Sotschi liegt am südwestlichen Zipfel von Russland, direkt am Schwarzen Meer und ist nur wenige Kilometer von der Grenze zu Georgien entfernt. Bekannt ist die Stadt als Sommerurlaubsort und als Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2014. Das besondere an der quirligen Stadt ist nämlich, dass Ihr hier sowohl im Meer baden, als auch in den Bergen Skifahren gehen könnt. Freut Euch auf eine traumhafte Natur, erholsame Heilquellen und tolle Freizeitmöglichkeiten. Sotschi ist noch ein echter Geheimtipp für einen Urlaub unter Palmen und tropischer Hitze. Wer hätte schließlich gedacht, dass das in Russland überhaupt möglich ist? Genau, das dachte ich vorher auch nicht. Also aufpassen und gut zuhören: Hier kommen meine Geheimtipps für Sotschi in Russland!

Sotschi Urlaubstipps

©Denis Poltoradnev/Shutterstock.com

Sotschi Urlaubstipps



Flughafen & Transfer

Der Flughafen Sotschi liegt im Süden der Stadt, circa 35 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Von Deutschland gibt es noch keine Direktverbindungen zum Flughafen. Doch mittlerweile gibt es zahlreiche günstige Flüge ab verschiedenen deutschen Abflughäfen mit einem Zwischenstopp in Moskau oder Istanbul. Geeignete Verbindungen findet Ihr auf Skyscanner. Alternativ könnt Ihr mit dem Flugzeug nach Krasnodar fliegen und von dort mit dem Taxi, Mietwagen oder Nachtzug in vier bis sieben Stunden weiter nach Sotschi fahren. Beachtet dabei, dass Sotschi von der Fläche rund vier mal so groß ist, wie Berlin, aber nur um die 330.000 Einwohner hat. Manche Strecken lassen sich nicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zurücklegen und Ihr seid aufs Taxi oder den Mietwagen angewiesen.

Sehenswürdigkeiten

Was Sotschi auszeichnet, ist die subtropische Naturlandschaft, die gleichzeitige Nähe zur Küste und den verschneiten Berggipfeln sowie das friedliche Zusammenleben von Russen, Ukrainern, Griechen, Armeniern und anderen Nationalitäten. Hinzu kommen die imposanten Sehenswürdigkeiten aus verschiedenen historischen Epochen. Kommt den sowjetischen Zeiten auf die Spuren, während Ihr zwischen moderner Architektur steht. Der Kontrast macht’s! Damit Ihr nicht verpasst, hier meine Sotschi Urlaubstipps für Sehenswürdigkeiten.

  • Hafengebäude: Mit einer 71 Meter hohen Turmspitze thront dieses architektonische Meisterwerk am Seehafen der Stadt. Besonders eindrucksvoll ist nicht nur die Außenfassade, sondern auch die Innendekoration.
  • St. Michael Kathedrale: Die Kathedrale ist die älteste orthodoxe Kirche in Sotschi und hat eine besondere historische Bedeutung. Definitiv einen Besuch wert!
  • Wintertheater: Das Wintertheater von Sotschi bildet nicht nur den kulturellen Höhepunkt der Stadt, sondern ist auch besonders hübsch anzusehen. Die majestätischen Säulen des Gebäudes beeindrucken wirklich jeden Besucher. Außerdem könnt Ihr hier tolle musikalische Darbietungen und kulturelle Aufführungen sehen. Alternativ zum Wintertheater gibt es im Sommertheater fantastische Open-Air-Kulturveranstaltungen.
  • Museen: Für Kulturbegeisterte bietet sich gleich eine ganze Palette an interessanten Museen. Wenn Ihr etwas über die historischen Zeugnisse der Stadt erfahren möchtet, dann besucht das Geschichtsmuseum. Das Kunstmuseum in Sotschi hat alternativ eindrucksvolle Werke aus dem 19. und 20. Jahrhundert sowie zeitgenössische Exponate zu bieten.
  • Riviera Park: Der Park lockt Besucher mit seiner Pflanzenpracht und zahlreichen Unterhaltungsmöglichkeiten. Sehenswert ist die imposante Chludov-Villa mit ihrer einzigartigen Außenfassade und Türmchen, das Museum über die Geschichte des Parks und Gegenwartskunst, das Grüne Theater sowie die Palmenallee. Kinder können sich auf einen großen Vergnügungspark freuen!
  • Botanischer Garten (Dendrarium): Entdeckt eine Vielzahl verschiedener Pflanzenarten, fahrt mit der Gondel hinauf auf einen kleinen Hügel und genießt den weiten Blick über die Stadt.

Sotschi Urlaubstipps

©Baturina Yuliya/Shutterstock.com

  • Skypark: Hier befindet sich eine der längsten Fußgängerbrücken der Welt. Die 439 Meter lange Brücke hängt über das Tal des Mzimta-Flusses. Ein Paradies für Adrenalinjunkies und Bungee-Jumping-Fans!
  • Olympiapark: Der 2014 ausgebaute Olympiapark erstreckt sich auf einer Fläche von 300 Hektar. Hier gibt es fast alles, was das Sportlerherz begehrt: Eine Eishalle, ein Tenniszentrum, verschiedene Shows, ein Fußballstadion, eine Formel-1-Strecke, auf der Porsche und BMW ihre Runden drehen und vieles mehr.
  • Heilquellen: Die Sulfid-Chlorid-Natrium-Heilquellen im Stadtteil Mazesta sorgen für Wellness und Entspannung. Wenn Ihr von dem subtropischen-feuchtwarmen Klima am Strand mal eine Auszeit braucht und etwas für Eure Gesundheit tun wollt, dann sucht eine der 50 Heilquellen und Moorbäder auf.
  • Sochi Discovery World Aquarium: Besucht das größte Ozeanarium in Russland und beobachtet Haie und bunte Fische, wie sie sich durch das blaue Wasser schlängeln. Besonders einzigartig ist die Meerjungfrauenshow! Eine echte Delfinshow könnt Ihr im Dolphinarium von Adler sehen.

Sotschi Nationalpark

Sotschi Urlaubstipps

©Vadim Fedotov/Shutterstock.com

Wie Ihr schon bemerkt habt, ist Sotschi unglaublich vielfältig. In den Bergen östlich der Stadt eröffnet sich das Kaukasische Biosphären-Reservat, das zum Westlichen Kaukasus gehört und zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Hier erwarten Euch kilometerlange Wanderwege für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis und tolle Spazierrouten, vorbei an Wasserfällen, schroffen Felsklippen, hohen Bäumen und einer interessanten Tierwelt. In dem 40.000 Hektar großem Naturpark wurden unter anderen alpine Wettbewerbe der Olympischen Winterspiele 2014 ausgetragen. Besonders beliebt bei Wanderern ist der Agura-Canyon mit einer imposanten Schlucht.  Die Agura-Schlucht beeindruckt durch eine Kaskade von Wasserfällen des Agura-Flüsschens, subtropische Wälder und steile Felswände, die auf beiden Seiten steil in den Himmel hinaufragen. Eine atemberaubende Aussicht könnt Ihr nach Aufstieg des 400 Meter hohen Adlerfelsens oberhalb des Agura-Canyons erleben.

Strände in Sotschi

Sotschi Urlaubstipps

©SHELIAKIN MAKSIM/Shutterstock.com

Wenn Ihr mehr an einem Badeurlaub in Sotschi interessiert seid, dann empfiehlt sich eine Unterkunft im Ortsteil Adler, welcher sich direkt an der Küste befindet. Zwischen Adler und Lazarevskoe im Norden liegen 146 Kilometer Küste und Dutzende Ortschaften mit größeren und kleineren Hotels. Bei so vielen Küstenkilometern gibt es natürlich auch zahlreiche Strände. Insgesamt sind es knapp 200 offizielle Strände, wovon allerdings nur circa 40 öffentlich zugänglich sind. Wenn Ihr lieber ein bisschen Privatsphäre haben möchtet, dann sucht einfach einen geheimen, wilden Strand auf. Die Strände sind fast alle mit Kieselsteinen und teilweise mit Sand bedeckt und bieten genug Platz für alle Badegäste. Genießt das feucht-warme Klima in der Hochsaison von April bis Oktober und hüpft ins erfrischende Schwarze Meer. Damit Euch nicht langweilig wird, hat Sotschi für alle Badegäste noch ein paar tolle Aktivitäten in petto. Wie wäre es zum Beispiel mit Höhlenforschen, Flussrafting, Kanufahren, Paragliding, Wasserski, Reiten oder Wandern?

Skifahren in Sotschi

Im Sommer Badeurlaub und im Winter Skifahren, das ist fast nur in Sotschi möglich. Wer kann schon von sich behaupten beim Skifahren aufs Meer blicken zu können? Schon alleine aus diesem Grund lohnt es sich, in Sotschi Pistenkilometer zu sammeln. Die Berge und den Schnee erreicht Ihr nach ungefähr 46 Kilometern auf der Straße nach Krasnaja Poljana. In der Gegend gibt es insgesamt vier Skigebiete, die gemeinsam auf über 130 Pistenkilometer kommen. Nähere Infos zu den Skigebieten erhaltet Ihr nun in meinen Sotschi Urlaubstipps.

Sotschi Urlaubstipps

©KvaS/Shutterstock.com

  • Rosa Khutor: Dieses Skigebiet war der Austragungsort der alpinen Wintersportdisziplinen bei Olympia 2014 und ist das größte Skigebiet bei Sotschi. Auf einer Höhe von bis zu 2.320 Metern könnt Ihr nicht nur die traumhafte Aussicht genießen, sondern auch anfangen, die 70 Pistenkilometer zu sammeln. Egal ob Anfänger, Fortgeschrittene oder Profis, hier ist für jeden etwas dabei. Nach einem anstrengenden Skitag könnt Ihr dann im deutschen Bierkeller mit deutschen Spezialitäten einkehren – kein Witz!
  • Alpika Servis: Dieses Skigebiet ist zwar weniger modern, doch bietet einen perfekten Ort für Ein- und Aufsteiger sowie für Freerider. Wenn Ihr nicht so gerne auf der Piste fahrt, dann könnt Ihr Euch auf dem unberührten Bergrücken im oberen Teil austoben. Rustikale Lifte bringen Euch auf den Gipfel des 2.228 Meter hohen Aibkas, von wo aus Ihr insgesamt 25 Pistenkilometer sammeln könnt.
  • Gazprom Mountain: Das Skigebiet der High Society! Pikfeine Hotels, hohe Sicherheitsstandards und teure Preise. Da das Skigebiet erst im Jahr 2006 eröffnet wurde, ist die technische Ausstattung sehr gut. Insgesamt lassen sich hier 15 Pistenkilometer befahren für alle Fahrlevel.
  • Gornaya Karusel: Auch dieses Skigebiet war Teil der Olympischen Winterspiele 2014, deshalb wurde es innerhalb kürzester Zeit aus dem Boden gestampft. Euch erwarten 20 Pistenkilometer mit überwiegend roten Pisten und ein Funpark für coole Tricks im Schnee. Außerdem steht hier die wohl modernste Sprunganlage der Welt. Im Sommer verwandelt sich das Skigebiet in eine traumhafte Wander-Destination!

Olympische Winterspiele

Sotschi Urlaubstipps

©margo1778/Shutterstock.com

Im Jahr 2014 fanden die Olympischen Winterspiele erstmals in einer suptropischen Stadt und zum zweiten Mal in Russland statt. Bis dahin wurde der Olympiapark Sotschi in der Küstenregion, im Ortsteil Adler aufgebaut mit zahlreichen Eishallen für die Wettkämpfe im Eishockey, Eisschnelllauf, Eiskunstlauf, Shorttrack und Curling. Die Schnee-, Bob- und Rodelwettbewerbe wurden in dem Gebiet des knapp 4.000 Einwohner zählenden Gebirgsdorf Krasnaja Poljana ausgetragen. Die Teilnehmer kamen aus 88 verschiedenen Ländern und insgesamt wurden 97 Goldmedaillen an glückliche Sieger vergeben. Die Olympischen Winterspiele verhalfen Sotschi zu einem touristischen Aufschwung. Zum einen durch die steigende Bekanntheit des Ortes, als erster Austragungsort der Olympischen Winterspiele unter subtropischen Palmen, und zum anderen durch den Ausbau der Infrastruktur. Nirgendwo anders lässt sich Wintersport und Strandurlaub besser verbinden als in Sotschi!

Ihr wollt Euch nach meinen Sotschi Urlaubstipps selbst von der vielfältigen Stadt Sotschi überzeugen? Dann haltet am besten direkt nach einem Schnäppchen Ausschau und freut Euch anschließend auf ein paar Tage voller neuer Eindrücke in der Metropole! Meldet Euch doch auch für meinen WhatsApp Deal Alarm oder Newsletter an, um kein Angebot mehr zu verpassen.