Entdeckt mit meinen Athen Tipps die facettenreichste Stadt Griechenlands! In keiner anderen Metropole in Griechenland verschmelzen Moderne und Antike so schön zusammen, wie in Athen. Die Stadt an der berühmten Akropolis ist das Zuhause von stylischen Cafés, rustikalen Tavernen, moderner Kunst und jeder Menge Geschichte. Ich nehme Euch mit auf eine Reise durch die Gassen von Athen, vorbei an alten Markthallen, tollen Graffitis, einzigartigen Museen und bringe Euch zu den leckersten Restaurants der Stadt.

Athen Tipps

Athen Tipps

Foto: ©Samot/Shutterstock.com

Sehenswürdigkeiten in Athen

Zu jedem gelungenen Städtetrip gehört natürlich das Abklappern der berühmtesten Sehenswürdigkeiten. In Athen warten einige Highlights auf Euch, die Ihr bei Eurer Sightseeing-Tour unbedingt besuchen müsst.

Die größte Sehenswürdigkeit in Athen ist natürlich die weltbekannte Akropolis, die nach dem Krieg gegen die Perser im 5. Jahrhundert v. Chr. neu aufgebaut wurde. Als Student könnt Ihr das Wahrzeichen Griechenlands umsonst besuchen und eine einzigartige Aura erleben. Geht auf Spuren der griechischen Götter und genießt eine atemberaubende Aussicht über ganz Athen. Wer noch mehr über die Geschichte Griechenlands erfahren möchte, der sollte unbedingt das dazugehörige Akropolis Museum besuchen.

Wenn Ihr gerne durch kleine Geschäfte schlendert, solltet Ihr den Monastiraki-Platzt besuchen, der zum ältesten Stadtteil Athens mit dem Namen Plaka gehört. Am Fuße der Akropolis könnt Ihr durch das Flohmarktviertel gehen und unzählige Souvenirshops, Cafés und Tavernen entdecken. Ihr könnt traditionelles griechisches Handwerk entdecken, wie zum Beispiel Stickereien, Webearbeiten und selbstgemachten Gold- und Messingschmuck. Sonntags findet hier immer ein großer Flohmarkt statt.

Athen Tipps

Foto: ©Anastasios71/Shutterstock.com

Am Südhang der Akropolis könnt Ihr das antike Dionysos-Theater bestaunen. Es gilt als Geburtstätte der griechischen Tragödie und war das Zuhause von Dramen der berühmten Autoren Aischylos, Euripides und Sophokles. Noch mehr Antike wartet an der griechischen und römischen Agora auf Euch. Das ist ein alter Marktplatz, der vom 5. Jahrhundert v. Chr. bis zum 6. Jahrhundert n. Chr. als Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens galt. Hier philosophierte Sokrates, hier verbrachten Dichter, wie Aischylos und Euripides, viel Zeit und Politiker, wie Perikles und Themistokles, waren hier zuhause.

Auf der gegenüberliegenden Seite der Athínas-Straße befindet sich der Obst- und Gemüsemarkt in Athen und im Zentrum findet Ihr den großen Fischmarkt. Die Markthallen in Athen sind über 100 Jahre alt, werden aber seit Jahren modernisiert. Das Angebot in den Hallen bietet alles was es zum Leben braucht. Frischen Fisch, Gemüse aus umliegenden Feldern, Nüsse, Oliven, duftende Gewürze, Käse, Eier, Wein und tolle Spirituosen. Wenn Ihr das wahre Athen erleben möchtet, dann ab mit Euch in die Markthalle, hier lässt sich auch das ein oder andere Mitbringsel wie Olivenöl oder Bio-Honig entdecken.

Kunst und Kultur in Athen

Das National Museum of Contemporary Art und das Benaki Museum sind zwei tolle Adressen um zeitgenössische Kunst von Nahem zu bewundern. Entdeckt Fundstücke aus der Antike, aber auch aktuelle Kunstwerke aus der ganzen Welt.

Die Graffiti und Streetart Szene in Athen ist sehr groß, besonders im Stadtviertel Exarchia trefft Ihr auf tolle Straßenkunst. Charmante Bars in alten Häusern und jede Menge Kneipen laden zum Verweilen ein. In Exarchia sind Studenten, Künstler und Autonome zuhause. Hier trefft Ihr auf besetzte Häuser, bunte Graffitis und die alternative Szene Athens. Schnappt Euch einen Kaffee to go und erkundet das Viertel zu Fuß.

Ein weiterer toller Ort, um in die Kunst- und Kulturszene Athens einzutauchen, ist das Stavros Niarchos Foundation Cultural Center. Dem einen oder anderen ist der Name Stavros Niarchos vielleicht schon in einem Boulevardblatt begegnet, doch der Ex-Freund von Paris Hilton hat mehr auf Lager, als Champagner und Party. Das Zentrum beherbergt die Nationale Bibliothek, die Oper Griechenlands und den Stavros Niarchos Park. Die Stiftung fördert Bildung, Kultur und Entwicklung auf allen Ebenen. Auf dem Gelände der Stiftung finden regelmäßig Workshops, Ausstellungen, Sportveranstaltungen und Konzerte statt.

Athen Tipps für leckere Restaurants

Für vielen stehen die „Gerichte“ Gyros und Souvlaki als Synonyme für die griechische Küche, doch die mediterrane und sehr abwechslungsreiche Küche in Griechenland ist viel mehr als frittierte Pommes mit gewürztem Schweinefleisch. :) Wie wäre es denn mit gefüllten Spitzpaprika, gegrilltem Oktopus, frischen Meeresfrüchten oder warmen Schafskäse in der Tonschale? Das gemeinsame Essen mit Freunden und der Familie hat in Griechenland einen sehr hohen Stellenwert, denn Ausgehen startet in Griechenland oftmals mit dem Essen gehen. Der Tisch ist bedeckt mit vielen kleinen Vorspeisetellern und gegrilltem Fleisch. Den ganzen Abend lang wird geschlemmt, getrunken, philosophiert, getanzt und gefeiert.

Mavro Provato

Übersetzt heißt das Restaurant „Schwarzes Schaf“ und liegt genau zwischen den Stadtteilen Pagkrati und Melissia. Probiert Euch in rustikalem aber stylischem Ambiente durch typische griechische Gerichte. Auf der Karte stehen klassische „Meze“ Speisen, wie griechischer Bauernsalat, Auberginenpaste, gegrillte Frikadellen, Garnelen in Tomatensoße oder frischer Humus. Wer auf mediterrane Küche steht wird das Mavro Provato Restaurant lieben!

Avli

Wenn Ihr die alternative, junge und kreative Szene in Griechenland kennen lernen möchtet, solltet Ihr das Avli Restaurant im Stadtteil Exarchia besuchen. Das Ambiente erinnert an die 60er Jahre in Griechenland und überzeugt mit viel Charme und Gemütlichkeit. In einem versteckten Hinterhof könnt Ihr zu einem Gläschen Wein und einem Teller „Keftedakia“ (kleine Frikadellen) griechischer Musik lauschen und Athen von seiner authentischsten Seite erleben.

 

Dexameni

Angesiedelt an einem Hügel im beliebten Stadtteil Kolonaki ist das Dexameni Restaurant ein absoluter Hotspot für tolles Essen, Straßenmusik und leckeren Ouzo! Beobachtet Jogger, spielende Kinder, Künstler und Musiker und genießt im Schatten großer Eichen das leckere Essen. Allein wegen des tollen Ambientes und dem besonderen Feeling, das das Dexameni Restaurant ausstrahlt, solltet Ihr hier vorbeischauen. Auf der Speisekarte stehen Linsensalat, griechische Würstchen, Rote Beete, Souvlaki und gegrillter Schafskäse.

Wer noch nicht genug hat von Schafskäse und Co., der sollte in das Restaurant Ama Lachi, Avocado oder auch in das Nolan einkehren und sich durch die verschiedenen Gerichte schlemmen.

Besten Bars und Cafés in Athen

Ein Athen Tipps Artikel wäre ohne die passenden Spots zum Kaffee trinken wertlos. Kaffee trinken ist in Griechenland ein Teil der Kultur, denn fast jeden Abend nach der Arbeit wird die Frage gestellt „Pou pame gia kafe?“. Übersetzt bedeutet dies „Wo gehen wir Kaffee trinken?“, denn die Frage ob man überhaupt geht erübrigt sich. Freut Euch auf eine große Kaffeekultur mit sehr fairen Preisen und tollen Kreationen.

Ohh boy

Ihr steht auf selbstgemachten Kuchen, guten Cappuccino und möchtet einen kleinen Boxenstopp während Eurer Sightseeing-Tour einlegen, dann seid Ihr im Ohh Boy Café genau richtig. Ihr habt die Wahl zwischen veganem Zitronenkuchen, frischer Karottentorte und gegrillten Sandwiches. Besonders schön anzusehen ist die liebevolle Dekoration und die frischen Blumen.

Six d.o.g.s.

Es folgt ein absoluter Insidertipp für Athen! Das Six d.o.g.s. ist tagsüber ein Café und verwandelt sich am Abend zu einem Tanzclub, der in den Keller führt. Entdeckt hier leckeren Frapé, elektronische Tanzmusik und viele Einheimische, die einen entspannten Abend genießen. Ihr könnt hier am Nachmittag einen Kaffee trinken und dazu einen leckeren Bagel verputzen oder am Abend ein Live-Konzert besuchen und Cocktails schlürfen – alles ist möglich.

Bios Terrace

Bios ist ein Zentrum für Kunst, Theater und Musik, das auf seinem Dach eine wunderschöne Bar beherbergt. Auf der Bios Terrace trifft sich die Szene auf ein Bier oder auch zwei, es herrscht eine entspannte Atmosphäre, die diese Location so besonders macht.

Rooftopbars sind in Athen sehr beliebt und deshalb zeige ich Euch in meinen Athen Tipps weitere tolle Locations. Wenn Ihr in Athen seid, dann müsst Ihr unbedingt am späten Nachmittag die 360° Bar besuchen und den Ausblick auf die beleuchtete Akropolis genießen. Wer auf Cocktails steht, der sollte die The Clumsies Bar auschecken, hier warten tolle Drinks in lockerer Atmosphäre auf Euch.

Tagesausflüge ans Meer

Stadtleben und Meer, auch das könnt Ihr in Athen vorfinden, denn die Metropole am Mittelmeer punktet mit gepflegten und sehr sauberen Stränden. Packt Euren Bikini und Eure Badehose ein und genießt nur eine Stunde vom Zentrum entfernt die warme Mittelmeersonne. Ich empfehle Euch die Strände Schinias Beach und Varkiza Beach. Auch sehenswert sind die Beachclubs Asteria Glyfadas, Marvo Lithari und Vouliagmeni.

Besonder schön sind Tagesausflüge auf benachbarte Inseln. Ihr könnt zum Beispiel mit der Fähre von der Platía Karaiskáki in Piräus nach Ägina fahren. Die Insel Ägina im Saronischen Golf bietet tolle Highlights, wie die weiße Kapelle des heiligen Nikolaus, eine wunderschöne Hafenpromenade und das Agia Marina Kloster.

Meine Athen Tipps haben Euch überzeugt und Ihr möchtet Euren nächsten Städtetrip in Griechenlands Hauptstadt verbringen? Dann nichts wie ab zu unseren Griechenland-Schnäppchen. Weitere Tipps für Eure Reise nach Griechenland findet Ihr hier. Euer Frapé steht bereit.