Mit diesen Venedig Tipps entführ ich Euch in das romantische Venedig. Die einmalige Kulisse der Lagunenstadt Venedig steht auf der Städtetrip-Ranking-Liste ganz weit oben. Nicht ohne Grund besuchen rund acht Millionen Reisende die italienische Gondelinsel jährlich. Es ist das besondere Licht, die Romantik, die unzähligen Brücken, der Charme und der Hauch von Glamour, die die venezianische Stadt so besonders machen. Entdeckt mit diesen Venedig Tipps nicht nur die rund 435 Brücken, sondern auch tolle Restaurants, Erholungsoasen und die berühmtesten Sehenswürdigkeiten.

Venedig Tipps

Foto: ©Samot/Shutterstock.com

Venedig Tipps



Sightseeing

Zur touristischen Hauptsaison im Sommer ist Venedig überfüllt mit Touristen und allgemein sehr überlaufen, daher rate ich Euch Venedig im Spätsommer oder im Frühling zur Nebensaison zu besuchen. So umgeht Ihr das große Gedränge in der Stadt und spart Euch den immer wiederkehrenden Anblick von Tennissocken in Sandalen. Damit Ihr in Venedig kein Highlight verpasst, stelle ich Euch hier die Sightseeing-Hotspots Venedigs vor.

Markusplatz

Der Markusplatz ist der berühmteste Platz der Stadt und beherbergt einige Schätze. Auf 175 Metern Länge und 82 Metern Breite befinden sich unter anderem die Markuskirche, der Markusdom, der Dogenpalast, die Porta della Carta und die Prokuratien. Besonders ans Herz möchte ich Euch den Markusdom legen. Besucht ihn am besten in den Morgenstunden um Ihn in Ruhe erleben zu können und die lange Wartezeit zu umgehen.

Seufzerbrücke

Die Seufzerbrücke gehört zur berühmtesten in ganz Venedig und ist ein absolutes Sightseeing-Muss. Den Namen erhielt die Brücke durch Ihre Vergangenheit als Verbindungsbrücke zum ehemaligen Gefängnis. Damit die Straftäter vom Dogenpalast ins Gefängnis marschieren konnten, musste sie über die Seufzerbrücke. Hier stießen sie einen letzten Seufzer mit Blick in die Freiheit aus. Heute könnt Ihr einen Blick in die ehemaligen Gefängniszellen werfen und zurück in die Vergangenheit reisen.

Venedig Tipps

Foto: © S.Borisov/Shutterstock.com

Karneval in Venedig

Venedig Tipps ohne den Karneval zu beschreiben, wären nur halb so schön! Es gibt keine Autos und die gesamte Stadt Venedigs begegnet einem wie eine riesengroße Theaterbühne, denn es ist Karneval in der Lagunenstadt. Bunte Masken, Tierkämpfe, ein gigantisches Feuerwerk und jede Menge venezianische Schneiderkunst erwarten Euch hier. Der Karneval in Venedig wird traditionell durch den „Volo dell’Angelo“ (Engelsflug) eröffnet. Vom rund 100 Meter hohen Glockenturm Campanile schwebt die Karnevalskönigin auf den Markusplatz und stimmt die bunteste Zeit des Jahres ein. In der ganzen Stadt sind bunte Masken, Kostüme und Straßenmusiker zu entdecken, die drei Tage lange feiern. Der historische Umzug mit geschmückten Gondeln findet als Höhepunkt der Feierlichkeiten in den Kanälen statt.

Gondel fahren

Venedig Tipps

Foto: ©Efired/Shutterstock.com

Es ist ein offenes Geheimnis: Eine Gondelfahrt in Venedig ist teuer. Sehr teuer. Die Alternative: Traghetto fahren. Nein, Traghetto ist kein neu gehypter Trendbezirk in New York, sondern die Alternative zu einer überteuerten Gondelfahrt über die Wasserstraßen Venedigs. Viele Venedig-Urlauber zahlen für eine Gondelfahrt extrem hohe Preise von rund 80 bis 100 €. Wer von Euch nicht zu Fuß gehen will und über das Wasser tuckern möchte, der kann zwischen Vaporetto (Wasserbus), Traghetto (Fähre), Motoscafo (kleine Schiffe) oder einem Wassertaxi wählen, um die 170 verschiedenen Kanäle über das Wasser zu erreichen. Mit dem Tragehetto kommt Ihr z.B. bereits ab 0,50 € pro Person an Euer Ziel.

Inselhopping

Wenn Ihr Venedig bereits bis in die letzte Gasse erkundet habt, dann ist es Zeit für Euch die benachbarten Inseln zu entdecken. Ihr könnt entspannt mit dem Vaporetto die nur knapp zehn Minuten entfernte Insel Lido besuchen und dort in eine andere, stille und erholsame Welt an der Adria eintauchen. Die langgezogene Insel bietet tolle Bademöglichkeiten, nette kleine Cafés, tolle Boutiquen und eine wunderschöne Promenade. Hollywoodstar und bekennender Italien Fan George Clooney hat bereits mehrmals Urlaub auf der schönen Insel gemacht.

Bars & Restaurants

Wenn Ihr fernab des Trubels in Venedig ausgehen möchtet, dann solltet Ihr das am besten nach 21 Uhr tun, denn dann verschwinden die Touristen in Ihre Hotels und Venedig gehört wieder den Einheimischen. Eine coole und alternative Studentenbar ist die Barcello Bar. Hier gibt es Bier zu guten Preisen und tolle Stimmung frei Haus.

Das kleine Lokal Cantine Aziende Agricole in der Rio Terà Farsetti ist der perfekte Ort für einen kleinen Boxenstopp bevor das Sightseeing-Programm weiter geht. Hier könnt Ihr hausgemachte Cicchetti (Tapas) probieren und dazu einen italienischen Wein genießen, damit Ihr gestärkt weiterziehen könnt.

Schlemmen mit romantischem Flair und schöner Aussicht wartet im Riviera Restaurant direkt am Wasser auf Euch. Ergattert einen Platz auf der Terrasse und probiert Euch durch venezianische Spezialitäten, bestellt frischen Fisch und belohnt Euch mit leckerem Nachtisch.

Meine Venedig Tipps haben Euch Lust auf mehr gemacht? Dann klickt Euch durch unsere Venedig-Schnäppchen und geht auf Italien-Reise. Eine Übersicht über die beliebtesten Reiseziele in Italien habe ich Euch hier zusammengestellt.