Liebevoll dekorierte Weihnachtsmärkte, der Duft von leckerem Glühwein und funkelnde Weihnachtsbäume lassen in der Vorweihnachtszeit besinnliche Stimmung aufkommen. Doch genau wie die gemeinsame Zeit mit Familie und Freunden gehört eine weiße Schneedecke für viele Weihnachtsfans zu einem gelungenen Fest dazu. In den meisten Teilen des Landes heißt es dann, Daumen drücken. Denn eine Garantie für weiße Weihnachten gibt es in Deutschland schon längst nicht mehr. Trotzdem ist Schnee zu Weihnachten in manchen Regionen wahrscheinlicher als in anderen. In diesem Artikel stelle ich Euch die schneereichsten Regionen Deutschlands vor und verrate Euch, in welchen Orten Ihr in Nachbarländern wie Österreich, Italien und der Schweiz mit weißen Weihnachten rechnen könnt.

Österreich Hallstatt Winter Schnee

© Sven Hansche/Shutterstock.com

Schneesichere Regionen für weiße Weihnachten



Deutschland

Die Chance auf weiße Weihnachten ist in Deutschland mit durchschnittlich 30 Prozent grundsätzlich leider gering. Trotzdem ist die Wahrscheinlichkeit für eine weiße Pulverschicht an den Feiertagen in manchen Regionen des Landes höher als in anderen. So können sich die ländlichen Regionen deutlich häufiger auf weiße Weihnachten freuen als die Großstädte des Landes. Außerdem fällt im Südosten Deutschland durchschnittlich mehr und häufiger Schnee als zum Beispiel in Mainz oder Wiesbaden. Generell gilt jedoch: Um mit weißen Weihnachten rechnen zu können, sollten die Temperaturen schon weit vor den Feiertagen deutlich unter null Grad fallen. Wenn bereits im November die ersten Schneeflocken ihren Weg hinunter finden, ist das also zumeist ein guter Vorbote für Weihnachten im Schnee.

München

Wer in Deutschland in Großstädten auf weiße Weihnachten hofft, kann dies am ehesten in der bayerischen Landeshauptstadt München. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit für Schnee zur Weihnachtszeit in den letzten Jahren deutlich abgenommen hat, kann sich die Landeshauptstadt Bayerns im Durchschnitt immerhin zu etwa 44 Prozent über eine winterliche Landschaft freuen. Zum Vergleich: In Berlin schneit es an Weihnachten leidglich zu 20 bis 30 Prozent.

Alpen

Am wahrscheinlichsten ist weiße Weihnacht in den deutschen Alpen. Vor allem in Skigebieten, die höher als 1.200 Meter liegen, ist Schnee an den Feiertagen gar nicht so unwahrscheinlich. Denn dort erreichen die Temperaturen regelmäßig unter Null Grad und lassen die Chance auf eine winterliche Schneelandschaft umso größer werden. Auf Skigebieten, die höher als 1.500 Meter liegen, ist ist eine weiße Weihnacht dementsprechend also noch größer.

Deutschlands höchstgelegene Skigebiete:

  • Feldberg (1.277 Meter)
  • Oberjoch (1.100 Meter)
  • Balderschwang (1.044 Meter)

Winterberg Abfahrt Ski

©jedamus/Shutterstock.com

Österreich

In Österreich ist die Schneewahrscheinlichkeit zu Weihnachten dagegen schon deutlich höher. Da einige Orte auf mindestens 1.200 Meter und teilweise auch deutlich höher als 1.500 Meter liegen, könnt Ihr in einem Großteil der Skigebiete des Landes und auch in den angrenzenden Gemeinden fast garantiert mit weißen Weihnachten rechnen. Österreich bietet Euch also die Möglichkeit, die Weihnachtszeit mit einem spannenden Aktivurlaub in den Alpen zu verbringen oder Euch in einem luxuriösen Wellnesshotel so richtig zu entspannen. Im folgenden Stelle ich Euch einige der schneesichersten Orte des Landes vor.

Galtür im Paznauntal

Zu den schneesichersten Gemeinden Österreichs gehört Galtür im Paznauntal. Der Ort, der auf 1.590 Metern liegt, befindet sich im Westen Tirols und kann sich an mehr als 165 Tagen im Jahr über Schnee freuen. Seit 1991 gab es zudem in jedem Jahr außer 2014 weiße Weihnachten. Die Prognose für Galtür kann also bei etwa 90 Prozent Schnee an Weihnachten angesetzt werden. Wer sich während der Feiertage sportlich betätigen möchte, kann beispielsweise im Skigebiet der Gemeinde die Pisten hinunterheizen oder die Pisten des benachbarten Ischgls unsicher machen.

Leutach bei Seefeld

Auch in Leutach bei Seefeld beträgt die Schneewahrscheinlichkeit für Weihnachten etwa 90 Prozent. Seit 1988 konnte sich die Region an durchschnittlich 162 Tagen im Jahr über Schnee freuen. Seit 1991 wurde Weihnachten außerdem in fast jedem Jahr im Schnee gefeiert.

St. Anton am Arlberg

St. Anton am Arlberg gehört ebenfalls zu den schneereichsten Regionen der Alpen. Der Ort liegt auf 1.300 Metern Höhe und kann zwischen 1895 und 1992 eine maximale jährliche Schneehöhe von mehr als einem Meter aufweisen. Grundsätzlich ist der gesamte Arlberg für seine Schneesicherheit bekannt, so habt Ihr zum Beispiel auch in Lech am Arlberg zumeist eine dicke Schneedecke um die Weihnachtszeit.

Damüls-Mellau-Faschina

In Vorarlberg gehört das Skigebiet Mellau-Damüls-Faschina zu den heißesten Kandidaten für weiße Weihnachten in den österreichischen Alpen. Damüls ist sogar das schneereichste Dorf der Welt. Gleichzeitig bildet der Zusammenschluss der drei Skigebiete das größte Skigebiet im Bregenzer Wald. Die drei Orte locken dabei nicht nur mit zahlreichen Pistenkilometern sondern halten auch jede Menge Aktivitäten wie Schneewandern und Langlauf bereit.

Österreich Alpen Winter Schnee

© by Paul/Shutterstock.com

Schweiz

Die Schweiz lockt mit ihren unterschiedlichen Skigebieten jedes Jahr zahlreiche Touristen in beliebte Orte wie St. Moritz oder Davos. In einigen Orten habt Ihr darüber hinaus nicht nur auf den Pisten die Chance, Euch an den Weihnachtsfeiertagen über Schnee zu freuen. Trotzdem solltet Ihr für den Traum von weißen Weihnachten in die hochgelegenen Skigebiete des Landes fahren, in Städten wie Bern oder Zürich liegt die Schneewahrscheinlichkeit zu Weihnachten nämlich auch nur bei etwa 40 Prozent.

Samnaun

Der Skiort Samnaun liegt auf mehr als 1.800 Metern Höhe und kann damit eine hohe Schneesicherheit zur Weihnachtszeit aufweisen. Über den Alp Trida Sattel gelangt ihr von diesem Skigebiet in das angrenzende Ischgl. Wer keine Lust auf Skifahren an Weihnachten hat, kann ein paar gemütliche Tage im Dorf verbringen, das zollfreie Shoppen genießen oder einfach romantische Schneespaziergänge machen.

St. Moritz

St. Moritz ist bekannt als beliebter Spot der Schönen und Reichen. Auf 1.822 Metern Höhe könnt Ihr an Weihnachten nicht nur einen entspannten Skiurlaub mit garantiertet Schneesicherheit verbringen, sondern solltet auch den für St. Moritz berühmten Lifestyle genießen. Zahlreiche luxuriöse Ferienvillen bieten die optimale Location für ein besinnliches Fest mit der Familie. Dank der guten Lage auf fast 2.000 Metern ist hier die Wahrscheinlichkeit für Schnee an den Feiertagen extrem hoch.

Saas-Fee

Die Gemeinde Saas-Fee befindet sich nicht weit von der italienischen Grenze entfernt. Saas-Fee liegt inmitten der Mischabel-Bergkette, zu der insgesamt elf Viertausender gehören. Da das Skigebiet über einen Gletscher verfügt ist hier Skifahren von Mitte Juli bis Ende April möglich. Aber auch in der Gemeinde selbst ist die Schneesicherheit an Weihnachten aufgrund der Lage auf knapp 1.800 Metern sehr hoch.

schweitz zermatt nacht

©dotshock/Shutterstock.com

Italien

Zu guter Letzt möchte Ich Euch noch eine Region in Italien vorstellen, in denen Ihr zu Weihnachten aller Wahrscheinlichkeit nach eine dicke Schneeschicht erwarten könnt.

Schnalstal

Eine hohe Chance auf Weihnachten im Schnee bietet Euch die Gemeinde Schnals, die sich in Südtirol befindet. Das Skigebiet Schnalstal erstreckt sich über mehrere Täler, die alle auf einer Höhe zwischen 1.245 und 2.000 Metern liegen. Im Schnalstal könnt Ihr darüber hinaus einen richtigen Kultur-Urlaub machen. So ist die Gemeinde Unser Frau, die ebenfalls im Schnalstal liegt, für ihre Wallfahrtskirche bekannt. Die wohl größte Attraktion in dieser Region ist die Fundstelle des Ötzis, auf dessen Spuren Ihr Euch im Archeoparc Schnals begeben könnt.

Meine Tipps für Regionen, in denen ihr aller Wahrscheinlichkeit nach weiße Weihnachten verbringen könnt, haben Euch Lust gemacht, sofort in Euren nächsten Skiurlaub oder Wellnesstrip im Schnee zu starten? Dann klickt Euch durch meine Winterschnäppchen und sucht Euch das passende Angebot für schneereicheWeihnachten in Österreich, Italien oder der der Schweiz aus.