Regensburg – die Stadt an der Donau – zählt zu einer der schönsten Städte in Bayern. Mit Sitz in der Oberpfalz vertritt Regensburg den Regierungsbezirk Oberpfalz als Hauptstadt. Außerdem glänzt die Stadt mit ihrer historischen Altstadt und den bewohnten Donauinseln, die durch ihre Besonderheiten sogar zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurden. Dank dem großen Universitätsgelände zieht es jedes Jahr tausende neue Studenten – so wie mich – in die knapp 150.000-Einwohner-Stadt. In Regensburg ist also immer etwas los! Und was dort so los ist, erfahrt Ihr nun exklusiv von einem Insider in meinen Regensburg Tipps.

Regensburg Tipps

Die Stadt Regensburg mit der Steinernen Brücke über der Donau

Sightseeing

Regensburg hat einige interessante Orte und mittelalterliche Kulturstätten in petto, die Ihr Euch unbedingt anschauen solltet! Deshalb erfahrt Ihr nun in meinen Regensburg Tipps, wo Ihr am besten anfangt. Zu den bedeutendsten Wahrzeichen gehören die Steinerne Brücke, die mit ihrem Baubeginn im Jahre 1135 die älteste erhaltene Brücke Deutschlands und ein Meisterwerk mittelalterlicher Baukunst ist, sowie der Regensburger Dom, ein Meisterwerk gotischer Baukunst. Schlendert bei Eurem Sightseeing-Trip einfach durch die kleinen verwinkelten Gässchen der historischen Altstadt in Regensburg und trefft auf tolle Sehenswürdigkeiten und historische Gebäude, wie die St. Jakob Kirche, das Goliathhaus oder den Schlosskomplex Thurn und Taxis. Besonders empfehlen kann ich den Sonnenuntergang auf der Steinernen Brücke. Wirklich ein tolles Naturschauspiel!

Zwar nicht direkt in der Innenstadt gelegen, aber mit dem Auto gut erreichbar, ist die Walhalla in Donaustauf. Nach nur 15 Minuten erreicht Ihr das voluminöse Gebäude auf einem hohen Berg neben der Donau bei Donaustauf. Die Gedenkstätte wurde im Jahr 1842 vom bayerischen König Ludwig I. eröffnet und ähnelt meiner Meinung nach eher einem römischen Tempel. Im Inneren der Gedenkstätte werden 160 Personen mit Büsten und Gedenktafeln für ihre Taten geehrt. Das Beste aber ist die Aussicht! Von der Walhalla könnt Ihr die Donau bis nach Regensburg verfolgen und Euch unglaublich groß fühlen. :) Außerdem bietet das Gebäude eine tolle Kulisse für Fotos!

Regensburg Tipps

Blick von der Walhalla

Freizeitaktivitäten

In der wundervollen Stadt an der Donau könnt Ihr auch einiges unternehmen und meine Regensburg Tipps sollen Euch dabei helfen, die richtige Aktivität zu finden. Wenn Ihr auf Kultur steht und Euch die Altstadt noch nicht ausreicht, dann solltet Ihr zwei tolle Museen besuchen. Zum Einen das Historische Museum am Dachauplatz: Dort könnt Ihr die Geschichte, Kunst und Kultur von Regensburg und Ostbayern hautnah erleben, und zum Anderen das Donau-Schiffahrts-Museum für alle, die sich für die Entwicklung der Donauschifffahrt, die zugehörige Technik und den Arbeitsalltag der Binnenschiffer interessieren.

Weitere interessante und außergewöhnliche Museen in Deutschland findet Ihr in meinem Artikel.

Wer auf etwas mehr Action steht, der kann sich an eine Segway-Tour heranwagen. Erlebt eine ganz besondere Stadtführung mit dem Segway und besichtigt die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der ehemaligen Handelsmetropole. Wenn Ihr als Gruppe unterwegs seid, dann empfehle ich Euch ein Live Escape Game in Regensburg. Dort müsst Ihr im Team spannende Aufgaben bewältigen, um aus dem eingesperrten Raum zu entfliehen. Das macht nicht nur unglaublich viel Spaß, sondern fördert auch Eure Konzentration und Teamfähigkeit. Testet Euch selbst, ob Ihr es schafft, zu entkommen!

Ihr wollt es lieber etwas gemütlicher? Zum entspannen empfehle ich Euch den Bismarkplatz, das Donauufer, die Donauinsel und den Neupfarrplatz. Im Sommer solltet Ihr unbedingt mal zum 15 Minuten entfernten Guggenberger See fahren. Außerdem gibt es in den warmen Sommermonaten einige Festivals in und um Regensburg. Besucht zum Beispiel das bekannte Zuckerbrot & Peitsche Festival oder lasst am Green Day Festival in einem Freizeitbad Euer Tanzbein schwingen. Alle Shoppingliebhaber können sich auf zahlreiche tolle Geschäfte in der Innenstadt freuen, sowie auf das riesige Donau-Einkaufszentrum und die Regensburger Arcaden am Hauptbahnhof.

Regensburg Tipps

Green Day Festival am Eckert Beach Club in Regenstauf

Kulinarisches

In Regensburg gibt es viele Köstlichkeiten in der ganzen Stadt verteilt. Da ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Deshalb möchte ich Euch jetzt in meinen Regensburg Tipps von meinen persönlichen kulinarischen Highlights erzählen. Bayerische und Oberpfälzer Schmankerl findet Ihr beim Dampfnudel-Ulli. Wie der Name schon sagt, gibt es beim Ulli die besten Dampfnudeln weit und breit! Selbst das Ambiente in einem urig-rustikalen Lokal mit historischen Kreuzbögen ist eine Besonderheit. Leider sind die Öffnungszeiten sehr ungünstig, denn der Dampfnudel-Ulli hat nur von Mittwoch bis Freitag von 10:01 – 17:01 Uhr und Samstag von 10:01 – 15.01 Uhr geöffnet. Reservierungen werden nicht angenommen, Ihr müsst also einfach Glück haben. Aber es lohnt sich!

Tolle italienische Restaurants findet Ihr am ältesten und traditionsreichsten Platz in Regensburg: Dem Haidplatz. Nur wenige Schritte weiter, am Kohlenmarkt, könnt Ihr in bekannten Restaurant-Ketten wie Hans im Glück oder L’Osteria speisen. Wenn Ihr gerne etwas günstiger essen möchtet und auf leckeres asiatisches Essen steht, dann biegt vom Kohlenmarkt in eine der Seitengässchen und besucht das kleine asiatische Lokal HA TIEN. Traditionelle deutsche Gerichte gibt es im Regensburger Weissbräuhaus, Ratskeller und Hofbräuhaus. Wenn Ihr schon immer einmal aus einem historischen Tonkrug trinken wolltet, dann besucht das Mittelalter-Restaurant „Zur geflickten Trommel“. Zum Nachtisch ein Eis? Das beste selbstgemachte Eis gibt es im Stenz am Bismarkplatz. Die Sorten variieren jeden Tag und passen sich den Jahreszeiten an!

Natürlich gibt es in den malerischen Gässchen auch zahlreiche tolle Cafés. Jungen Leuten empfehle ich immer das Café Couch mit einer hippen Einrichtung sowie modernen Getränken und Snacks. Goldgruben zum Kaffeetrinken sind das Weichmanns mit einem unglaublich schönen und alternativen Innenhof, das Cafe Anna mit einer tollen Auswahl an selbstgemachten Sorten von leckerem Eis und das Cafe Felix mit einer Einrichtung im Stil der 30er und 40er Jahre. Leckeres Frühstück erhaltet Ihr im Cafe Lila und in der Cafe Bar Drei Mohren.

Partys & Nightlife

Erfahrt nun die besten Regensburg Tipps zu Partys und Nachtleben. Was Ihr beim Feiern in Regensburg beachten müsst, ist die Sperrstunde! Um 2 Uhr Nachts machen leider alle Bars zu und um 4 Uhr Nachts alle Clubs. Wenige Bars mit Tanzfläche haben auch bis 4 Uhr geöffnet, doch danach wird es schwierig weiter feiern zu gehen. Doch man gewöhnt sich schließlich an alles :) Trotz der Sperrstunde hat Regensburg eine sehr hohe Kneipendichte und dank der über 30.000 Stunden sind diese meistens gut besucht. Die folgende Auswahl sind die Top 10 der begehrtesten Bars und Clubs in Regensburg:

  1. 0941 Beach: Ein künstlich angelegter Strand direkt an der Donau mit tollen Cocktails, meist elektronischer Musik und einem fabelhaften Ambiente.
  2. Alte Filmbühne: Tolle Location! Von leichter Elektronik, über HipHop, Boogie und House bis hin zu Soul ist hier musikalisch für jeden etwas dabei.
  3. Schimmerlos: Ein elektronischer Musikclub tief in der Erde. Tanzt in einem atemberaubenden Gewölbekeller zu harten elektronischen Beats.
  4. Alte Mälzerei: Die Alte Mälze bietet ein tolles Programm und verschiedene Themenabende in den unterschiedlichsten musikalischen Bereichen.
  5. Vinyl: Direkt in der Innenstadt befindet sich das Vinyl mit großer Tanzfläche und Musik, die bestimmt jedermanns Geschmack trifft. Eintritt ist kostenlos!
  6. Scala: Das Scala gibt es seit 1958 und es hat bereits Kultstatus! Das Tanzlokal öffnet für unterschiedliche Musikrichtungen und ist eine bekannte Adresse für Szenegänger.
  7. Heimat: Die Heimat an der Steinernen Brücke bringt regelmäßig namhafte Musikbands, DJ’s und vielversprechende Newcomer in die Donaustadt.
  8. Suite 15: Eine mitreißende Atmosphäre, gute Bookings und tolle Mitarbeiter. Diese Combo schafft den schmalen Grat zwischen Mainstream und Alternativ.
  9. Mood: Direkt an der Steinernen Brücke gelegen, verzaubert Euch das Mood mit seinen leckeren Cocktails, dem stilvollen Ambiente und Live-DJ’s am Wochenende.
  10. Rauschgold: Zwischen den bekanntesten Clubs gelegen bietet das Rauschgold die perfekte Anlaufstelle zum Vorfeiern. Freut Euch auf eine lockere Atmosphäre!

Ihr habt nach meinen Regensburg Tipps Lust bekommen das UNESCO Weltkulturerbe Regensburg zu entdecken? Klickt Euch durch unsere Regensburg-Schnäppchen und findet das richtige Angebot für einen gelungenen Kurztrip. Noch ein kleiner Tipp am Rande: Regensburg im Sommer ist tausend Mal schöner als im Winter. Sucht Euch ein warmes Wochenende aus, bei dem Ihr auch mal in die Donau hüpfen könnt, um Euch zu erfrischen!

Was Euch auch noch interessieren könnte…