Ihr liebt es, die Welt zu entdecken, in der Natur zu sein und die Vielseitigkeit der Landschaft zu erleben? Dann habe ich mit der malaysischen Inselkette Pulau Langkawi genau das richtige Ziel für Euren nächsten Urlaub! Mit etwa 100 Kalksteininseln befindet sich die Inselgruppe an der Westküste im Norden Malaysias in der Straße von Malakka, einer Meerenge in Südostasien. Im Norden, nur wenige Kilometer entfernt, befindet sich die thailändische Insel Ko Tarutao und auch das thailändische Festland kann man problemlos mit der Fähre erreichen. Pulau Langkawi ist übrigens nicht nur der Name der Inselkette, sondern gleichzeitig auch die Bezeichnung der größten Insel, die zu gleich auch die Hauptinsel darstellt. Pulau Langkawi ist vor allem bekannt für gigantische Regenwälder, den weißen Sandstrand und das klare Wasser. Ihr seht also, ein Trip auf die Inselkette hält eine landschaftliche Vielfalt bereit, die nur schwer zu übertreffen ist. Damit Ihr Euch einen Vorgeschmack auf Eure Reise nach Pulau Langkawi holen könnt, habe ich in diesem Artikel Tipps zusammengestellt, die Euren Aufenthalt in Malaysia zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Malaysien Pulau Langkawi Tipps

©Elena Ermakova/Shutterstock.com

Pulau Langkawi Tipps



Anreise

Prinzipiell könnt Ihr für Eure Anreise nach Pulau Langkawi zwischen dem Flugzeug und einer Überfahrt mit dem Schiff wählen. Am besten erreicht Ihr die Inselgruppe mit dem Flugzeug über die malaysische Hauptstadt Kuala Lumpur. Da es von Deutschland keine Direktflüge gibt, werdet Ihr dort in den meisten Fällen einen Zwischenstopp machen. Von Kuala Lumpur bringen Euch Low-Cost-Airlines zu sehr günstigen Preisen weiter an den Internationalen Flughafen von Langkawi. Flüge starten 5 bis 6 Mal am Tag und kosten etwa 14 Euro. Möchtet Ihr Euren Besuch der Inselgruppe mit einem Aufenthalt in Malaysia verknüpfen, könnt Ihr von Kuala Perlis mit dem Schiff nach Pulau Langkawi fahren. Von Satun in Thailand braucht Ihr etwa 2 Stunden und von Koh Lipe, das ebenfalls in Thailand liegt, benötigt Ihr etwa 1 Stunde für die Überfahrt auf die Insel. Die Fähren legen im Hauptort Kuah an. Außerdem gibt es Überfahrten von George Town in Penang und Alor Setar, der Hauptstadt, des malaysischen Bundesstaats Kedah. Auf der Insel selbst ist der öffentliche Verkehr so gut wie gar nicht vorhanden. Deshalb empfehle ich Euch, das Taxi für die Fahrt in Eure Unterkunft zu verwenden. Alternativ könnt Ihr Euch ein Fahrrad, Moped oder Auto ausleihen. Für die Einreise nach Pulau Langkawi benötigt Ihr im Übrigen kein Visum, so lange Ihr einen Zeitraum von 90 Tagen nicht überschreitet.

Malaysien Langkawi

©Efired/Shutterstock.com

Geographie

Die Inselgruppe zählt zu den bekanntesten Ferieninseln in Malaysia. Die Hauptinsel ist die gleichnamige Insel Pulau Langkawi, die zum Bundesstaat Kedah gehört, und an der Westküste des Landes liegt. Nicht weit entfernt befindet sich die thailändische Küste, von der, wie Ihr bereits erfahren habt, regelmäßig Fähren das malaysische Eiland ansteuern. Die Gesamtfläche der Inselgruppe beträgt 478 Kilometer, wobei die Hauptinsel selbst eine Fläche von 320 Kilometern einnimmt. Der Hauptort der Insel ist Kuah, der vor allem für die große Adlerstatue, die die ankommenden Urlauber im Hafen begrüßt, bekannt ist. In Pulau Langkawi herrscht das ganze Jahr über ein tropisches Klima, das maßgeblich durch den Monsun geprägt ist. Während der Regenzeit von Mai bis November ist das Wetter eher unstetig und es kann gut passieren, dass es mindestens einmal am Tag und sehr plötzlich stark regnet. Gleichzeitig steigen die Temperaturen regelmäßig auf über 30 Grad an und auch die Luftfeuchtigkeit ist dementsprechend hoch. Wenn Ihr die Inselgruppe während der Regenzeit besucht, solltet Ihr Euch deshalb entsprechend darauf einstellen. Der Inselgruppe gehören übrigens etwa 100 Kalksteininseln an, die Ihr im Rahmen verschiedener Touren erreichen könnt.

Malaysien Langkawi Wasserfall

©Poznyakov/Shutterstock.com

Natur

Die malaysische Inselgruppe besticht durch ihre großartige Natur und vielseitige Landschaft, die von schönen Sandstränden und glasklarem Wasser bis hin zu tropischen Regenwäldern und hohen Bergketten reicht. Da die verschiedenen Hotspots der Insel verstreut auf der ganzen Insel liegen, empfehle ich Euch die Anreise der verschiedenen Naturerlebnisse mit dem Auto oder Roller. So kommt Ihr in den Genuss beeindruckender Wasserfälle, türkisblauen Wassers, weißer Sandstrände und einer artenreichen Tierwelt.

  • Gunung Raya: Der Gunung Raya ist mit 881 Metern der höchste Berg in Langkawi. Die dichte Bewaldung beherbergt jede Menge wilder Tiere, die Ihr, wenn Ihr Glück habt, auf Eurer Entdeckungstour beobachten könnt: Äffchen tollen herum, Fledermäuse und Adler ziehen ihre Kreise. Für die Fahrt nach oben solltet Ihr etwa 30 Minuten einplanen. Auf der Bergspitze könnt Ihr außerdem einen Aussichtsturm besteigen. Ihr solltet jedoch damit rechnen, dass es auf dem Berggipfel ein paar Grad kälter sein kann und Euch gegebenenfalls eine Jacke einpacken.
  • Temurun Waterfall: Abkühlung könnt Ihr am Temurun Wasserfalls genießen. Dieser Wasserfall ist mit einer höchsten Stufe von 200 Metern der höchste Wasserfall in Langkawi. Hier werdet Ihr wahrscheinlich auf sehr viele Affen stoßen, die zum Teil auch aufdringlich werden können. In der Trockenzeit solltet Ihr Euch außerdem darauf einstellen, dass der Wasserfall  wenig bis gar kein Wasser führt, deshalb ist ein Besuch besonders während der feuchten Saison empfehlenswert. Den Wasserfall findet Ihr übrigens in Datai Area, im Nordwesten der Insel.
  • Beach of Skulls: Etwa 2 Kilometer entfernt vom Temurun Waterfall in Richtung Oriental Village liegt der Beach of Skulls, der definitiv eine Reise wert ist, da hier meist nur wenige Besucher verweilen.
  • Durian Perangin Waterfall: Dieser Wasserfall befindet sich im Nordosten der Insel, nördlich von Kilim Village. Der Eingang zum Wasserfalls ist ausgeschildert, Ihr solltet den Weg also leicht finden. Da sich der Wasserfall auf mehreren Ebenen befindet, könnt Ihr Euch überlegen, ob Ihr den Aufstieg bis zur höchsten Stufe wagen wollt. Ansonsten ist auch dort eine Erfrischung im kühlen Wasser möglich.
  • Tanjung Rhu Beach: Einen weitgehend naturbelassenen Sandstrand findet Ihr im Norden der Insel. Auf dem rund 1,5 Kilometer langen Tanjung Rhu Beach geht es meist etwas ruhiger zu. Vom feinen Sandstrand hat man außerdem einen tollen Blick auf Felsketten, die aus dem Wasser emporragen.
  • Tengah Beach: Dieser Strand befindet sich im Süden der Insel, nahe des Cenang Beach. Die beiden Strände sind durch einen Hügel voneinander getrennt, trotzdem ist der Tengah Beach deutlich abgelegener und ruhiger als der belebte Cenang Beach.
    Malaysien Langkawi Pentai Kok Strand

Aktivitäten

Auch wenn Ihr mit dem Entdecken der vielseitigen Natur Pulau Langkawis bereits einiges zu tun habt, gibt es einige Sehenswürdigkeiten und Orte, die Ihr auf Eurer Reise besuchen könnt. So findet Ihr auf der Insel beispielsweise zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Bars. Langkawi ist übrigens eine Duty-Free-Zone. Hier werden also kein Zoll und keine Steuern erhoben, daher sind beispielsweise Alkohol oder Süßigkeiten deutlich günstiger als im Rest von Malaysia.

  • Langkawi SkyCab: Die Seilbahn Langkawi SkyCab zählt zu den größten Touristenattraktionen und gehört gleichzeitig zu den steilsten Seilbahnen der Welt. Sie ist 2,2 Kilometer lang und führt auf den Mat Chincang Mountain. Die Talstation befindet sich im Oriental Village. Wenn Ihr die Bergstation erreicht habt, seid Ihr 708 Meter über dem Meeresspiegel. Oben angekommen gibt es zwei Aussichts-Plattformen, die Ihr über Treppen erreichen könnt.
  • Langkawi Skybridge: Habt Ihr eine Fahrt mit der Seilbahn gewagt, solltet Ihr Euch einen Spaziergang auf der Langkawi Skybridge nicht entgehen lassen. Diese befindet sich einen kurzen Fußmarsch entfernt in der Nähe der Bergstation der Langkawi SkyCab zwischen zwei Hügeln. Auf dieser Panorama-Brücke habt Ihr einen ebenso beeindruckenden Ausblick wie von der Seilbahn.
  • Oriental Village: Eine Fahrt mit der Seilbahn könnt Ihr außerdem gut mit einem Besuch des Oriental Village verbinden. Dieses Dorf wurde extra für Touristen im orientalisch-muslimischen Stil erbaut. Hier findet Ihr jede Menge Souvenir-Shops, Restaurants, Cafés und sogar einen kleinen See mit Treetbootverleih. Außerdem befindet sich hier das Geopark Museum, in dem Ihr die Geologie von Langkawi entdecken könnt.
  • Kuah: Wie Ihr bereits erfahren habt, handelt es sich dabei um den Hauptort der Insel. Hier findet Ihr neben zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten auch Grünanlagen wie den Lagenda Park oder den CHOGM-Park.
  • Pantai Cenang: In diesem Ort im südlichen Teil der Insel spielt sich ein Großteil des Nachtlebens ab. Auch in Patai Cenang findet Ihr jede Menge Souvenir-Shops und Restaurants. Aber auch das Rice Garden Museum oder die Unterwasserwelt der Insel befinden sich hier. Außerdem bildet der schöne Sandstrand einen beliebten Treffpunkt für Backpacker.

Malaysia Borneo Affen

©BlueOrange Studio/Shutterstock.com

Inselhopping

Zwar hat auch die Hauptinsel Langkawis schon einiges zu bieten, trotzdem empfehle ich Euch im Rahmen eines Inselhoppings, die umliegenden Kalksteininseln zu erkunden. Dazu könnt Ihr zum Beispiel eine Tour mit dem Speedboat machen, die Ihr meist schon in Eurem Hotel buchen könnt. Alternativ könnt Ihr Euch auch ein Jetski mieten und zusammen mit einem privaten Guide die verschiedenen Inseln anfahren, Schnorcheln oder wilde Tiere beobachten. Auf diese Weise erreicht Ihr zum Beispiel die zweitgrößte Insel Pulau Dayang Bunting, auf der ein großer Süßwassersee als bekannteste Attraktion zum Baden einlädt. Diese Insel ist vom Hafen Kuah Jetty in etwa 15 Minuten zu erreichen. Aufgrund der Bergkette, die an eine schwangere Frau erinnert, ist die Insel übrigens auch unter dem Namen „Island of the Pregnant Maiden“ bekannt. Rund 25 Kilometer südwestlich von Kuah liegt die Insel Pulau Beras Basah, auf der Ihr klares Wasser und feine Sandstrände findet. Hier solltet Ihr allerdings besonders Acht auf Eure Wertsachen geben, denn überall lauern kleine Äffchen, die gerne zum Dieb werden. Die majestätischen Könige der Lüfte könnt Ihr auf der Insel Pulau Sina Besar beobachten. Wenn Ihr Glück habt, könnt Ihr die Fütterung der Adler sogar live miterleben.

Die vielfältige Landschaft der Inselgruppe hat euch neugierig gemacht und Ihr möchtet die Strände und Regenwälder von Pulau Langkawi am liebsten sofort selbst entdecken? Dann solltet Ihr direkt in Euren nächsten Urlaub nach Malaysia starten! Um das passende Angebot für Euren Strandurlaub zu finden, könnt Ihr Euch einfach durch meine Urlaubsschnäppchen klicken. Möchtet Ihr keinen Deal mehr verpassen, solltet Ihr Euch außerdem für meinen WhatsApp Deal Alarm oder Newsletter anmelden.