Beim Anblick der folgenden Bilder erblasst jeder Goldfisch im Glas vor Neid, denn ich zeige Euch die größten und spektakulärsten Aquarien der Welt. Nemo zu finden wird in diesen Aquarien durchhaus schwer, denn die Artenvielfalt reicht bis zu 100.000 Tieren. Entdeckt die Unterwasserwelten in den größten und spektakulärsten Aquarien der Welt und spaziert vorbei an Leopardenhaien, Belugawalen, Mantarochen, leuchtenden Korallenriffen und versunkenen Schiffen. Leinen los, wir tauchen ab zu den größten Aquarien der Welt.

S.E.A. Aquarium in der Metropole Singapur

Im Freizeitpark „Resorts World™ Sentosa“ in Singapur versteckt sich hinter dicken Mauern und in abgedunkelten Räumen eines der größten Aquarien in ganz Asien, das S.E.A. Aquarium. Hier können Klein und Groß nicht nur über 100.000 verschiedene Lebewesen bestaunen, sondern auch auf seltene Tiere, wie den Leopardenhai, treffen. In der Unterwasserwelt des S.E.A. Aquariums können die Besucher 800 verschiedene Tierarten entdecken, die in 45 Millionen Litern Wasser ihre Bahnen ziehen. Entdeckt Fische aus dem Golf von Bangalen, bestaunt über 200 verschieden Haie und erforscht bunte Korallenriffe. Das Highlight im berühmten Aquarium ist eine 36 Meter lange Acrylscheibe, durch die Ihr einen gigantischen Einblick in die bunte Welt der Meersbewohner erleben könnt. Ein weiteres Highlight ist das Ocean Restaurant direkt „im Aquarium“. Hier könnt Ihr frische Meeresfrüchte kosten und gleichzeitig Fische beobachten, das selbe gilt für das angrenzende Hotel. :)

Georgia Aquarium in Atlanta

Das Georgia Aquarium im US-Bundesstaat Atlanta fasst rund 30 Millionen Liter Wasser, das sind mehr als 88 Millionen Cola-Dosen. :) In der großen Aquarien-Welt tummeln sich nicht nur kleine Fische, sondern auch sehr große Attraktionen, wie zum Beispiel Walhaie, Belugawale, Delphine, Seelöwen und süße Pinguine. Rund 120.000 Meerestiere aus Süß- und Salzwasser befinden sich in den verschieden Becken im Georgia Aquarium in den USA. Darunter findet Ihr spannende Tiere, wie gelb leuchtende Quallen, Seegurken, Seelöwen, Mantarochen, Schildkröten und jede Menge bunte Fische. Wenn Ihr Euch nicht satt sehen könnt, dann könnt Ihr sogar im Georgia Aquarium übernachten und bis spät in die Nacht die leuchtende Unterwasserwelt bestaunen.

Größten Aquarien der Welt

Foto:

Dubai Aquarium und Unterwasser-Zoo

Zu den größten Aquarien der Welt gehört auch das „Dubai Aquarium & Underwater Zoo.“ Die Stadt der Superlative Dubai beherbergt ein gigantisches Aquarium, das sich natürlich im größten Einkaufszentrum der Welt, in der „The Dubai Mall“, befindet. Auf drei Etagen könnt Ihr rund 33.000 verschiedene Tiere bewundern, exotische Fischarten beobachten und die außergewöhnliche Eleganz zahlreicher Rochen erleben. Auf Euch warten bis zu 2,20 Meter lange Sandtigerhaie und ein 48 Meter langer Unterwassertunnel. Weitere Attraktionen sind zum Beispiel der Regenwald und die Tiere der Nacht in dunklen Unterwasserwelten. Besucht 140 verschiedene Meerestiere, geht in einem Tauchkäfig ins Wasser und schwimmt mit Haien.

Two Oceans Aquarium in Kapstadt

Der Unterwasserzoo im Two Oceans Aquarium in Kapstadt beeindruckt mit einer Artenvielfalt vom Atlantischen und Indischen Ozean. In rund 30 Becken könnt Ihr neben einem beeindrucken Algenwald endlich dem kleinen und orangefarbenen Clownfisch ganz Nahe kommen, denn „Findet Nemo“ ist hier ein Kinderspiel. Begegnet auf Eurer Reise durch die bunte Artenvielfalt farbenfrohe Korallenriffe und die verschiedensten Themenbereiche. Ein absolutes Highlight im Two Oceans Aquarium ist der Sandstrand an dem Ebbe und Flut simuliert werden, inklusive Pinguine und Robben streicheln.

Ein von @cape_to_byron geteilter Beitrag am

SEA LIFE Sydney Aquarium in Australien

In 14 Themenbereichen könnt Ihr in Sydney die weltweit größte Sammlung an australischen Meereslebewesen entdecken. Ihr könnt mit Haien schnorcheln und wortwörtlich hautnah auf Tuchfühlung mit den Meeresgiganten gehen. Im Stadtteil Darling Harbour befindet sich das SEA LIFE Sydney Aquarium und begeistert mit seltenen Seeschweinen, Leopardenrochen und Pinguinen. Nicht nur lebende Tierchen sind im Aquarium anzutreffen, auch Amphibien können hier im Themenbereich „Jurassic Seas“ entdeckt werden.

National Aquarium in Dänemark 

Aus der Vogelperspektive betrachtet wirkt das Den Blå Planet Aquarium wie ein überdimensionales Windrad, das in seinem Inneren Nordeuropas modernstes Aquarium, das „Blue Planet“, beherbergt. Das Aquarium liegt auf der Insel Amager in Kopenhagen. Hier erhalten Besucher einen Einblick in die nordatlantische Meereswelt der Färöer-Inseln, in das maritime Leben des Pazifiks, den Amazonas und in Afrikas Binnenseen. Bestaunt Haie, leuchtende Korallenriffe, eine altes Schiffswrack und zischende Seeschlagen. Heute zählt das Blue Planet zu den größten Touristenattraktionen Dänemarks und empfängt jährlich rund 700.000 Besucher.

Aquadom im Radisson Blu Hotel Berlin

Ein ganz besonderes Aquarium wartet in der Hotellobby des Radisson Blu Hotels in Berlin auf Euch. Dort steht der Aquadom, das größte Zylinder-Aquarium der Welt. Das Aquadom ist Teil des Sea Life Aquariums in Berlin und ist mit etwa 1 Million Liter Salzwasser gefüllt. Das Besondere am Zylinder-Aquarium ist der gläserne doppelstöckige Fahrstuhl im Inneren, der durch den 25 Meter hohen Turm fährt. Das Aquarium steht inmitten der Lobby des Hotels und ist das Zuhause von 1500 tropischen Fischen. Der Zylinder hat einen Durchmesser von 12 Metern, besteht aus 12 Acrylscheiben und ist 22 cm dick. Im Sea Life Berlin könnt Ihr außerdem 40 Fisch- und Salzwasserbecken sowie tausende Wasserlebewesen bestaunen.

Ihr wollt Abtauchen in die bunte Unterwasserwelt? Dann nichts wie los zu unseren günstigen Reise-Schnäppchen und fliegt vielleicht schon bald nach Dubai.