Dieses Jahr soll es in die Karibik gehen und nun wollt Ihr herausfinden, wann die beste Reisezeit für die Dominikanische Republik ist? Mit diesen Tipps erfahrt Ihr alles zum Wetter und Klima auf der beliebtesten Karibik-Insel der Deutschen. Denn jährlich zieht es rund vier Millionen Menschen auf den Inselstaat, der mit weißen Sandstränden, türkisblauem Wasser und purem Lebensgefühl punktet.

Dom Rep Strand Panorama

©Gerisima/Shutterstock.com


 Beste Reisezeit für die Dominikanische Republik


Temperaturen

beste Reisezeit für die Dominikanische Republik

©photopixel/Shutterstock.com

In der Dominikanischen Republik herrscht ein allgemeines tropisch-feuchtes Steppenklima mit regionalen Unterschieden. Aufgrund der gebirgigen Landschaft im Zentrum und Westen der Insel wird der Norden und Süden in unterschiedliche Klimazonen unterteilt und eine beste Reisezeit für die Dominikanische Republik ist nicht klar bestimmbar. Der Norden wird von einem tropischen und feuchten Klima bestimmt mit angenehmen Tagestemperaturen von durchschnittlich 28 Grad. Selbst im Winter fallen die Temperaturen dank des Einflusses des warmen Atlantischen Ozeans nicht unter 15 Grad. Perfekte Bedingungen für Bade- und Aktivurlauber.

Der Süden hingegen ist deutlich trockener und wärmer. Hier herrschen Durchschnittstemperaturen von 29 bis 32 Grad und das Wasser ist mit 31 Grad nicht nur wärmer als der Atlantische Ozean, sondern auch arten- und farbenreicher. In den Bergregionen der Insel ist es deutlich kälter, wobei das Thermometer auch mal auf 10 Grad absinken kann. Außerdem wird die Insel von einer Regenzeit und Hurrikansaison heimgesucht. Diese sind jedoch nicht so gravierend, sodass Badeurlauber, Aktivurlauber und Kulturtouristen problemlos das gesamte Jahr über das umfangreiche Angebot der Insel nutzen können.

Klimatabelle Dom Rep

MonatMaximale
Temperatur in °C
Minimale
Temperatur in °C
RegentageSonnenstunden pro Tag
Januar252446
Februar262446
März262505
April2726155
Mai2826292
Juni2927253
Juli2927263
August2927294
September2927234
Oktober2827203
November2726136
Dezember2624106

Beste Reisezeit für Regionen

Beste Reisezeit für die Dominikanische Republik

©Anna Jedynak/Shutterstock.com

Vor allem die Städte Santo Domingo, Punta Cana und Puerto Plata sind beliebte Ziele unter den Reisenden. Das erkennt Ihr an den großen Hotelresorts, die Euch mit All Inclusive und weiteren Angeboten locken. Die Hauptstadt Santo Domingo im Süden der Insel ist mit seinen atemberaubenden Sehenswürdigkeiten und UNESCO-Weltkulturerben eine der berühmtesten Destinationen. Beste Reisezeit hierfür ist in den Monaten von November – April.

Den Norden mit dem bekannten Ferienort Puerto Plata und seinen gold-geblichen Sandstränden bereist man am besten von Mai – Oktober, da diese Zeit die regenärmste und heißeste Periode ist. Punta Cana im Osten der Insel ist aufgrund seiner Puderzuckerstrände und Palmenlandschaften ebenfalls unter Touristen sehr angesehen. Dieser lebhafte Urlaubsort lässt sich am besten zwischen Dezember – Juli bereisen, denn außerhalb dieser Zeiträume herrscht jeweils die Regenzeit.

Hurrikansaison

Beachtet bei Eurer Reiseplanung auch unbedingt die Hurrikansaison in der Karibik, wobei der Ausdruck „Hurrikansaison“ deutlich schlimmer klingt, als er größtenteils überhaupt ist. Meistens kommt es nur zu gelegentlichen Unwettern sowie starken Regenfällen und Wind. Wenn Ihr auf Nummer sicher gehen möchtet, dass Euer Urlaub auf keinen Fall ins Wasser fällt, dann vermeidet den Zeitraum von Juli – Oktober.

Mit meinen Tipps für die beste Reisezeit für die Dominikanische Republik solltet Ihr nun perfekt vorbereitet sein für Euren großen Urlaub. Eine monatliche Übersicht über die besten Reiseziele findet Ihr in meinem Reisekalender. Günstige Schnäppchen findet Ihr in meinen Dom-Rep-Deals. Mit meinem WhatsApp Deal Alarm oder Newsletter erhaltet Ihr sogar alle neusten Deals direkt aufs Smartphone.