Thailand gehört zu den beliebtesten Reisedestinationen weltweit. Die faszinierende Kultur, die atemberaubende Landschaft, die traumhaften Strände und die Gastfreundschaft der Thais sprechen für sich. Mit meinen Tipps für Eure Reise nach Thailand stelle ich Euch die schönsten und beliebtesten Destinationen des Landes vor. Ihr erfahrt, wo Ihr an den schönsten Stränden relaxen, die beste Unterwasserwelt erleben und die schönsten Tempel besichtigen könnt. Taucht mit mir ein ins magische Thailand und bereitet Euch mit meinen Tipps bestens auf Eure Reise vor.

Thailand Tipps Krabi Boot Klippe

©ESB Professional/Shutterstock.com

Thailand Tipps



Reiseziele im Überblick

Zahlen & Fakten

  • Hauptstadt: Bangkok
  • Einwohnerzahl: 68,9 Millionen (zum Vergleich: Deutschland hat 82,17 Millionen)
  • Der offizielle Name von Bangkok lautet:  „Krung Thep Maha Nakhon Amon Rattanakosin Mahinthara Yutthaya Mahadilok Phop Noppharat Ratchathani Burirom Udom Ratchaniwet Maha Sathan Amon Phiman Awatan Sathit Sakkathattiya Witsanukam Prasit“
  • Bangkok ist mit einer durchschnittlichen Jahrestemperatur von 28 °C die heißeste Stadt der Welt
  • Währung: Baht (1 € entsprechen ~37,2 Baht)
  • Religion: buddhistisch (95%)
  • Laut thailändischem Kalender ist es das Jahr 2561
  • Zeitverschiebung: +5 Stunden

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für Thailand kann, je nach Region, variieren. Je nachdem, ob es sich beispielsweise um den gebirgigen Norden, die Süd- oder Westküste oder das ebenerdige Zentrum des Landes handelt. All diese Faktoren haben Einfluss auf das Klima und Wetter in Thailand. Einen Überblick über das Klima in den beliebtesten Regionen Thailands findet Ihr hier. Als tropische Region ist Thailand auch von einer Trocken- und Regenzeit betroffen. Was sich so dramatisch anhört, hat sich mittlerweile zur viel diskutierten Frage unter Reisenden entwickelt. Thailand in der Regenzeit: Ja oder Nein? Denn auch wenn es während der Regenzeit verstärkt regnen kann, handelt es sich meist nur um kurze, schwallartige Regenfälle, die sich am Nachmittag oder in der Nacht ergießen und danach wieder Sonnenstrahlen durchlassen. Zudem bevorzugen viele Touristen die Regenzeit, da die Unterkünfte günstiger und der Andrang geringer als in der Hauptsaison ist. Wer sich absolut nicht mit dem Gedanken anfreunden kann, dass es im Badeurlaub auch mal regnet, sollte gewiss kein Risiko eingehen und die Reise in den Zeitraum zwischen Dezember und April legen. Wer jedoch sparen und Thailands Schönheit ohne Massen an Menschen entdecken möchte, der sollte sich vor allem in der Nebensaison nach dem passenden Thailand Angebot umschauen.

Ziele in Thailand

Thailand gehört mittlerweile zu den beliebtesten Reisedestinationen der Deutschen. Den Stempel der „Backbacker“-Hochburg hat es schon lange hinter sich gelassen und einige Regionen haben sich auf luxuriöse Resorts und Hotels spezialisiert.

Thailand Bangkok Palast

©Travel mania/Shutterstock.com

Bangkok

Zahlreiche Tuk Tuks, emsige Straßenhändler und köstliches Streetfood: Willkommen in Thailands Hauptstadt Bangkok. Die pulsierende Metropole ist für viele Thailand-Reisende lediglich Durchgangsort oder Ausgangspunkt für weitere Ziele. Doch es lohnt sich, Bangkok eine Chance zu geben!

 

Bangkok Tipps

 

Thailand Chiang Mai Royal Flora Ratchaphruek Park

©Sean Pavone/Shutterstock.com

Chiang Mai

Die „Rose des Nordens“, wie Chiang Mai auch genannt wird, zeichnet sich durch malerische Landschaften, geschichtsträchtige Tempel und ein weltweit einzigartiges Ereignis aus: Das Yee Peng Festival, ein spektakuläres Laternenfest, das jährlich im November stattfindet.

 

Chiang Mai Tipps

 

Thailand Khao Lak Phang Nga Bucht

©Banana Republic images/Shutterstock.com

Khao Lak

Das Reiseziel für Pärchen und Erholungssuchende befindet sich an der Westküste Thailands oberhalb von Phuket. Da Khao Lak vor den Similan Islands liegt, ist die Region auch ein beliebter Ausgangspunkt für Taucher und Schnorchler.

 

Khao Lak Tipps

 

Phuket Steg

© Prasit Rodphan/Shutterstock.com

Phuket

Phuket ist eine der beliebtesten Reisedestinationen in Thailand. Sowohl Rucksackreisende als auch Resort-Liebhaber finden hier ein geeignetes Fleckchen, das den unterschiedlichen Ansprüchen gerecht wird. Partyurlauber lieben vor allem die Region rund um den Pattaya.

 

Phuket Tipps

 

Thailand Krabi Feld Strand

©i viewfinder/Shutterstock.com

Krabi

Die Provinz Krabi befindet sich im Südwesten von Thailand und ist vor allem aufgrund seiner Nähe zur weltbekannten Maya Bay auf Koh Phi Phi, bekannt aus „The Beach“, ein viel besuchtes Reiseziel. Neben Koh Phi Phi laden weitere kleine vorgelagerte Inseln zum Island Hopping ein.

 

Krabi Tipps

 

Thailand Koh Lipe Sonnenuntergang

©KeongDaGreat/Shutterstock.com

Koh Lipe

Die Insel Koh Lipe liegt im Westen in der Andaman See und wird auch gerne als die Malediven Thailands bezeichnet. Vor allem Resorts haben sich an den Küsten der Insel niedergelassen. Das vorgelagerte, gut erhaltene Korallenriff ist zudem ein beliebter Tauch- und Schnorchelspot.

 

Koh Lipe Tipps

 

Koh Samui Wat Plai Laem

©Aleksandar Todorovic/Shutterstock.com

Koh Samui

Die beliebte Insel liegt im Golf von Thailand vor der Ostküste und bietet nicht nur traumhafte Strände sondern auch ein vielfältiges Sightseeingprogramm und bietet die interessantesten und spektakulärsten Tempel in Thailand. Auch Trekkingfans können sich hier austoben.

 

Koh Samui Tipps

 

Koh Phangan Insel

©Dmitry Zimin/Shutterstock.com

Koh Phangan

Koh Phangan ist das Reiseziel aller Rucksackreisenden! Wer tagsüber an paradiesischen Stränden relaxen und abends feiern gehen möchte, ist hier goldrichtig. Das Party-Highlight von Koh Phangan ist die Full Moon Party, bei der bis zu 30.000 Feierwütige gemeinsam tanzen.

 

Koh Phangan Tipps

 

Thailand Koh Tao Bamboo Hütten

©aiaikawa/Shutterstock.com

Koh Tao

Die kleine Insel Koh Tao befindet sich oberhalb von Koh Phangan und gilt gemeinhin als Tauchinsel schlechthin. Wer in Thailand seinen Tauchschein machen möchte, ist mit Koh Tao gut beraten. Hier reiht sich Tauchschule an Tauchschule, die Kurse in sämtlichen Sprachen anbieten.

 

Koh Tao Tipps

 

Einreisebestimmungen

Reisende mit deutscher Staatsbürgerschaft können mit den nachfolgenden Dokumenten einreisen. Die Dokumente müssen bei Einreise mindesten noch 6 Monate gültig sein. Aufenthalte bis zu 30 Tage sind visumsfrei und können einmalig um weitere 30 Tage verlängert werden, vorausgesetzt der Reisende besitzt ein Rückflugticket. Wer länger als 60 Tage in Thailand bleiben möchte, benötigt ein „Non Immigrant“-Visum, das beim Immigration Bureau Thailands beantragt werden muss.

Reisepass: Ja

Vorläufiger Reisepass: Ja

Personalausweis: Nein

Vorläufiger Personalausweis: Nein

Weitere Informationen zu den landesspezifischen Sicherheitshinweisen, medizinischen Hinweisen und Zollvorschriften findet Ihr Ihr beim Auswärtigen Amt.

Anreise

Von Deutschland aus bestehen Direktverbindungen nach Bangkok sowie nach Phuket. Für die Anreise weiterer Ziele wie Krabi, Chiang Mai oder Koh Samui benötigt man mindestens einen Zwischenstopp. Günstige Flüge nach Thailand findet Ihr hier. Der Transfer mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist in Thailand sehr gut und zudem günstig. Wie Ihr vor Ort am einfachsten von A nach B kommt, könnt Ihr dem jeweiligen Reisetipps-Artikel Eurer Destination entnehmen.

Die thailändische Küche

Das thailändische Essen gehört definitiv zu den köstlichsten der Welt. Frische und lokale Zutaten, mit Fisch, Fleisch oder vegetarisch, besondere (scharfe) Gewürzkombinationen und Kräuter sind das Markenzeichen der thailändischen Küche. Und das Beste: Es wird Euch quasi an der Straßenecke für wenig Geld serviert. Wer Bedenken hat thailändisches Streetfood zu essen, dem soll hier die Sorge genommen werden. Natürlich bieten aber auch die Restaurants erstklassige Gerichte an. Anders als in Deutschland werden die Gerichte nicht nach Vor- und Hauptspeise aufgeteilt, sondern zusammen serviert. Im Mittelpunkt des Essens steht Reis. Dieser wird durch unterschiedliche Saucen, Fleisch und Gemüse nach Belieben zu einem Gericht ergänzt. Übrigens: Nur Nudelgerichte werden traditionell mit dem Stäbchen gegessen. Alle übrigen Speisen werden, wie auch bei uns, mit Gabel und Löffel gegessen. Messer sind eher unüblich, da die Gerichte meist schon in mundgerechten Stücken serviert werden.

Thailand Khao Lak Thailändisches Essen

©badztua/Shutterstock.com

Suppen

  • Tom Khaa Gai: Kokosnusssuppe mit Hühnchen, Zitronengras und Chili
  • Kao Soi: Curry-Kokossuppe mit Nudeln, Fleisch und eingelegtem Gemüse
  • Tom Yam Gung: Scharfe Garnelensuppe

Hauptgerichte

  • Gelbes/rotes/grünes Curry: Kokosnusscurry mit Gemüse, Tofu oder Fleisch, aufsteigend nach ihrem Schärfegrad
  • Pad Krapao moo: Gebratenes Fleisch mit Thaibasilikum und Chili
  • Pad Thai: Das Nationalgericht Thailands besteht aus gebratenen Reisnudeln, Sojasauce und Gemüse, wahlweise mit Fleisch
  • Khao Pad: Gebratener Reis

Nachspeise

  • Mango Sticky Rice: Süßer Klebereis mit Kokosmilchsauce und Mangostücken
  • Süße Kartoffelbällchen: Frittierte Süßkartoffelbällchen
  • Kanom Khai Hong: Frittierte Teigbällchen mit Mungobohnenfüllung und Sesam

Ich hoffe meine Thailand Tipps haben Euch bei Eurer Reiseplanung helfen können. Für das passende Angebot schaut unbedingt in meine Thailand-Schnäppchen. Ihr seid Euch noch unschlüssig, wo es hingehen soll? Dann werft einen Blick auf meine weiteren Urlaubsschnäppchen. Falls Ihr als Erste über die besten Reisedeals informiert werden möchtet, meldet Euch zu meinem Newsletter oder kostenlosen WhatsApp Deal-Alarm an, mit dem Ihr die besten Deals direkt aufs Smartphone bekommt.