Hier erhaltet Ihr alle notwendigen Italien Tipps für Eure Reise nach Bella Italia. Die Vielseitigkeit des Landes macht Italien zu einen der beliebtesten Urlaubsdestinationen für Sonnenanbeter, Hobbyhistoriker und Sightseeingfans. Karibisches Feeling verspricht die italienische Insel Sardinien. Aufgrund der Nähe zu Deutschland eignet sich Italien zudem bestens für einen Städtetrip. Wer auf der Suche nach kulturellen Highlights gepaart mit perfektem (Bade-)Wetter ist, dem empfehle ich einen Blick auf die schönsten Reiseziele in Italien.

Italien Tipps

©canadastock/Shutterstock.com

Italien Tipps im Überblick



Reiseziele im Überblick

Zahlen & Fakten

  • Hauptstadt: Rom
  • Einwohnerzahl: 60,6 Millionen (zum Vergleich: Deutschland hat 82,17 Millionen)
  • Währung: Euro
  • Regierung: parlamentarische Republik
  • Religion: katholisch (80%)
  • Zeitverschiebung: keine
  • Verständigung: in touristischen Gebieten gute Englischkenntnisse
  • Italien besitzt die meisten registrierten Welterben der UNESCO
  • Das Land besitzt drei bis heute aktive Vulkane: Stromboli, Ätna und den Vesuv
  • Wohnsitz des Oberhauptes der katholischen Kirche

Beste Reisezeit

Italien unterteilt sich aufgrund seiner langgezogenen Stiefelform in Nord- und Südrichtung in unterschiedliche Klimaregionen: Die Alpenregion im Norden mit einem hochalpinen Klima und einer langen Skisaison im Winter und milderes, mediterranes Klima im Alpenvorland in Südtirol, in der Po-Ebene und an den oberitalienischen Seen, wie dem Gardasee. In Zentralitalien und im Landesinneren kann es im Winter sogar zu Schneefällen kommen, wohingegen die Sommer angenehm warm sind. Richtung Süden wird es zunehmende heißer. Detaillierte Informationen zur besten Reisezeit in Italien findet Ihr hier.

Ziele italienisches Festland

Das italienische Festland ist vor allem für Fans von Sightseeingtrips ein attraktives Reiseziel. Jede Stadt bietet beeindruckende Sehenswürdigkeiten und entführt mit ihrer Architektur in historische Zeiten. Die Küstenregion der Abruzzen bietet dagegen ein vielfältiges Programm für Sonnenhungrige und Aktivurlauber.

Italien Rom Trevi Brunnen

©Iakov Kalinin/Shutterstock.com

Rom

Die Hauptstadt Italiens ist ein Mix aus italienisch-römischer Vergangenheit und moderner Hauptstadtatmosphäre. Zwischen Pizza mit Mozzarella und alten Reliquien der Römer kommt Ihr hier aus dem Staunen bzw. Schlemmen nicht mehr heraus. Weiteres Highlight: Der Hauptsitz des Papstes und Stadtstaat Vatikanstadt.

 

Rom Tipps

 

Italien Mailand Dom

©Moustache Girl/Shutterstock.com

Mailand

Die zweitgrößte Stadt Italiens ist weltweit vor allem für eines bekannt: Mode, Labels, Fashion. Die Stadt eignet sich deshalb hervorragend für ausgiebige Shoppingtouren. Um zwischen den einzelnen Shops Energie zu tanken, könnt Ihr Euch mit den Köstlichkeiten der lombardischen Küche stärken.

 

Mailand Tipps

 

Italien Venedig Basilika

©canadastock/Shutterstock.com

Venedig

Die einmalige Kulisse der Lagunenstadt lockt jährlich rund acht Millionen Reisende in die italienische Gondelinsel. Venedig besticht durch eine unverwechselbare Romantik, unzählige Brücken und einem Hauch von Glamour, der die venezianische Stadt so besonders macht.

 

Venedig Tipps

 

Italien Pisa Turm

©TravnikovStudio/Shutterstock.com

Pisa

Ihr Wahrzeichen machte die italienische Stadt weltberühmt: Der schiefe Turm. Darüber hinaus bietet Pisa weitere Sehenswürdigkeiten. Das pulsierende Nachtleben ist dank der knapp 40.000 Studierenden sehr vielfältig. Im Sommer laden die umliegenden Strände zu einer Erfrischung ein.

 

Pisa Tipps

 

Italien Neapel Panoramablick

©Nadezhda Kharitonova/Shutterstock.com

Neapel

Die Hauptstadt der Pizza bietet ein vielfältiges kulturelles Programm und verwöhnt mit einem milden Klima. Umgeben von den Bergen Vomero und Posillipo ist die Bucht in eine traumhafte Kulisse eingebettet. Die Altstadt von Neapel wurde zum UNESCO Weltkulturerbe ausgezeichnet.

 

Neapel Tipps

 

Verona Ponte di Pietra

©Luciano Mortula/Shutterstock.com

Verona

Der Schauplatz von Shakespeares wohl bekanntesten Drama „Romeo und Julia“ liegt im Norden Italiens und gehört heute zu den bedeutendsten Kunststädten Italiens. Verona eignet sich hervorragend für einen Sightseeingtrip – vor allem für Romantiker.

 

Verona Tipps

 

Italien Abruzzen Steg

©Stefano_Valeri/Shutterstock.com

Abruzzen

Die abwechslungsreiche Region an der Adria unterteilt sich landschaftlich in einen schmalen, flachen Küstenstreifen und in eine Hügel- und Berglandschaft. Dadurch bietet sie sowohl weiße Sandstrände als auch malerische Dörfer und Bergmassive, die zum Wandern und Skifahren einladen.

 

Abruzzen Tipps

 

Italien Gardasee Bardolino Hafen

©Lukasz Szwaj/Shutterstock.com

Gardasee

Der größte See Italiens glänzt mit seinen kilometerlangen Promenaden, seiner atemberaubenden Landschaft, seinen besonderen Weinen und den idyllischen Städten. Der facettenreiche Ort Bardolino gehört zu den beliebtesten und auch erschwinglichsten Städten am Gardasee.

 

Gardasee Tipps

 

Italien Rimini Arch of Augustus

©Matej Kotula/Shutterstock.com

Rimini

Rimini gilt als der Partyort Italiens. Direkt an der Adriaküste gelegen, lädt es neben wilden Partynächten auch zu entspannenden Tagen am Strand und Baden im kristallklarem Wasser ein. Die Altstadt Riminis bietet kulturelle Sehenswürdigkeiten für eine intensive Sightseeingtour.

 

Rimini Tipps

 

Ziele italienische Inseln

Über 200 Inseln zählt das italienische Staatsgebiet. Die Anzahl variiert tatsächlich, da die durch Eruption eines Unterwasservulkans entstandenen kleinen Eilande nach geraumer Zeit wieder vom Wasser verschluckt werden. Von touristischem Interesse sind deshalb vor allem die größeren, bewohnten Inseln. Zu den größten und beliebtesten Inseln zählen definitiv Sizilien und Sardinien. Sizilien ist tatsächlich die größte Insel im Mittelmeer, dicht gefolgt von Sardinien.

Italien Sardinien Cala Goloritze

©CoolR/Shutterstock.com

Sardinien

Kristallklares Wasser, zerklüftete Buchten und ein gutes mediterranes Essen sind Synonyme für Sardinien. Die Costa Smeralda an der Ostküste Sardiniens lockt jährlich nicht nur Otto-Normal-Verbraucher, sondern auch die Prominenz an ihre Strände. Wer das Flair der Karibik sucht, dafür aber nicht so weit reisen möchte, für den ist ein Sardinien Urlaub genau das Richtige.

 

Sardinien Tipps

 

Italien Sizilien Zingaro Park

©Landscape Nature Photo/Shutterstock.com

Sizilien

Die Insel an der Stiefelspitze Italiens ist seit Jahren ein beliebtes Urlaubsziel. Die atemberaubende Landschaft, ihre tollen Sandstrände und die vielfältigen Freizeitangebote, wie Tauchen oder Vulkanwanderungen, machen die italienische Insel zu einer attraktiven Destination.

 

Sizilien Tipps

 

Italien Toskana Elba Island Küste

© StevanZZ/Shutterstock.com

Elba

Die drittgrößte Insel Italiens ist nur knapp 10 km vom italienischen Festland entfernt und gehört zur Region Toskana. Neben traumhaften Postkarten-Stränden bietet Elba dementsprechend auch ausgezeichneten Wein. Das toskanische Archipel bildet zudem das größte Naturschutzgebiet Europas.

 

Elba Tipps

 

Einreisebestimmungen

Reisende mit deutscher Staatsbürgerschaft können mit den nachfolgenden Dokumenten einreisen. Die Dokumente dürfen maximal seit einem Jahr abgelaufen sein, ausgenommen der vorläufige Reisepass.

Reisepass: Ja

Vorläufiger Reisepass: Ja

Personalausweis: Ja

Vorläufiger Personalausweis: Ja, muss gültig sein.

Informationen zur Einreise und zum Visum für Reisende ohne deutsche Staatsbürgerschaft findet Ihr hier.

Weitere Informationen zu den landesspezifischen Sicherheitshinweisen, medizinischen Hinweisen und Zollvorschriften für Italien findet Ihr Ihr beim Auswärtigen Amt.

Anreise

Nahezu jede Stadt wird derzeit per Direktflug aus Deutschland angeflogen. Eine Auflistung der Flugverbindungen von Deutschland nach Italien sowie günstige Preise findet Ihr hier. Da auch Low-Cost-Airlines auf den Routen verkehren, gibt es bereits günstige Flüge ab 16 Euro. Mehrere Transfermöglichkeiten stehen an den Flughäfen zur Verfügung. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind sehr gut ausgebaut, sodass die Weiterreise mit Bus und Zug problemlos funktioniert. Da Italien nur wenige Autostunden von der deutschen Grenze entfernt liegt, ist auch die Anreise mit dem Auto möglich. Sowohl Sardinien als auch Sizilien verfügen über Fährverbindungen, sodass auch die Reise per Übersee möglich ist.

Die italienische Küche

Die italienische Küche gehört weltweit wohl zu den beliebtesten. Pizza, Pasta und Eiscreme sind auch hierzulande gar nicht mehr wegzudenken. Als Europäer ist man dementsprechend relativ gut auf das kulinarische Angebot in Italien vorbereitet. Was dem deutschen Touristen allerdings zum Ärgernis werden kann: In Italien isst man zu völlig anderen Zeiten, als es der deutsche Magen gewohnt ist. Tatsächlich findet die Hauptmahlzeit des Tages nicht zum Mittag, sondern erst zum späten Abend statt. In weniger touristischen Gebieten kann dies auch mal dazu führen, dass man sich um 18 Uhr vor verschlossenen Restauranttüren mit knurrendem Magen wiederfindet. Wer sich allerdings akklimatisiert und auf die Verschiebung eingestellt hat, darf sich über die köstliche italienische Küche und das „La dolce Vita“ freuen. Das Essen wird in der Regel in vier Gänge aufgeteilt: Der Antipasti, dem primo piatto (1. Gang), dem secondo piatto (2. Gang) und schließlich dem dolci. Abgeschlossen wird das Essen mit einem Espresso.

Italien Italienische Küche 2

©natalia_maroz/Shutterstock.com

Antipasi (Vorspeisen)

  • Caprese: Tomate-Mozzarella-Salat mit Basilikum und Olivenöl
  • Bruschetta
  • Prosciutto: crudo (Rohschinken) oder cotto (Kochschinken)
  • Oliven
  • Vitello tonnato:  hauchdünn geschnittene Scheiben aus Kalbsfleisch mit Thunfisch-Sauce
  • Tramezzini: belegte Weißbrotscheiben
  • Cocktail di gamberi: Krabbencocktail

Hauptgerichte

  • Pizza
  • Pastagerichte: Penne all’Arrabbiata, Spaghetti Bolognese, Spaghetti alla carbonara, Spaghetti aglio e olio, Rigatoni al Forno
  • Reisgerichte: Risotto al Barolo, Risotto al Gamberoni, Risotto alla Milanese
  • Fischgerichte: Calamaretti fritti, Fritto Misto (frittiertes Gemüse, Innereien oder kleine Fische), Orata al Cartoccio (Goldbrasse in Folie zubereitet)
  • Fleischgerichte: Coda alla vaccinara (Geschmorter Ochsenschwanz), Agnello al forno (im Ofen gebratenes Lamm), Costoletta alla milanese (Mailänder Schnitzel)

Käsesorten

  • Grana Padano
  • Mozzarella
  • Mascarpone
  • Parmigiano Reggiano
  • Pecorino
  • Ricotta

Dessert

  • Gelato
  • Panna Cotta
  • Sorbet
  • Tiramisú
  • Zabaglione

Meine Italien Tipps haben Lust auf Meer gemacht? Dann schaut unbedingt in meine Italien-Schnäppchen. Ihr seid Euch noch unschlüssig, wo es hingehen soll? Dann werft einen Blick auf meine weiteren Urlaubsschnäppchen. Falls Ihr als Erste über die besten Reisedeals informiert werden möchtet, meldet Euch zu meinem Newsletter oder meinem kostenlosen WhatsApp Deal-Alarm an, mit dem Ihr die besten Deals direkt aufs Smartphone bekommt.