Bagan ist eines der absoluten Highlights auf der Reise durch Myanmar und ich möchte Euch meine besten Bagan Tipps nicht vorenthalten. Die Tempelstadt Bagan begeistert durch märchenhafte Tempel und historische Pagoden, wie sie in dieser Form kaum noch zu finden sind. So gut wie jeder Reisende macht hier in Bagan einen mehrtägigen Stop und lässt sich von der Stimmung verzaubern. Entdeckt mit meinen Bagan Tipps Myanmar von seiner schönsten und authentischsten Seite.

Bagan Tipps für eine unvergessliche Reise

Bagan Tipps

Anreise nach Bagan

Um nach Bagan zu kommen, habt Ihr verschiedene Möglichkeiten: Ihr erreicht die Tempelstadt per Flugzeug, Bus oder Boot.

Per Flug: Falls es der erste Stop auf Euer Reise ist, könnt Ihr mit dem Flugzeug direkt nach Bagan fliegen, das ist wohl die einfachste und schnellste Möglichkeit.

Bagan Ankunft am Pier

Ankunft am Pier in Nyaung U

Per Bus: Es bestehen Busverbindungen von allen größeren Städten in Myanmar nach Bagan. So könnt Ihr problemlos von Mandalay (4-5 h), Inle Lake (7-8 h), Yangon (8h) oder Nay Pyi Taw (5h) mit dem Bus nach Bagan fahren. Die Busse fahren meist früh morgens oder am späten Nachmittag gegen 18 Uhr los, so dass Ihr am nächsten Morgen in Bagan ankommt und so sogar eine Übernachtung spart.

Per Boot: Die Anreise nach Bagan ist von Mandalay auch mit dem Boot möglich und bietet auf alle Fälle eine Abwechslung zum Bustransport. Neben der lokalen Fähre des staatlichen Anbietern IWT Ferry ($18), finden sich weitere private Anbieter, die Euch auf dem Irrawaddy an Bord einer Fähre nach Bagan bringen ($40). Die lokale Fähre ist mit einer Fahrzeit von 18 Stunden nur etwas für Exoten, jedoch werdet Ihr mit zahlreichen Begegnungen mit den lokalen Einwohnern aus den verschiedenen Dörfern entlang des Flusses belohnt. Die private Fähre ist durchaus angenehmer, bietet Euch Frühstück sowie einen kleinen Mittagssnack (gebratener Reis). Nach meiner Erfahrung sind hier ausschließlich Touristen unterwegs, was sich mit dem hohen Preis erklären lässt.

Beide Möglichkeiten per Boot bieten Euch je nach Jahreszeit eine abwechslungsreiche und spannende Landschaft. Die Freiheit sich während der Fahrt auf dem Boot zu bewegen und nicht im Bus eingezwängt zu sein ist ein weiterer Pluspunkt. Wer Low-Budget reist, ist mit dem günstigeren Bus-Ticket besser beraten.

Unterkünfte in Bagan

In Bagan könnt Ihr im quirligen Hafenort Nyaung U übernachten, direkt im historischen Old Bagan oder im südlichen New Bagan. Die drei Orte bilden ein Dreieck um die archäologische Tempelzone in Bagan, die von einer relativ gut ausgebauten Straße umrundet wird. Die teuersten Unterkünfte und gute Hotels findet Ihr in Old Bagan, welches die kürzeste Distanz zu den Tempeln aufweist.

Dagegen findet Ihr in Nyaung U viele Unterkünfte und Guest Houses, die eine preiswerte und einfache Unterkunft anbieten sowie viele Restaurants, Bars und Einkaufsmöglichkeiten. Wenn Ihr auf der Suche nach Hostels seid, werdet Ihr in New Bagan fündig, die relativ neu sind und eine gute Anlaufstelle für alle Backpacker sind.

Meine Empfehlung für Backpacker: Das Ostello Bello direkt im Herzen von New Bagan, mit zahlreichen Angeboten wie Free Tour, Sunset Tour oder Sunrise Tour.

Bagan Tipps für Tempel & Pagoden

Die Tempelzone ist ziemlich groß und Ihr findet hier über 1000 kleine und große Pagoden. Ihr könnt Euch entweder auf eigene Faust aufmachen und die verschiedenen Tempel entdecken oder Ihr bucht eine Tour mit einem Reiseführer. Der Guide erzählt Euch spannende Geschichten rund um die Tempel in Bagan sowie die Kultur von Myanmar. Ich persönlich war von meiner mehrstündigen Tour positiv überrascht, weil sich so viele Insider-Infos erfuhr, die man sonst alleine nie erfahren hätte.

Bagan mit PadodeIhr solltet jedoch auch auf eigene Faust die faszinierenden Tempel besuchen. Meine Empfehlung: Lasst Euch nach Lust und Laune auf den Sandstraßen von Tempel zu Tempel treiben und entdeckt kleine und interessante Tempel, bei denen Ihr völlig alleine seid. Dennoch will ich Euch die bekanntesten Tempel nicht vorenthalten, denn diese sind absolut sehenswert:

  • Ananda-Tempel (vor den Toren Old Bagans)
  • Dhammayazika-Tempel (zwischen New Bagan und Nyaung U)
  • Dahmmayangyi-Tempel (wischen Old Bagan und New Bagan)

Für die relativ großen Strecken zwischen den Tempeln ist eindeutig ein E-Bike zu empfehlen. Diese gibt es an jeder Ecke und kosten rund 5000 Kyat für einen Tag. Bei Abholung bereits zu Sonnenaufgang werden 6000 – 7000 Kyat fällig, je nach Verhandlungsgeschick.

Alternativ könnt Ihr Euch mit dem Taxi, der Pferdekutsche oder dem Fahrrad fortbewegen. Taxi ist etwas teurer und Ihr seid nicht so flexibel, wohingegen die Pferdekutsche langsam und über mehrere Tage sicher nicht das geeignete Transportmittel ist. Wartet mit einer Fahrt auf einer Pferdekutsche lieber, bis Ihr auf der Insel Inwa bei Mandaley seid. Wer auch dem Fahrrad sehr fit ist, kann die Tempel auf diese Art erkunden, bedenkt jedoch die teils sehr sandigen Straßen.

Die besten Tempel für den Sonnenaufgang & Sonnenuntergang in Bagan

Bagan BuddhaEgal, ob Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang, beides steht ganz oben auf der Liste, die Ihr auf jeden Fall erleben solltet. DIE Pagode, die Euch jeder empfehlen wird ist die Shewsandaw-Pagode, denn hier entstehen die bekanntesten Instagram-Bilder aus Bagan. Die Pagode bietet zweifelsohne einen atemberaubenden Blick und auf drei Plattformen Platz um das Schauspiel zu genießen. Jedoch sind deshalb auch sehr viele Touristen bereits eine Stunde vorher vor Ort um sich die besten Plätze zu sichern.

Wenn Ihr lieber eine etwas ruhigere Tempelanlage sucht, dann kann ich Euch noch folgende ans Herz legen:

  • Law Ka Ou Shaung Pagode
  • Unbekannte Tempel und Klöster

Ihr findet zahlreiche weitere kleinere Klöster und Tempel, die sich besteigen lassen oder durch eine kleine Treppe nach oben führt. Diese sind zwar nicht so hoch, jedoch sind meist nur wenige Menschen dort oder Ihr seid sogar völlig alleine!

Heißluftballonfahrt über Bagan

Ein echtes Highlight ist eine Heißluftballonfahrt über die Tempel von Bagan. Die Fahrt bietet Euch ein unglaubliches Erlebnis zu Sonnenaufgang und ist vor allem in der Hauptsaison heiß begehrt. Euer Hotel oder Hostel kann eine Fahrt für Euch organisieren, zwischen Januar – Februar ist eine Vorausbuchung (mehrere Wochen) jedoch sinnvoll. Mit rund $350 pro Person schlägt die Fahrt ein großes Loch in die Reisekasse, auf der anderen Seite ist es ein einmaliges Erlebnis. Der bekannteste Anbieter ist dabei Balloons over Bagan.

Euch hat das Reisefieber gepackt? Dann checkt unsere Asien-Schnäppchen und geht auf Backpacking-Reise.