In keiner anderen Stadt Europas treffen Gegenwart und Vergangenheit so aufeinander wie in der 3.000 Jahre alten Stadt Rom in Italien. Zwischen Dolce Vita und alten Reliquien der Römer kommt Ihr hier aus dem Staunen und Schlemmen nicht mehr raus. Wir haben in unseren Rom Tipps die schönsten Orte, die Do’s und Don’ts, die leckerste Pizza und viele weitere Highlights, Informationen und Geheimtipps für Euren nächsten Kurztrip zusammengefasst.

Italien Rom Trevi Brunnen

Wünscht Euch was am Trevibrunnen. ©Catarina Belova/Shutterstock.com

Sehenswürdigkeiten

Zu den größten Touristen-Magneten in Rom gehören unter anderem das Kolosseum, das Vatikanische Museum, der Trevi-Brunnen (denkt an Kleingeld), die Piazza Navona und das Kapitol. Weitere Stationen in Rom wären der Petersdom (hier so früh wie möglich antreten), die Spanische Treppe und die Kaiserforen.

Die Kaiserforen, sind laut den Einheimischen erst vor Einbruch der Dunkelheit oder am frühen Morgengrauen besonders sehenswert, denn nur zu diesen besonderen Stunden kann man erahnen, wie geheimnisvoll dieser Ort ist.

Verpassen dürft Ihr auch nicht die sixtinische Kapelle, die Engelsburg und die Vatikanstadt.

Italien Rom Forum Romanum

Bewundert die Ausgrabungen des Forum Romanum. ©S.Borisov/shutterstock.com

Ein Geheimtipp ist ein Spaziergang durch die kleinen aus Kopfsteinpflaster bestehenden Gassen der Via Giulia. Die ein Kilometer lange Straße mit vielen Antiquitätengeschäften und Kunstgalerien ist ein Glanzstück der Hochrenaissance und lädt zum Flanieren ein. Setzt Euch in eine der vielen Kaffeebars und genießt dort typisch italienisches Frühstück.

Für einen wunderschönen Ausblick über Rom lohnt es sich, auf den Aventin Hügel zu schlendern. Ein besonderes Highlight ist der einzigartige Blick durch das „Schlüsselloch“ eines grünen Holztores. Blickt Ihr durch den Torbogen, dann habt ihr den Petersdom direkt vor der Nase. Der Aventin ist einer von drei Hügeln in der Stadt, der bekannteste ist der Palatin.

Schnappt Euch am besten einen Stadtplan und erkundet Rom zu Fuß. Eine detaillierte Übersicht der besten Sehenswürdigkeiten mit vielen Informationen findet Ihr hier:

Top 10 Sehenswürdigkeiten

Rom Tipps Kolosseum

Lust auf einen Städtetrip nach Rom? ©Viacheslav Lopatin/Shutterstock.com

Transfer und öffentliche Verkehrsmittel

Wie Ihr am besten vom Flughafen ins Stadtzentrum kommt und wie Ihr Euch am besten in Rom fortbewegt, das erfahrt Ihr hier.

Flughäfen

Italiens Hauptstadt versucht den hohen Besucherzahlen mit drei verschiedenen Flughäfen gerecht zu werden. Rom Fiumicino (FCO) ist nicht nur der größte Flughafen Roms, sondern auch der größte Italiens. In Europa landet Fiumicino, der mit vollem Namen Aeroporto di Roma Fiumicino ‚Leonardo da Vinci‘ heißt, sogar auf dem 7. Platz. Der Flughafen liegt ca. 33 km vom Stadtzentrum entfernt.

Am Flughafen Rom Ciampino (CIA), ca. 15 km vom Stadtkern entfernt, landen hauptsächlich Billigfluggesellschaften wie Ryanair oder Easyjet.

Der dritte und kleinste Flughafen Roms hört auf den Namen Urbe, dieser ist lediglich für Propeller-Flugzeuge und Helikopter.

Italien Rom Vespa

Bestaunen könnt Ihr hier die kleinen Gassen. ©Mostovyi Sergii Igorevich/Shutterstock.com

Transfer vom Flughafen in die Stadt

Als Erstes solltet Ihr natürlich vom Flughafen in die Stadt gelangen. Das gelingt Euch entweder mit dem Leonardo Express, dem Bus, einem Taxi oder der Metrolinie A oder B.

Der Leonardo Express bringt Euch vom Flughafen Fiumicino am schnellsten ins Stadtzentrum zum Hauptbahnhof Termini. In 32 Minuten ohne Stopps kommt Ihr bequem an. Eine Einzelfahrt kostet allerdings auch stolze 14 € .

Es fahren auch Shuttlebusse verschiedenster Anbieter ca. 45 Minuten ins Stadtzentrum. Ein Ticket bekommt Ihr hier bereits ab 4 €. Am besten reserviert Ihr den Transferbus schon im Vorwege.

Eine weitere Möglichkeit wäre es mit dem öffentlichen Bus (für ca. 1,20 €) zur Metro Station „Anagnina“ zu fahren (von Ciampino aus) und von dort aus mit der Metro (Tagesticket ca. 7 €) zum Hauptbahnhof Termini.

Für die ganz bequemen unter Euch geht es natürlich auch für 30 € via Taxi ins Stadtzentrum, meistens spart Ihr hier jedoch weder Zeit noch Geld.

Transport innerhalb der Stadt

Rom Tipps Stadt

Die Kuppel des Petersdoms auf dem Petersplatz sticht hervor. ©S.Borisov/ Shutterstock.com

Im Stadtzentrum angekommen löst Ihr Euch am besten ein Tagesticket (Roma 24h, ca. 7 €). Dann könnt Ihr jederzeit von einem ins nächste öffentliche Verkehrsmittel wie Bus, Tram und Metro hüpfen.

Entdeckt auch mit einem der Hop-On Hop-Off Busse die Stadt. Der Bus hält an allen Sehenswürdigkeiten der Stadt und Ihr könnt bequem ein- und aussteigen, wo es Euch passt. Das Ticket könnt Ihr zum Beispiel bei GetyourGuide* hier direkt reservieren.

Do’s in Rom

  • Entdeckt Rom am besten zu Fuß, die schönen Gassen wollen von Euch entdeckt werden
  • Bucht Eure Eintrittkarten schon im Voraus um stundenlange Warteschlangen an den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Welt zu vermeiden und nicht anstehen zu müssen
  • Plant einen Strandtag in Ostia ein: Mit der S-Bahn seid ihr in 30 Minuten vom Stadtzentrum am Strand. Das Ticket kostet 1,50 €
  • Wenn Ihr Fotos ohne Menschen darauf machen möchtet, dann solltet Ihr Euch früh morgens auf zu den Touristenpfaden machen
  • Weitet Eure Sightseeing-Tour auch auf den Abend aus, denn da sehen die Sehenswürdigkeiten beleuchtet noch einmal ganz besonders aus
  • Esst ein Eis in einer richtigen Gelateria
  • Wünscht Euch was am Trevi-Brunnen und wünscht Euch was
Italien Rom Navona Viertel

Die Piazza Navona hat eine spannende Geschichte. ©Francesco Todaro/Shutterstock.com

Don’ts in Rom

  • Geht nicht morgens in die Vatikanischen Museen, denn dort warten bereits einige Touris vor Euch in der Schlange
  • Macht kein Selfie mit einem Gladiatoren-Darsteller vor dem Kolosseum, denn diese kassieren um die 10 € pro Bild
  • Meidet überteuerte Touri-Restaurants an den großen Plätzen, in denen Ihr von Kellnern auf der Straße angesprochen werdet
  • Vermeidet es im August in die Hauptstadt zu fahren. Ganz Italien hat zu der Zeit Sommerferien und Ihr müsst Euch auf Touristenmassen einstellen. Außerdem könnt Ihr Temperaturen über 30 Grad erwarten
  • Denkt dran, dass für den Besuch religiöser Stätten Schultern und Knie bedeckt sein sollten
  • Erfrischt Euch nicht an den Brunnen der Stadt, das ist verboten und Ihr müsst bei einem Verstoß mit hohen Strafen rechnen
  • Verzichtet auf Drohnenaufnahmen in der Stadt, denn auch dies ist verboten und kann sogar zu einer Strafanzeige führen
  • Auch verboten ist das Sitzen auf der Spanischen Treppe

Essen & Trinken

Italien Italienische Küche 2

Buon Apetito! ©natalia_maroz/Shutterstock.com

„Espresso?“, ist die wohl am häufigsten gestellte Frage beim Italiener um die Ecke nachdem man Pizza und Pasta gegessen hat. Leider wird er nicht von George Clooney serviert. Den besten Espresso in Rom bekommt Ihr unter anderem bei Sant’Eustachio il caffè.

Was natürlich ein absolutes Muss in Rom bzw. in Italien ist, ist der Besuch einer rustikalen und authentischen Pizzeria. In der Hauptstadt Italiens findet Ihr einige davon, denn Kulinarik wird dort groß geschrieben. Besonders lecker soll die Pizza bei Pizzeria Ai Marmi und „Ivo a Trastevere“ sein. Hier werden die Pizzen traditionell im Holzofen gemacht. Auch ein Abstecher Nahe des Hauptbahnhofs bietet sich an, denn bei „Sfizio Pizza“ gibt es, wie es der Name schon sagt, leckere Pizza.

Egal zu welcher Jahreszeit Ihr Rom besucht, Eis essen ist ebenso ein Muss. Leckeres Eis könnt Ihr unter anderem bei „Gelateria Fatamorgana“ oder bei „Gelateria Giolitti“(gibt es bereits seit 100 Jahren), schlecken. Laut TripAdvisor gibt es das beste Eis bei „Galeteria Come il Latte“ in der Via Silvio Spaventa 26.

Nachtleben

Rom Tipps Trevi Brunnen

Rom by night. ©S.Borisov/Shutterstock.com

Am Abend kombiniert Ihr am besten das Cocktailschlürfen und Abendessen im Stadtviertel Trastevere, welches auch als Studentenviertel bekannt ist. Hier gibt es viele kleine Bars.

Am Campo De Fiori Platz sammeln sich Abends viele junge Leute und trinken gemeinsam ein Bier. Der Platz ist der perfekte Ort, um mit Einheimischen ins Gespräch zu kommen und vielleicht noch mehr Insider-Tipps zu erhalten.

Das Gebiet rund um Roms San Lorenzo Universität gilt als der bekannteste Ausgeh-Ort. Hier findet Ihr Restaurants, Kneipen, Bibliotheken, Bars, Galerien und viele junge Studenten, die in den Abend hinein tanzen.

Eine Übersicht über die beliebtesten Reiseziele in Italien und viele weitere Insidertipps und Informationen über das Land, habe ich Euch hier zusammengestellt:

Italien Tipps

Alles was Euch jetzt noch für Eure Reiseplanung fehlt, sind bequeme Turnschuhe und der passende Rom-Deal:

Rom Deals

* Hinweis: Bei allen Links im Reisemagazin und Newsbereich, die wir mit einem Stern (*) markiert haben, erhalten wir eine Provision bei einem Klick auf den Link oder wenn eine Buchung darüber abgeschlossen wird. Für Euch entstehen dadurch keine Nachteile beim Kauf oder Preis.