im Segeln oder Standup-Paddeling an. Wer keinen Kurs machen möchte, kann im Stickl Sportcamp auch Touren mit dem Katamaran oder dem SUP buchen. Auch Seglern wird hier einiges geboten.
  • WWWind Square Malcesine: Einen kostenfreien Parkplatz direkt am See und einen privaten Strandzugang bietet das Wassersportzentrum WWWIND SQUARE an der Via Gardesana. Hier könnt Ihr Wind- und Kitesurfen oder an Segel- und Katamarankursen teilnehmen.

Paragliding

Der Monte Baldo hat nicht nur zahlreiche Wanderwege zu bieten, auch für Extremsportler hat der Gebirgszug so einige Freizeitaktivitäten in petto. Zu den beliebtesten Sportarten rund um den Monte Baldo gehört Paragliding, das am Monte Baldo dank der aufsteigenden Winde besonders gut möglich ist. Gestartet wird auf der Spitze des Monte Baldo, von wo es dann alleine oder auch zu zweit in Richtung Landeplatz in Malcesine geht. Wer auf die Begleitung eines erfahrenen Paragliders angewiesen ist, kann vor Ort in einer Flugschule einen Tandemflug buchen.

Italien Gardasee Malcesine Paragliding

©Mariia Golovianko/Shutterstock.com

Ausflugsziele

Wenn Ihr noch etwas Zeit übrig habt, empfehle ich Euch einen Ausflug in die umliegenden Städte und Ortschaften. In meinen Malcesine Tipps zeige ich Euch, in welche Ortschaften Ihr rund um Malcesine am besten einen Tagesausflug machen könnt.

  • Canale di Tenno: Eines der beliebtesten Ziele am Gardasee ist das mittelalterliche Dorf Canale di Tenno. Canale di Tenno zählt zu den schönsten Ortschaften des Landes und beherbergt zahlreiche kleine Ateliers und Geschäfte für Kunsthandwerk. Typisch für Canale di Tenno sind die engen Gassen und die vielen Rundbögen.
  • Torbole: Torbole ist ein wahres Sport-Zentrum und besonders bei Surfern sehr beliebt. Wer die Sportler auf dem Wasser beobachten oder sich selbst aufs Brett schwingen möchte, sollte unbedingt einen Ausflug nach Torbole machen.
  • Riva: Ein weiteres Ziel, das ich Euch in meinen Malcesine Tipps vorstellen möchte, ist Riva del Garda. Auch hierher kommen viele Surfer, aber auch für Wanderungen und Fahrradtouren ist Riva der perfekte Ausgangspunkt. Besonders schön ist ein Spaziergang in der Dämmerung entlang der hell beleuchteten Uferpromenade. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört der Torre Apponale.
  • Limone: Ein weiterer Urlaubsort, der bei Gardasee Urlaubern sehr gefragt ist, ist Limone sul Garda. Die Stadt befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite des Gardasees und ist vor allem für einen Bummel direkt am Wasser empfehlenswert. Hier findet Ihr auch das Zitronengewächshaus Limonaia del Castel, das heute ein Museum ist. Übrigens führt an Limone auch die berühmte Straße Gardesana Occidentale vorbei. Die Panoramastrecke der Gardesana Occidentale beinhaltet zahlreiche Tunnel und Serpentinen.
  • Cassone di Malcesine: Deutlich ruhiger als im touristischen Malcesine geht es in Cassone di Malcesine zu. Das Örtchen, das sich südlich von Malcesine befindet, besticht durch farbenfrohe Häuser, einen schönen Kiesstrand und eine kleinen Hafen. In Cassone di Malcesine könnt Ihr übrigens gut auf einem der beiden Campingplätze übernachten.
  • Lombardei: Wer mit eigenem Auto oder Mietwagen am Gardasee unterwegs ist und keine weiteren Strecken scheut, kann auch eine der größeren Städte in der Lombardei anfahren. Für die Strecke nach Mailand benötigt Ihr etwa drei Stunden, Bergamo erreicht Ihr in rund zwei Stunden.

Restaurants

Kaum ein Ort eignet sich besser für ein romantisches Dinner mit Seeblick als Malcesine am Gardasee. Von der Lage direkt am Wasser profitieren auch die Restaurants, in denen Ihr in einzigartigem Ambiente speisen könnt. In meinen Malcesine Tipps stelle ich Euch eine Auswahl der besten Restaurants mit Seeblick vor.

  • La Voglia: Zu den besten Restaurants in Malcesine gehört das La Voglia, das direkt am Ufer des Gardasees liegt. Hier speist Ihr in wunderschönem Ambiente. Aufgrund der tollen Lage ist das La Voglia auch bei Hochzeitsgesellschaften sehr beliebt.
  • Ristorante Vecchia Malcesine: Ebenfalls einen tollen Seeblick bietet das Ristorante Vecchia Malcesine, das wie das La Voglia zu den gehobenen Restaurants in Malcesine gehört. Hier könnt Ihr zwischen verschiedenen Menüs wählen, müsst aber pro Menü mit mindestens 80 Euro rechnen. Alternativ könnt Ihr auch à la carte speisen.
  • Al Bacio: Das Restaurant Al Bacio gehört zum Lake Front Hotel und hat von April bis Oktober auch für Gäste geöffnet, die nicht im Hotel übernachten. Am besten erreicht Ihr das Restaurant direkt am Gardasee über den Parkplatz Parcheggio Paina.

Was Euch auch interessieren könnte…