Kennt Ihr sie? Die kunterbunten Vorhängeschlösser, die an berühmten Brücken hängen? Viele davon sind zum Beispiel mit einer Liebeserklärungen oder einem einfachen „A + L = ♥“ graviert. Es ist zu einem großen Kult geworden mit seinem Partner ein Liebesschloss an eine Brücke zu hängen, danach gemeinsam den Schlüssel in den Fluss zu schmeißen und sich die ewige Liebe zu schwören. Mittlerweile pilgern sogar unzählige Touristen zu den berühmtesten Liebesschloss-Brücken, wie in Köln, Paris oder Prag. Doch hält die Liebe wirklich ewig? Und wer macht nach einer Trennung das Schloss wieder ab? Fragen über Fragen um den Hype der Liebesschlösser – und die möchte ich nun klären.

Was ist ein Liebesschloss?

Egal ob grün, gelb, rot, silber, dick, dünn oder in Herzform, die Liebesschlösser hängen heute an sämtlichen Brücken auf der ganzen Welt verteilt. Doch was ist ein Liebesschloss eigentlich genau? Meistens dient ein Liebesschloss als ein süßes Geschenk für den Jahres-, Hochzeits- oder Geburtstag von Frischverliebten. Das Aufhängen eines Schlosses wird häufig mit einem Städtetrip, beziehungsweise einem romantischen Kurzurlaub verbunden oder man entscheidet sich ganz einfach für seine Heimatstadt. Gemeinsam hängt man das Schloss auf und schwört sich die ewige Liebe. Wird das Schloss vorzeitig entfernt zerbricht die Liebe angeblich, deshalb wird der Schlüssel weit über das Brückengeländer geworfen und im Fluss versenkt. Sicherlich eine nette Geste, zum Beispiel zum Valentinstag oder in den Flitterwochen, um sich am Traumort zu verewigen.

Brücken sind beliebte Standorte für die Anbringung von Liebesschlössern, da sie für Verbindung und Zusammenhalt stehen. Dies soll natürlich auf die Liebe übertragen werden. Mit diesem Brauch sollte einst die lebenslange Liebe besiegelt werden, doch mittlerweile wird der Brauch nicht mehr nur unter verliebten Pärchen ausgeübt. Berühmte Standorte der Liebesschlösser wurden zu einem touristischen Ziel und somit verewigen sich nicht mehr nur Paare, sondern auch Freunde, Familien oder Touristen. Auch Brücken sind nicht mehr nur die alleinigen Ziele für Liebesschlösser, auch Parkbänke an schönen Orten oder diverse Objekte in romantischen Städten dienen als Liebesschloss-Areal.

Woher kommt der Brauch?

Woher genau der Brauch der Liebesschlösser kommt, weiß niemand genau. Es wird allerdings vermutet, dass sich der Ursprung in Italien finden lässt. Scheinbar brachten einst Absolventen der Universität in Florenz nach Ihrem Abschluss die Vorhängeschlösser Ihrer Spinde an einem Gitter der Ponte Vecchio, der ältesten Brücke der Stadt Florenz, an. Daraufhin wurde angeblich dieser Brauch von Frischverliebten in Rom an der Milvischen Brücke übernommen. „Lucchetti d’amore“ heißen die bemalten und gravierten Liebesschlösser in Italien und zieren derweil zahlreiche Brücken in den Metropolen Florenz und Rom. Vieles spricht dafür, dass der Brauch seinen Weg von Italien nach Köln und in die ganze Welt gefunden hat. In Vrnjačka Banja in Serbien lassen sich seit dem Ersten Weltkrieg Vorhängeschlösser auf der Liebesbrücke finden und in Ungarn lassen sich Liebesschlösser an einem eisernen Zaun in der Stadt Pécs bis in die 1980er Jahre zurückverfolgen.

Ein Beitrag geteilt von Jasmin (@jasminsche) am

Wo hängen die Liebesschlösser?

Die Liebesschlösser lassen sich mittlerweile fast an jeder Brücke finden, wenn sie nicht von der Stadt entfernt werden. Nicht nur Brücken dienen als Projektionsfläche für die ewige Liebe, sondern auch Geländer, Skulpturen oder extra dafür angefertigte Kunstwerke. Die bekanntesten und beliebtesten Anbringungsstellen von Liebesschlössern möchte ich Euch nun zeigen.

  • Köln, Hohenzollerbrücke: Erste Hinweise auf Liebesschlösser an der Hohenzollernbrücke in Köln gab es im Jahre 2008. Innerhalb eines Jahres wurden unzählige Schlösser dazu gehängt und die Hohenzollernbrücke erwies sich als Sensation! Daraufhin verbreitete sich der Brauch auch in zahlreichen anderen Städten Deutschlands. Auch nach 10 Jahren ist es auf der Hohenzollernbrücke noch schwierig überhaupt einen freien Platz für sein Schloss zu finden.
  • Paris, Passerelle Léopold-Sédar-Senghor: An der Fußgängerbrücke über der Seine in Paris hängen zahlreiche Liebeschlösser. Nachdem in Paris bereits eine Brücke unter dem Gewicht der Liebesschlösser zusammengebrochen ist, wich man einfach auf die Passerelle Léopold-Sédar-Senghor und auf die Pont de l’Archevêché Brücken aus.
  • Toronto, Distillery District: Seit wenigen Jahren können Verliebte Ihr Schloss an die künstlerische Installation mit einem Herzen und den Buchstaben „LOVE“ in Toronto hängen. Das Kunstwerk dient häufig als Hintergrund für Liebesfotos. Es wird gebeten, Fotos in den Social Media Portalen, wie Instagram, mit dem Hashtag #DistilleryLove zu verlinken.
  • Korea, N Seoul Tower: Viele verliebte Pärchen pilgern zu dem romantischen Ort in Korea. Im Gegensatz zu vielen anderen Städten, die das Anbringen von Liebesschlössern verbieten, ermutigt der Staat Frischverliebte an den dafür vorhergesehenen Stationen, wie an Metallbäumen oder an Metallherzen, ihre Schlösser aufzuhängen und sich die ewige Liebe zu schwören.
  • Moskau, Luzhkov Bridge: Die Moskauer Behörden haben eine großartige Alternative für Liebesschlösser gebaut. Auf der Luzhkov Brücke in Moskau wurden mehrere Metallbäume platziert, damit die Verliebten Ihre Schlösser nicht an das Brückengeländer, sondern an die „Bäume“ anbringen. Das ist nicht nur eine Maßnahme zur Bewältigung des Liebesschloss-Trends, sondern auch sehr dekorativ.
  • Venedig, Rialto Bridge: Der Hauptspot für Liebesschlösser ist die berühmte Ritaltobrücke in Venedig. Bis zu 20.000 Schlösser wurden schon an der Brücke gezählt, sodass es immer wieder Räumungsarbeiten gibt und ein Großteil der Schlösser wieder entfernt wird.

Werden die Schlösser wieder entfernt?

Nachdem zunächst in Rom eine Laterne durch das Gewicht der Liebesschlösser umgeknickt war, wurden einige Liebesschlösser wieder entfernt, das Anbringen von Liebesschlössern an bestimmten Stellen verboten und alternative Plätze geschaffen. Viele unterschätzen das Gewicht von Vorhängeschlössern, vor allem, wenn es Hunderte auf einen Schlag sind. In Paris stürzte sogar das Brückengeländer der berühmten Brücke Pont des Arts unter dem Gewicht der Schlösser zusammen – 93 Tonnen Gewicht von 1600 Schlössern lasteten auf der Brücke! Aus diesem Grund wurde auch in Venedig und in Berlin das Anbringen von Schlössern an bestimmten Brücken verboten. Versucht Ihr es trotzdem, erwartet Euch nicht nur eine saftige Geldstrafe, sondern Euer Liebesschwur scheint auch schnell wieder gebrochen zu sein, denn das Schloss wird gleich entfernt.

Es ist klar, dass irgendwann ein paar Schlösser entfernt werden müssen, da es natürlich immer mehr werden. Schließlich ist der Schlüssel weg und viele getrennte Paare können und wollen ihr angebrachtes Schloss nicht entfernen – wer macht sich auch schon die Mühe, mit einem Bolzenschneider loszulegen? Am Ende wird er noch für einen Dieb oder Sachbeschädiger gehalten. Wusstet Ihr zum Beispiel, dass in Köln ein vorbestrafter Mann zu 3 Monaten Gefängnishaft verurteilt wurde, weil er 50 Liebesschlösser von der Hohenzollernbrücke gestohlen hat? Nicht ganz ungefährlich so ein Vorhaben.

Kann ich mitmachen?

Sicher kannst du mitmachen! Dazu benötigst du allerdings erst einmal ein Vorhängeschloss. Eurer Kreativität ist dabei keine Grenzen gesetzt! Ihr könnt Euch ein Schloss im Baumarkt holen und bunt bemalen, es bereits mit Gravur im Internet bestellen oder ein altes Retro-Schloss aus dem Keller Eurer Oma kramen. Mittlerweile gibt es unzählige Geschäfte und Angebote im Internet, die Schlösser individuell und sehr kreativ designen. Egal, ob mit deinem Partner, deinen besten Freunden oder deiner Familie, Ihr könnt jederzeit Euer ganz persönliches Schloss aufhängen. Vorab solltet Ihr Euch allerdings darüber informieren, wo  es erlaubt ist, solche Schlösser anzubringen – Ihr möchtet ja nicht, dass es gleich wieder entfernt wird oder Ihr im schlimmsten Fall eine Strafe zahlen müsst! Meistens ist es dort, wo bereits zahlreiche Schlösser hängen, erlaubt. An der Hohenzollernbrücke in Köln oder an der Thalkirchner Brücke in München ist es sicher gestattet.

Schaut doch mal in unseren Städtetrip-Deals oder Wellness-Deals vorbei. Sicher findet Ihr ein günstiges Schnäppchen, um mit Eurem Partner einen romantischen Kurztrip zu verbringen und Ihn mit einem Liebesschloss zu überraschen. In unseren Reisetipps erhaltet Ihr außerdem viele hilfreiche Tipps und Infos für Euren Wunschort.