Mit etwa elf Millionen Einwohner ist São Paulo die größte Stadt Brasiliens und damit gleichzeitig das wichtigste Wirtschafts- und Finanzzentrum des Landes. Trotzdem lebt die Millionenmetropole als kulturelles und touristisch bedeutendes Ziel bisher noch ein Schattendasein hinter Städten wie Rio de Janeiro oder Belo Horizonte. Was viele nicht wissen: São Paulo hält so manche kulturelle Schätze bereit und gilt nicht nur aufgrund der beeindruckenden Skyline als das New York Brasiliens. So findet hier jedes Jahr die größte Gay Pride Parade der Welt statt und auch der traditionelle Karneval wird in der Millionenstadt ausgiebig und lebhaft gefeiert. Wer einen Trip nach Brasilien plant, sollte São Paulo mit seiner vielfältigen Street Art und den hippen Cafés und Restaurants als echten Geheimtipp also nicht außer Acht lassen. In diesem Artikel stelle ich Euch die brasilianische Metropole vor und zeige Euch, welche Sehenswürdigkeiten und kulturellen Highlights Ihr auf keinen Fall verpassen solltet.

Brasilien Sao Paulo Fluss

©f11photo/Shutterstock.com

São Paulo Tipps



Anreise

Da São Paulo zu den wichtigsten Verkehrsknotenpunkten des Landes gehört, ist die Stadt sehr gut an den Fernverkehr angebunden. Wenn Ihr von Deutschland nach São Paulo fliegt, habt Ihr die Möglichkeit, einen Direktflug ab Frankfurt zu ergattern. Günstige Flüge ab verschiedenen deutschen Flughäfen könnt Ihr zum Beispiel auf Skyscanner checken. Die internationalen Flüge werden in São Paulo am Aeroporto Internacional de São Paulo-Guarulhos abgewickelt. Der Flughafen ist mit 39 Fluggesellschaften aus 28 verschiedenen Ländern der größte internationale Flughafen Lateinamerikas. Inlandsflüge dagegen laufen über den Aeroporto Internacional de Congonhas-São Paulo.

Fortbewegung vor Ort

Wenn Ihr in São Paulo angekommen seid, empfehle ich Euch die Fortbewegung mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Wer in Brasilien einen Mietwagen leihen möchte, benötigt einen vorübergehenden brasilianischen Führerschein, der mindestens noch sechs Monate gültig ist. Eine bessere Alternative ist dagegen die U-Bahn, die zu den modernsten der Welt zählt. Insgesamt gibt es fünf verschiedene Linien, die die einzelnen Stadtteile miteinander verbinden. Zusätzlich verkehren S-Bahnen der CPTM, die das U-Bahn-Liniennetz in den Vororten der Stadt ergänzen. Außerdem fährt eine weitere Linie, die als Einschienenbahn eingesetzt wird. Wenn Ihr dagegen vom Flughafen in die Innenstadt fahren möchtet, solltet Ihr den Bus nehmen, eine direkte Verbindung von Innenstadt und Flughafen besteht bisher nicht.

Urlaubstracker Tipp: Eine weitere kostengünstige Möglichkeit der Fortbewegung bietet Uber. Die Fahrt mit einem Taxi solltet Ihr dagegen vermeiden, da die Preise oft nicht konstant sind und extrem in die Höhe schnellen können.

Brasilien Sao Paulo Skyline

©Maciej Bledowski/Shutterstock.com

Sightseeing

Obwohl São Paulo auf den ersten Blick kein touristisches Zentrum darstellt, hat die Stadt ihre ganz eigenen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten, die Ihr auf keinen Fall verpassen solltet. Grundsätzlich empfehle ich Euch, einfach mal die Straßen und Gassen der Stadt auf eigene Faust zu erkundigen. Hier findet Ihr an vielen Ecken künstlerische Street Art gepaart mit meterhohen Wolkenkratzern aus Stein und Beton.

  • Parque do Ibirapuera: Ähnlich bedeutsam wie der Central Park für New York ist der Parque do Ibirapuera für São Paulo. Mit etwas weniger als zwei Quadratkilometern Fläche ist er der zweitgrößte Park der Stadt. Wöchentlich zieht es zahlreiche Besucher in die Grünanlage, die sich perfekt zum Relaxen, Spazieren gehen oder Sport treiben eignet. Außerdem findet Ihr dort beispielsweise das Museum für Moderne Kunst, ein Planetarium oder das Denkmal „Monumento aos Bandeirantes“. Häufig finden in den zahlreichen Mehrzweckhallen Freiluftkonzerte oder andere Open-Air-Veranstaltungen statt.
  • Teatro Municipal: Zu den Wahrzeichen der Stadt gehört das Teatro Municipal, das vor allem aufgrund der beeindruckenden Architektur einen Besuch wert ist. Seit der Eröffnung im Jahr 1911 hatten bereits zahlreiche Künstler einen Auftritt in dem historischen Gebäude. Heute ist das Theater Sitz des São Paulo Muicipal Symphonic Orchestras, des Coral Lirico und des städtischen Balletts.
  • Catedral Metropolitana: Die Catedral Metropolitana ist die größte Kirche der Stadt. Sie wurde 1954 im neogotischen Stil fertiggestellt und beherbergt außerdem eine der größten Orgeln Lateinamerikas.
  • Avenida Paulista: Zu den absoluten Hotspots der Stadt zählt die Avenida Paulista. Die Straße ist nicht nur eine der größten Shoppingmeilen mit zahlreichen Einkaufszentren und Shopping-Malls, auch zahlreiche Cafés, Bars und Hotels haben sich hier angesiedelt. Wer ein Fan außergewöhnlicher Architektur ist, sollte die beeindruckenden Gebäude unbedingt einmal von Nahem betrachten. Auf der Avenida Paulista findet Ihr mit dem Museu de Arte de São Paulo übrigens auch das größte Kunstmuseum Brasiliens.
  • Pátio do Colégio: Wer etwas mehr über die Geschichte der Stadt erfahren möchte, sollte die Jesuitenkirche in der Innenstadt besuchen. Auf dem Platz vor dem Pátio do Colégio wurde São Paulo im Jahr 1554 gegründet. In das Gebäude ist außerdem ein Museum integriert, in dem Ihr einen Blick auf historische Fotos und Dokumente werfen könnt.

Brasilien Sao Paulo Park

©Thiago Leite/Shutterstock.com

Restaurants & Cafés

Auch das kulinarische Angebot in São Paulo kann definitiv mit Metropolen wie Berlin oder London mithalten. In den Gassen der Stadt verstecken sich zahlreiche hippe Restaurants und Cafés, die nicht selten auch eine breite Palette an veganen oder vegetarischen Gerichten auf der Speisekarte führen.

  • Isso é Café: Wer auf der Suche nach einem hippen Café ist, sollte unbedingt einen Abstecher im Isso é Café machen. Ein Highlight ist hier nicht nur der selbstgeröstete Café, auch die lebhafte Atmosphäre und das buntgemischte Publikum machen einen Besuch zu einem tollen Erlebnis.
  • Athenas: Ein leckeres Frühstück bekommt Ihr im Athenas in der Nähe der Avenida Paulista. Hier wird Euch nicht nur frischer Orangensaft und leckere Omelettes serviert, zu späterer Stunde genießt Ihr in gemütlichem Ambiente leckere Cocktails und Abendessen. Wenn Ihr einen Besuch im Restaurant Athenas geplant habt, solltet Ihr Euch allerdings rechtzeitig auf den Weg machen. Vor allem am Wochenende ist der Andrang für einen Sitzplatz enorm.
  • Coffee Lab: Längst kein Geheimtipp mehr ist das Coffee Lab, das auch außerhalb der Stadt echte Berühmtheit genießt. Trotzdem ist das Café alleine aufgrund der einzigartigen Aufmachung ein tolles Genusserlebnis. Die Angestellten arbeiten hier in Overalls, die stark an ein Chemielabor erinnern.
  • Alcaparra: Ein vegetarisches Buffet mit Salten, Suppen und verschiedenen landestypischen Gerichten erwartet Euch im Restaurant Alcaparra. Dieses Restaurant eignet sich perfekt für alle Low-Budget-Urlauber. Schon für einen kleinen Preis könnt Ihr Euch hier so richtig satt essen.

Brasilien Sao Paulo Avenida Paulista

©f11photo/Shutterstock.com

Sport & Kultur

Auch kulturell ist in São Paulo so einiges los. Hier findet nicht nur die größte Gay Pride Parade der Welt statt, auch sportliche Ereignisse werden hier großgeschrieben. So ist São Paulo eine echte Fußballhochburg mit verschiedenen Vereinen und Clubs. Aber auch Volleyball und Tennis genießen eine große Beliebtheit in der Stadt. Zu den berühmtesten Ereignissen gehört der alljährliche Silvesterlauf, der Corrida Internacional de São Silvestre, der zu den bedeutendsten Läufen Südamerikas gekürt wurde. Zu den größten Sportereignissen des Landes zählt zudem der Große Preis von Brasilien, der jedes Jahr im Herbst auf der Rennstrecke der Stadt ausgetragen wird.

Ebenfalls großer Beliebtheit erfreut sich der traditionelle Karneval, der nicht nur in Hochburgen wie Rio oder Venedig mit einer farbenfrohen Parade gefeiert wird. Am Freitag vor Aschermittwoch verwandeln sich die Straßen in ein buntes Farbenmeer mit fröhlich dekorierten Festwägen. Wer auf Kunst und Mode steht, sollte die Weltkunstmesse Biennale von São Paulo nicht auslassen. Außerdem findet mit der São Paulo Fashion Week das größte Modeevent Lateinamerikas statt.

Meine Tipps für São Paulo haben Euch neugierig auf die bunte und quirlige Stadt gemacht? Dann klickt Euch jetzt durch meine Brasilien Schnäppchen. Wenn Ihr die neuesten Angebote direkt auf’s Smartphone möchtet, solltet Ihr Euch außerdem für meinen WhatsApp Deal Alarm oder Newsletter anmelden.