Südafrika Website LandingpageEine Reise nach Südafrika könnte vielfältiger kaum sein und hält eine ganze Reihe spektakulärer Naturphänomene, Sehenswürdigkeiten und Metropolen bereit, die ich in meinen Südafrika Tipps für Euch zusammengestellt habe. In Zusammenarbeit mit South African Tourism nehme ich Euch mit auf eine Reise durch das Land – vorbei an atemberaubenden Nationalparks, lebhaften Großstädten und jeder Menge Kultur und Geschichte. Macht Euch bereit, in die Schönheit des Landes einzutauchen, die Vergangenheit kennenzulernen und die faszinierendsten Ecken der kunterbunten Nation zu entdecken. In meinen Tipps für Südafrika erhaltet Ihr Informationen zur Anreise und Fortbewegung innerhalb des Landes, Inspiration für Unterkünfte sowie Hinweise zur Sicherheit und zu benötigten Impfungen. Damit Ihr von den schönsten Stränden des Landes erfahrt und die atemberaubendsten Wanderrouten nicht verpasst, habe ich Euch eine Übersicht zusammengestellt. Mit meinen Tipps für die schönsten Routen seid Ihr perfekt für Eure Rundreise durch die Wüste im Northern Cape, die Drakensberge oder den Tsitsikamma Nationalpark vorbereitet.

Südafrika Angebote

Afrika Kapstadt Pinguine

Direkte Hin- & Rückflüge nach Kapstadt nur 442€

  • Abflughafen: Frankfurt, weitere gegen Aufpreis
  • Reisezeitraum: November 2019 – April 2020
  • Ort: Kapstadt, Südafrika
  • Reisedauer: variabel
  • Airline: Condor
  • Gepäck: Handgepäck inklusive

Zum Deal

Südafrika Johannesburg Skyline oben

Flüge nach Johannesburg, Durban & mehr ab 390€

  • Abflughafen: Berlin, weitere gegen Aufpreis
  • Reisezeitraum: November 2019 – April 2020
  • Ort: verschiedene Destinationen in Südafrika
  • Reisedauer: 15 Tage
  • Airline: KLM
  • Gepäck: Handgepäck inklusive

Zum Deal

Kapstadt Aussicht oben

Rundreise mit Flug & Unterkunft für 1.199€

  • Abflughafen: Frankfurt, weitere gegen Aufpreis
  • Hotels: inklusive
  • Reisezeitraum: Mai – Oktober 2020
  • Ort: Garden Route & weitere Destinationen
  • Reisedauer: 9 Tage
  • Airline: KLM

Zum Deal

Südafrika Kruger Nationalpark Elefant

Johannesburg & Krüger Nationalpark nur 555€

  • Abflughafen: Frankfurt, weitere gegen Aufpreis
  • Hotels: inklusive
  • Reisezeitraum: Dezember 2019 – März 2020
  • Ort: Johannesburg & Krüger Nationalpark
  • Reisedauer: 9 Tage
  • Airline: Condor

Zum Deal

Südafrika Stellenbosch Winelands

Rundreise mit Hotels & Flügen ab 3.195€

  • Hotels: inklusive
  • Reisezeitraum: Oktober 2019 – März 2020
  • Ort: Pretoria, Stellenbosch & mehr
  • Reisedauer: 16 Tage
  • Flüge: inklusive (auch Inlandsflüge)
  • Gepäck: Aufgabe- + Handgepäck

Zum Deal

Südafrika Durban Strandpromenade

Backpacking mit Unterkunft & Flug für 828€

  • Abflughafen: Frankfurt, weitere gegen Aufpreis
  • Hotels: inklusive
  • Reisezeitraum: Dezember 2019
  • Ort: Durban, Drakensberge & mehr
  • Reisedauer: 3 Wochen
  • Airline: Condor

Zum Deal

Südafrika Kruger Nationalpark Giraffen

Villa mitten in der Natur ab 256€

  • Unterkunft: Ferienhaus in Bush & Aero Estate
  • Ausstattung: Küche, Außenpool
  • Reisezeitraum: Oktober 2020 – Oktober 2021
  • Ort: Hoedspruit
  • Reisedauer: 8 Tage

Zum Deal

Südafrika Tipps im Überblick

Zahlen & Fakten

  • Hauptstädte: Pretoria (Exekutive), Kapstadt (Legislative), Bloemfontein (Judikative)
  • Einwohnerzahl: 58 Millionen (zum Vergleich: Deutschland hat 82,17 Millionen)
  • Währung: Rand (1 Euro entspricht etwa 16,5 ZAR)
  • Amtssprache: Afrikaans, Englisch, Süd-Ndebele, isiXhosa, isiZulu und weitere
  • Religion: hauptsächlich Zion Christian Church (25 Prozent), Nederduitse Gereformeerde Kerk (8,9 Prozent), Römisch-katholische Kirche (8,6 Prozent)
  • Zeitverschiebung: UTC+2

Anreise & Fortbewegung

Der einfachste Weg, um von Deutschland nach Südafrika zu kommen, ist mit dem Flugzeug. Welchen Flughafen Ihr dabei ansteuert, lässt sich nicht pauschal festlegen. Vielmehr solltet Ihr Euren Zielflughafen abhängig von der Region machen, die Ihr besuchen möchtet oder die als Ausgangspunkt für Eure Rundreise dient. Die größten Flughäfen des Landes liegen in Kapstadt und Johannesburg. Beide Flughäfen werden von internationalen Fluggesellschaften wie KLM, Lufthansa oder South African Airways angeflogen. Johannesburg wird außerdem gerne als Drehkreuz für weitere Destinationen genutzt. Darüber hinaus bestehen innerhalb des Landes zahlreiche nationale Flugverbindungen. Doch nicht nur Kapstadt oder Johannesburg verfügen über Flughäfen, auch kleinere Flughäfen wie Port Elizabeth, Durban oder Bloemfontein könnt Ihr prinzipiell ansteuern. Allerdings sind ab Deutschland ausschließlich Direktflüge nach Kapstadt und Johannesburg verfügbar, alle anderen Flughäfen erreicht Ihr nur mit Zwischenstopp. Ihr seid noch auf der Suche nach einem Flug nach Südafrika? Dann schaut doch mal auf Skyscanner vorbei und checkt die verschiedenen Preise und Zielflughäfen in Südafrika.

Fortbewegung

Wie Ihr Euch in Südafrika fortbewegen möchtet, hängt in erster Linie von der Art Euer Reise ab. Habt Ihr beispielsweise eine Rundreise geplant, bietet sich ein Mietwagen an, aber auch Inlandsflüge können dann in Frage kommen. Der Vorteil eines Mietwagens ist, dass Ihr Euch völlig unabhängig zwischen verschiedenen Orten bewegen könnt und auf diese Weise auch entlegene Ziele erreicht. Achtet jedoch darauf, dass in Südafrika Linksverkehr herrscht, also auf der entgegengesetzten Straßenseite gefahren wird. Innerhalb der großen Städte rate ich Euch, auf den öffentlichen Nahverkehr umzusteigen und beispielsweise Busse zu nutzen. Auch mit Zügen könnt Ihr Euch prinzipiell von einem Ort zu einem anderen bewegen, allerdings lässt der Komfort der zumeist alten Waggons häufig zu wünschen übrig. Eine weitere Alternative der Fortbewegung bieten Taxis, die zwar nicht zu den günstigsten Verkehrsmitteln gehören, dafür aber mehr Flexibilität gewährleisten. Eine kostengünstige Variante bietet Uber. Bestellt Euch per App eine Art Taxi, das Euch zu Eurem gewünschten Ziel bringt.

Beste Reisezeit

Bevor Ihr Euch an die konkrete Planung setzt, solltet Ihr Euch unbedingt über das Klima in Südafrika informieren. Auch wenn das Land auf dem afrikanischen Kontinent ein Reiseland ist, das das ganze Jahr über bereist werden kann, gelten in manchen Regionen bestimmte Monate als optimale Zeit für eine Reise. In Kapstadt herrscht beispielsweise von Dezember bis Februar Hochsaison und Durban bietet das ganze Jahr über gute Bedingungen zum Baden. Für eine Safari im Krüger Nationalpark dagegen bieten sich die afrikanischen Wintermonate von April bis September an, denn in dieser Zeit ist nicht nur die Vegetation niedrig (und damit perfekt zum Tiere beobachten), viele Tiere zieht es aufgrund der ausbleibenden Regenfälle an die Wasserstellen. Eine Übersicht zur besten Zeit für Eure Reise nach Südafrika habe ich Euch in einem weiteren Artikel zusammengestellt. Dort findet Ihr auch Klimatabellen für verschiedene Regionen inklusive Temperaturen, Sonnenstunden und Regentagen. Außerdem erfahrt Ihr alles zu den einzelnen Jahreszeiten und den Aktivitäten, die dann auf Euch warten.

Beste Reisezeit Südafrika

Green Season

Eine ganz besondere Jahreszeit in Südafrika ist die Green Season, die auf die Monate Mai bis August, also den afrikanischen Winter fällt. Doch wer denkt, dass es zu dieser Jahreszeit kaum Aktivitäten gibt, hat sich gewaltig getäuscht. Wie ich bereits erwähnt habe, ist Südafrika, unabhängig von Wetter oder Temperaturen, das ganze Jahr über ein beliebtes Reiseziel mit zahlreichen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Das gilt auch für die Green Season, die nicht nur mit günstigen Preisen lockt, sondern auch mit verschiedensten Unternehmungen wie Wellenreiten, Whale Watching oder einem unglaublich klaren Sternenhimmel. Meine Highlights der Green Season habe ich in einem separaten Artikel für Euch gesammelt.

Green Season Südafrika

Die schönsten Ziele

Südafrika ist reich an wunderschönen Nationalparks, tosenden Wasserfällen und einer artenreichen Tierwelt. Gleichzeitig ist das Land im südlichen Afrika voll von faszinierenden Städten, die bunter und vielfältiger kaum sein könnten. Einige davon haben sich mittlerweile zu beliebten Ferienorten entwickelt, andere wiederum befinden sich noch im wirtschaftlichen und kulturellen Aufschwung. Doch eines haben sie alle gemeinsam: Sie erzählen von der Geschichte des Landes, spiegeln die Entwicklung der Kultur wider und halten natürlich jede Menge Sehenswürdigkeiten und Attraktionen für Euch bereit. In meinen Südafrika Tipps habe ich euch einige der schönsten und interessantesten Ziele – von Pretoria über Durban bis Franschhoek – herausgesucht.

Afrika Kapstadt von oben

Kapstadt

Ein Ziel, das Ihr auf Eurer Reise durch Südafrika auf keinen Fall verpassen dürft, ist Kapstadt. Die zweitgrößte Stadt des Landes vereint moderne Architektur mit landschaftlicher Vielfalt. Erklimmt den berühmten Tafelberg und belohnt Euch mit einem atemberaubenden Blick auf das Tal. Zu einem Besuch in Kapstadt gehört darüber hinaus ein Abstecher ans Kap der Guten Hoffnung, das den südwestlichen Punkt des Landes kennzeichnet und gleichzeitig Lebensraum für zahlreiche Tierarten ist. Zu den Highlights von Kapstadt zählen außerdem die Pinguine am Boulders Beach, der Stadtteil Bo-Kaap und das District Six Museum. Weitere Infos zu der lebendigen Metropole gibt’s in meinem Artikel.

Kapstadt Tipps

Südafrika Johannesburg

Johannesburg

Johannesburg entwickelt sich als Metropole zu einem immer beliebteren Ziel unter Südafrikareisenden. „Joburg“ oder „Jozi“, wie die größte Stadt des Landes auch genannt wird, ist mittlerweile ein angesagtes Ziel und beherbergt etliche versteckte Schätze. Da wäre zum Beispiel der Neighbourgoods Market im Stadtviertel Braamfontein, der sich zu einem Treffpunkt für junge Leute entwickelt hat. Spannende Einblicke erwarten Euch im Township Soweto, dessen Besuch ich Euch ans Herz lege. Erfahrt, wo Nelson Mandela lebte, macht eine Fahrradtour durch das Township oder wagt den Sprung von den Orlando Towers. Absolut sehenswert ist auch das Apartheid Museum im Vorort Ormonde.

Johannesburg Tipps

Südafrika Durban Skyline

Durban

An der Ostküste, direkt am Meer, wartet das nächste Ziel für Euch, das ich Euch in meinen Südafrika Tipps vorstellen möchte. Die Küstenstadt Durban ist das ganze Jahr über perfekt für einen Badeurlaub geeignet und kann deshalb ganzjährig als Urlaubsziel ins Auge gefasst werden. In Durban erinnern Museen an die Geschichte der heutigen Regenbogennation und bunte Märkte spiegeln den multikulturellen Einfluss des Landes wider. Zu den Hauptattraktionen der Stadt gehört der Strand, die Golden Mile, die neben Badeurlaubern auch zahlreiche Surfer anzieht. Ein weiteres Highlight sind die 3,5 Stunden entfernten Drakensberge, die sich perfekt für einen Wanderausflug eignen.

Durban Tipps

Südafrika Pretoria Union Buildings

Pretoria

Ein weiteres Ziel, das es in meine Südafrika Tipps geschafft hat, ist Pretoria. Neben Kapstadt und Bloemfontein ist Pretoria Hauptstadt des Landes, steht meist aber trotzdem nicht an oberster Stelle für einen Urlaub in Südafrika. Hier befindet sich der Sitz der südafrikanischen Regierung, die sich in den beeindruckenden Union Buildings niedergelassen hat. Außerdem locken der National Zoological Garden of South Africa und der National Botanical Garden mit einem wundervollen Ausflug in die Natur. Ihr seid neugierig geworden? Dann klickt Euch durch meine Pretoria Tipps und macht Euch selbst einen Eindruck.

Pretoria Tipps

Südafrika Franschhoek Winelands

Winelands

Weiter geht meine Reise durch die schönsten Ziele Südafrikas: die Winelands. Die Orte rund um Franschhoek in der Provinz Westkap sind die bedeutendsten Weinbaugebiete des Landes und deshalb absolut einen Besuch wert. Hier könnt Ihr spazieren gehen, an Verkostungen teilnehmen oder einfach nur die verschiedenen Weingüter besuchen. Franschhoek und die Winelands gehören zu den beliebtesten Ausflugszielen rund um Kapstadt und sollten vor allem bei echten Genießern auf der Bucket List nicht fehlen. Zusätzlich beherbergt die Region etliche Cafés, kleine Galerien und Antiquitätengeschäfte. Lasst Euch diese Seite Südafrikas nicht entgehen!

Sehenswürdigkeiten

Nicht nur bekannte Großstädte gehören bei einer Reise durch Südafrika dazu – das Land hat so einiges an abwechslungsreichen Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die wohl größten Attraktionen sind die Nationalparks, die die Artenvielfalt des südlichen Afrikas widerspiegeln. Darüber hinaus gehören auch die Strände zu den absoluten Must Sees des Landes. Macht Wanderungen in den Drakensbergen oder im Tsitsikamma-Nationalpark und entspannt an der Küste von Mossel Bay oder Durban. Die schönsten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten des Landes habe ich für Euch in meinen Südafrika Tipps übersichtlich zusammengestellt.

Südafrika Addo Elephant Nationalpark

Nationalparks

Was wäre ein Urlaub in Südafrika ohne wenigstens einen der faszinierenden Nationalparks besucht zu haben? Die spektakulären Naturreservate sind an Vielfalt kaum zu übertreffen – deshalb müsst Ihr unbedingt eine Safari einplanen. Erlebt die Artenvielfalt live vor Ort und nutzt die Chance, die Big Five in ihrer natürlichen Umgebung zu bewundern. Wer neben Nashorn, Löwe, Leopard, Elefant und Büffel auch Giraffen und Zebras sehen möchte, ist im Hluhluwe-iMfolozi Park richtig. Tauchen, Tiefseefischen und Kajak fahren könnt Ihr dagegen im iSimangaliso Wetland Park. Vögel und andere Tiere warten im Tsitsikamma Nationalpark auf Euch. Ihr seid bereit für ein unvergessliches Abenteuer? Dann klickt Euch durch meinen Artikel zu den top 12 Nationalparks in Südafrika. Übrigens findet Ihr auf der Webseite von SANParks weitere Nationalparks.

Top 12 Nationalparks

Südafrika Buffalo Bay

Strände

Weitere Highlights Eurer Südafrika Reise warten an der Küste des Landes auf Euch: atemberaubende Strände, die in keinem Reisebericht fehlen dürfen. Egal ob ausgiebige Spaziergänge, sportliche Herausforderungen beim Surfen und Wasserski oder nur entspanntes Relaxen – die Strände in Südafrika haben wirklich für jeden etwas zu bieten. Da wäre zum Beispiel der Bloubergstrand in der Nähe von Kapstadt, der mit seinem weißen Sandstrand ein wundervolles Panorama bietet. Zu einer echten Attraktion sind die Pinguine am Boulders Beach geworden. Die Kolonie lebt auf der Kaphalbinsel und ist ein beliebtes Fotomotiv bei Touristen. Doch auch die Provinz KwaZulu-Natal hat tolle Sandstrände zu bieten. Ein Paradies für Taucher ist Sodawana Bay und weitläufige Strände findet Ihr im Ferienort St. Lucia an der Elephant Coast.

Top 15 Strände

Suedafrika Festival

Aktivitäten

Wer Südafrika abseits der Touristenpfade erleben möchte, sollte einige der besten Aktivitäten und Outdoor-Erlebnisse auf seine To-do-Liste schreiben. Entdeckt die Kulinarik des Landes und meldet Euch für ein Event von SecretEATS an oder informiert Euch beim Ko Kasi Workshop über die Kultur Südafrikas. Zu den besten Aktivitäten Südafrikas gehört darüber hinaus das traditionelle Braii, also das gemeinsame Grillen, in einem Park oder an einem schönen Aussichtspunkt inmitten der Natur. Ihr seid auf der Suche nach echten Insidertipps? Dann kann ich Euch eine Free Walking Tour empfehlen, bei der Ihr die Chance habt, große Städte wie Johannesburg oder Kapstadt in Begleitung eines lokalen Guides zu erkunden. Welche Aktivitäten abseits der Touristenpfade Südafrika für Euch bereithält, erfahrt Ihr in meinem Artikel.

Top 10 Aktivitäten

Ökotourismus in Südafrika

Ihr möchtet am liebsten auch beim Reisen auf Nachhaltigkeit achten? Dann ist Südafrika genau das richtige Reiseziel für Euch, denn hier befindet sich der Ökotourismus in einem richtigen Aufschwung. Wenn Ihr beispielsweise anstatt in der Hauptsaison in der Nebensaison nach Südafrika reist, spart Ihr Geld und fördert zusätzlich die lokale Wirtschaft. Eine weitere Möglichkeit, sich aktiv am Umweltschutz zu beteiligen, bieten Tierschutzprogramme, die auf Eure freiwillige Mitarbeit angewiesen sind. Doch nicht nur Ihr könnt etwas zum nachhaltigen Reisen beitragen, auch das Land selbst trägt immer mehr zum Klimaschutz bei. So gibt es zum Beispiel zunehmend mehr Hotels und Eco Lodges, die sich dem Thema Nachhaltigkeit annehmen. Eine weitere Maßnahme, die das Land ergreift, ist der sogenannte Water Wise Tourism, der zur Reduzierung des Wasserverbrauchs führen soll. Ihr möchtet wissen, welche Möglichkeiten Ihr habt, Euch am Klima- und Naturschutz in Südafrika zu beteiligen und möchtet mehr über das spannende Projekt Water Wise Tourism erfahren? In einem separaten Artikel habe ich Euch alle Informationen zum Ökotourismus inklusive nachhaltigen Reisezielen in Südafrika aufgelistet.

Ökotourismus in Südafrika

Südafrika Rundreise

Viele Südafrikareisende und Backpacker nutzen die Zeit, um gleich mehrere Teile des Landes anzusteuern. Ganz oben auf der Liste der Routen durch Südafrika steht dabei die Garden Route, die gleichzeitig wohl auch die bekannteste Reiseroute des Landes ist. Auf dieser Strecke passiert Ihr unter anderem den Tsitsikamma Nationalpark, das beliebte Urlaubsziel Mossel Bay, die Gemeinde Oudtshoorn und das südafrikanische Naturschutzgebiet Robberg. Doch die Garden Route ist nicht die einzige Möglichkeit, um gleich mehrere Stationen des Landes zu bereisen. Nicht nur der Westen Südafrikas eignet sich perfekt für eine Rundreise, auch der Osten hat so einiges zu bieten. Kombiniert beispielsweise Durban und die Drakensberge. Eine weitere Möglichkeit für eine Tour durch Südafrika bietet die Panorama Route, die zum Blyde River Canyon führt. Übrigens könnt Ihr alle Routen als Selbstfahrer zurücklegen und seid somit komplett flexibel in der Routenplanung. Die top 9 Routen für Eure Reise inklusive Tipps und Sehenswürdigkeiten habe ich Euch in einem Artikel zusammengestellt.

Top Reiserouten Südafrika

Südafrika Mapungubwe Nationalpark Giraffe Panorama

Unterkünfte

Egal für welche Form des Reisens Ihr Euch bei einem Urlaub in Südafrika entscheidet, das Land hat eine große Auswahl an Unterkünften und Hotels für jeden Anspruch und jedes Budget zu bieten. Von günstigen Hostels für Backpacker bis hin zu komfortablen Sterne-Hotels ist für jeden das Richtige dabei. Welches Hotel oder welche Unterkunft Ihr letztendlich wählt, hängt natürlich vor allem von Eurer Reisekasse und Euren persönlichen Ansprüchen ab. Für den bestmöglichen Komfort während Eurer Reise habe ich Euch in meinen Südafrika Tipps eine kleine Auswahl an Unterkünften herausgesucht. Übrigens: Wenn Ihr einen Luxusurlaub in Südafrika machen möchte und auf der Suche nach exklusiven Unterkünften seid, könnt Ihr Euch durch meinen Artikel mit den besten Tipps für einen Luxusurlaub in Südafrika klicken. 

The Stellenbosch Hotel

  • Hotel: The Stellenbosch, 3*
  • Ort: Stellenbosch, Südafrika
  • zentrale Lage
  • gemütliche Ausstattung
  • 4.5 Punkte bei TripAdvisor

Angebote

Long Street Boutique Hotel

  • Hotel: Long Street Boutique Hotel, 3.5*
  • Ort: Kapstadt, Südafrika
  • zentrale Lage
  • viele Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichbar
  • 4.5 Punkte bei TripAdvisor

Angebote

Imbali Safari Lodge

  • Hotel: Imbali Safari Lodge
  • Ort: Krüger Nationalpark, Südafrika
  • privater Bereich innerhalb Krüger-Nationalpark
  • eigener Außenpool
  • 4.5 Punkte bei TripAdvisor

Angebote

Reise- & Sicherheitshinweise

Für eine vollständige Reisevorbereitung dürfen Informationen zu Sicherheit und Impfungen nicht fehlen. Für Südafrika gilt, dass alle Reisedokumente noch mindestens 30 Tage nach der Ausreise gültig sein müssen. Eine weitere Bedingung für die reibungslose Einreise nach Südafrika ist, dass Euer Reisepass noch über mindestens zwei freie Seiten für Visastempel verfügen muss. Grundsätzlich dürft Ihr in Südafrika ohne Visum einreisen, vorausgesetzt, Ihr seid zu touristischen oder kurzfristigen Zwecken oder im Rahmen einer Besuch- oder Geschäftsreise dort. Wenn Ihr ein gültiges Rückflugticket vorweisen könnt, wird Euch in diesen Fällen bei Ankunft eine Aufenthaltserlaubnis für Euren Reisezeitraum ausgestellt (maximal bis zu 90 Tage). Für alle anderen Reisen benötigt Ihr als deutscher Staatsangehöriger ein Visum. Nach Südafrika dürft Ihr mit folgenden Dokumenten einreisen:

Reisepass: Ja

Vorläufiger Reisepass: Ja

Personalausweis: Nein

Vorläufiger Personalausweis: Nein

Gesundheit & Impfung

Wenn Ihr direkt aus Deutschland nach Südafrika reist, benötigt Ihr keine besonderen Impfungen. Überquert Ihr die Grenze dagegen aus einem Gelbfieberland, müsst Ihr die dazugehörige Impfung vorweisen. Für eine Reise nach Südafrika werden außerdem Hepatitis A, B und Tollwut-Impfungen empfohlen. Zusätzlich könnt Ihr Euch überlegen, ob Ihr Euch vorab mit einer Malaria-Prophylaxe ausstatten möchtet. Um malariafrei zu bleiben, empfiehlt das Auswärtige Amt vor allem für die Monate von Oktober bis Mai zu einem entsprechenden Schutz. Je nachdem, in welche Region Ihr reist, solltet Ihr Euch dazu vorab am besten noch eine Expertenmeinung von einem Tropenmediziner einholen.

Sicherheit

In Südafrika gelten bezüglich Eurer persönlichen Sicherheit die gleichen Regeln wie in allen anderen Reisezielen weltweit: Tragt Eure Wertsachen eng am Körper und nehmt nicht zu viel Bargeld mit. Außerdem ist es empfehlenswert, ein Handy für den Notfall dabei zu haben und Geld immer nur an Geldautomaten in geschützten Räumen abzuheben. Wenn Ihr alleine unterwegs seid, ist es ratsam, sich bei Ausflügen einer Gruppe anzuschließen und nicht auf eigene Faust loszuziehen. Auch wenn Südafrika lange Zeit als gefährliches Pflaster galt, berichten immer mehr Traveller auf ihren Reiseblogs, dass Südafrika durchaus sicher ist und ohne Angst vor Überfällen oder Kriminalität bereist werden kann. Mein Tipp: Hört am besten auf Euer Bauchgefühl und macht nur das, wobei Ihr Euch auch wirklich sicher fühlt. Weitere Infos zu den Einreisebestimmungen, Impfungen und zur Sicherheit entnehmt Ihr der Webseite des Auswärtigen Amts. Ihr seid noch auf der Suche nach einer Packliste? Hier findet Ihr eine Liste zum Downloaden inklusive Reiseapotheke. Übrigens gibt es dort auch eine Reisecheckliste speziell für Backpacker, die Euch mit den notwendigen Utensilien für ein Abenteuer mit Rucksack versorgt.

Copyright Panorama: ©SL-Photography/Shutterstock.com

Weitere Infos zu Südafrika