In meinen Tipps für die besten Skigebiete in Deutschland erhaltet Ihr alle Infos zu den schönsten Skiregionen unserer Heimat. Ihr möchtet für Euren nächsten Skiurlaub nicht allzu weit verreisen? Oder sucht nach einer Möglichkeit, mal für ein Wochenende mit den Skiern über die Piste zu flitzen? Glücklicherweise bietet Deutschland eine ganze Reihe an Skiregionen, die sich sehen lassen können. Blaue, rote und schwarze Pistenkilometer laden auch hierzulande zu einem ausgiebigen Tag im Schnee ein. Dabei glänzen die deutschen Skiorte nicht nur mit einem kurzen Anfahrtsweg, sondern durch zum Teil hochwertige Technologie auch mit Schneesicherheit und modernen Skiliften. Ich habe für Euch die 10 besten Skigebiet in ganz Deutschland herausgesucht! Ihr wollt auch endlich wie richtige Profis die Pisten runter düsen? Dann schaut mal bei CheckYeti vorbei, dort könnt Ihr Skikurse in ganz Deutschland miteinander vergleichen und direkt buchen.

Schnee Spaß im Skiurlaub

© Dmitry Molchanov/Shutterstock.com

Oberstaufen, Bayern

Insgesamt 60 Pistenkilometer und vier unterschiedliche Skigebiete erwarten Euch im Allgäu in Oberstaufen, einem der schneesichersten Skigebiete in Deutschland. In einer schönen Kulisse, umgeben von den Allgäuer Bergen, findet jeder Ski- und Snowboardfahrer die passende Abfahrt. 28 unterschiedliche Lifte und Bergbahnen fahren Euch direkt ins pure Skivergnügen. Zur Auswahl stehen die Skigebiete Steibis-Imberg, Hündle-Thalkirchdorf, Sinswang und die Hochgratbahn. Snowboardfahrer können sich im Funpark der Skiarena Steibis an den Obstacles austoben, Familien und Fahranfänger schätzen vor allem die Hündlebahn, die sogar Nachtfahrten bei Flutlicht ermöglicht.

Wissenswertes

  • Höhe: 860 Meter – 1708 Meter über dem Meeresspiegel
  • Saisondauer: 20. Dezember – 29. März
  • Durchschnittliche Schneehöhe: 95 Zentimeter
  • Schneereichster Monat: Dezember
  • Weitere Informationen: Oberstaufen
Deutschland Allgäu Schnee Skifahren

©494220946/Shutterstock.com

Winterberg, NRW

Mit knapp 28 Pistenkilometern ist das Skiliftkarussell in Winterberg vergleichsweise klein. Dafür bietet das Skigebiet viel Abwechslung und gute Voraussetzungen für jedes Fahrlevel. Vor allem Familien schätzen das im Sauerland gelegene Skigebiet, das zu den drei familienfreundlichsten in Deutschland zählt. Wer keine Lust auf Ski oder Snowboard hat, kann sich auf der Bobbahn austoben. Für anspruchsvollere Fahrer stehen der Slalomhang oder der schwarze Hang an der St. Georg Schanze bereit, bezwungen zu werden.

Wissenswertes:

  • Höhe: 630 Meter – 820 Meter über dem Meeresspiegel
  • Saisondauer: 13. Dezember – 30. März
  • Durchschnittliche Schneehöhe: 50 Zentimeter
  • Schneereichster Monat: Februar
  • Weitere Informationen: Skiliftkarussel Winterberg
Winterberg Abfahrt Ski

©jedamus/Shutterstock.com

Feldberg, Baden-Württemberg

Der Liftverbund Feldberg wartet mit insgesamt acht unterschiedlichen Skigebieten auf. Umgeben vom satten Grün des Schwarzwaldes pest man hier durch ein traumhaftes Panorama. Insgesamt stehen Ski- und Snowboardfahrern 60 Kilometer Piste zur Verfügung. Damit ist der Liftverbund Feldberg das größte Skigebiet in Deutschland. Das prominenteste Skigebiet des Liftverbundes ist der gleichnamige Feldberg. Satte 16 Abfahrten, 14 Lifte und Sesselbahnen und 30 Pistenkilometer warten dort darauf, mit den Brettern entdeckt zu werden. Das Highlight ist die Hinterwaldabfahrt: Auf 9300 Metern Länge und einer Höhendifferenz von 734 Metern ist sie die längste Abfahrt im Schwarzwald. Zu den familienfreundlichen Skigebieten der Region zählen die Altglashütten sowie Muggenbrunn. Das Skigebiet Notschrei bietet zudem eine Rodelbahn sowie Langlaufloipen.

Wissenswertes:

  • Höhe: 950 Meter – 1450 Meter über dem Meeresspiegel
  • Saisondauer: 15. Dezember – 19. April
  • Durchschnittliche Schneehöhe: 48 Zentimeter
  • Schneereichster Monat: Januar
  • Weitere Informationen: Liftverbund Feldberg
Deutschland Feldberg Ski

©eugen_z/Shutterstock.com

Oberstdorf/Nebelhorn, Bayern

Ganze 130 Pistenkilometer ziehen sich durch die Zweiländer-Region zwischen Deutschland und Österreich. Das 2224 Meter hohe Nebelhorn ist das höchste Skigebiet der Allgäuer Alpen. Mit einer Länge von 7,5 Kilometern weist es zudem die längste beschneite Talabfahrt in Deutschland auf. Eingebettet in das Panorama der Alpen, bietet Oberstdorf auch etwas fürs Auge. Für Familien stehen im Söllereck 14 Kilometer leichte und mittelschwere Pisten Fahrspaß bereit. Auf der drei Kilometer langen Rodelbahn an der Station Seealpe können sich sowohl Skisportler als auch Laien austoben. Natürlich gibt es auch hier Skischulen für alle, die noch keine Erfahrung auf den Skiern oder dem Snowboard haben.

Wissenswertes:

  • Höhe: 828 Meter – 2224 Meter über dem Meeresspiegel
  • Saisondauer: 7. Dezember – 3. Mai
  • Durchschnittliche Schneehöhe: 116 Zentimeter
  • Schneereichster Monat: März
  • Weitere Informationen: Oberstdorf/Nebelhorn
Österreich Ischgl Skifahren

©Pyty/Shutterstock.com©Pyty/Shutterstock.com

Zugspitze, Bayern

Drei Dinge machen die Zugspitze zu einem ganz besonderen Skigebiet in Deutschland: 2720 Meter Höhe, Gletscher und Naturschnee. Durch die privilegierte Höhe herrschen hier das halbe Jahr lang optimale Bedingungen mit einer hohen Schneesicherheit und viel Sonnenschein. Auf insgesamt 20 Pistenkilometern können sich Ski- und Snowboardfahrer so richtig austoben. Auch Rodelfans kommen auf Deutschlands höchstem Berg voll und ganz auf ihre Kosten. Ein weiteres Highlight: Das Iglu Dorf. Verbringt eine Nacht im Iglu, wärmt Euch im Whirlpool auf und seid morgens die ersten auf der Piste.

Wissenswertes:

  • Höhe: 708 Meter – 2720 Meter über dem Meeresspiegel
  • Saisondauer: 16. November – 1. Mai
  • Durchschnittliche Schneehöhe: 276 Zentimeter
  • Schneereichster Monat: März
  • Weitere Informationen: Zugspitze
Skiurlaub

© mRGB/Shutterstock.com

Garmisch Classic, Bayern

Ein weiteres, erstklassiges Skigebiet in Bayern ist das Garmisch Classic. Es besteht aus den drei Skibergen Hausberg, Kreuzeck und Alpspitze und bietet mit 40 Pistenkilometern sowohl für Fahranfänger als auch anspruchsvolle Fahrer ein abwechslungsreiches Fahrvergnügen. Der Hausberg wird vor allem von Familien und ungeübten Fahrern bevorzugt, während die Pisten der Alpspitze bei ambitionierteren Fahrern beliebt sind. Ein Muss für jedes Sportlerherz ist die berühmte Kandahar-Abfahrt. Mit teilweise 92 Prozent Gefälle führt die Piste hinunter zur Talstation. Auf der BMXxDrive-Skimovie Strecke könnt Ihr Eure Fahrkünste sogar mit einem Video festhalten. Im Funpark können sich Boarder nach Lust und Laune an den Obstacles versuchen.

Wissenswertes:

  • Höhe: 740 Meter – 2050 Meter über dem Meeresspiegel
  • Saisondauer: 6. Dezember – 29. März
  • Durchschnittliche Schneehöhe: 40 Zentimeter
  • Schneereichster Monat: Januar
  • Weitere Informationen: Garmisch Classic
Skipiste Winter

©BIGANDT.COM/Shutterstock.com

Oberwiesenthal Fichtelberg, Sachsen

Auch im Osten der Republik kommen Wintersportfans auf ihre Kosten. Das Skigebiet Fichtelberg-Oberwiesenthal bietet insgesamt 16 Kilometer Fahrspaß auf zehn Pisten verteilt. Damit ist es das größte Skigebiet im Osten Deutschlands. Die älteste Schwebebahn Deutschlands führt hoch auf den 1215 Meter hohen Fichtelberg und bietet einen traumhaften Ausblick auf das Erzgebirge. Im 2018 neu eröffneten Snowpark können sowohl Urgesteine als auch Kinder ihr Können unter Beweis stellen.

Wissenswertes:

  • Höhe: 911 Meter – 1215 Meter über dem Meeresspiegel
  • Saisondauer: 13. Dezember – 31. März
  • Durchschnittliche Schneehöhe: 50 Zentimeter
  • Schneereichster Monat: Januar
  • Weitere Informationen: Fichtelberg
Deutschland Oberwiesenthal Ski

©Ugis Riba/Shutterstock.com

Fellhorn/Kanzelwand, Bayern

Zu den besten Skigebieten in Deutschland gehört das Skigebiet Fellhorn/Kanzelwand am Rande des Kleinwalsertals. Das Skigebiet erstreckt sich über die Ländergrenze zwischen Deutschland und Österreich und gehört definitiv zu den beliebtesten Skigebieten in den Allgäuer Alpen. Das Skigebiet am Fellhorn eignet sich für jede Schwierigkeitsstufe und hält auch für Freerider und Funpark-Liebhaber genau das richtige Angebot bereit. In der Crystal Slope, im Crystal Peak und im Crystal Ground stehen Pistenspaß und Tricks an erster Stelle.

Wissenswertes:

  • Höhe: 1085 Meter – 1957 Meter über dem Meeresspiegel
  • Saisondauer: 6. Dezember – 13. April
  • Durchschnittliche Schneehöhe: 139 Zentimeter
  • Schneereichster Monat: Januar
  • Weitere Informationen: Fellhorn/Kanzelwand
Deutschland Fellhorn Ski

© Eva Bocek/Shutterstock.com

Sudelfeld, Bayern

Nur etwa 80 Kilometer von München entfernt empfängt Euch das Skigebiet Sudelfeld. Insgesamt könnt Ihr hier auf 31 Kilometern die Pisten hinunter heizen. Für Kinder bietet dieses Skigebiet zwei eigene Bereiche mit Förderband, Seillift und einem farbenfrohen Figurenwald. Doch nicht nur für die Kleinsten ist hier einiges geboten; fortgeschrittene Fahrer, die ihre Fähigkeiten verbessern möchten, haben in Sudelfeld die Möglichkeit, an einem der Kurse für Könner teilzunehmen. Insgesamt stehen Euch in Sudelfeld 14 Liftanlagen für Euren Skiurlaub zur Verfügung.

Wissenswertes:

  • Höhe: 800 Meter – 1563 Meter über dem Meeresspiegel
  • Saisondauer: 14. Dezember – 15. April
  • Weitere Informationen: Sudelfeld
Deutschland Sudelfeld Ski

© Daniel Sarba/Shutterstock.com

Oberjoch Hindelang, Bayern

Ein weiteres Skigebiet in Deutschland, das zu den top Skigebieten unserer Heimat gehört, ist Oberjoch. Das Gebiet besteht aus 30 Kilometern Piste, die über Schlepplifte, 6-er und 8-er Sesselbahnen miteinander verbunden sind. Damit alle Ski– und Snowboardfahrer hier die passende Abfahrt finden, stehen Euch blaue, rote und schwarze Skipisten zur Verfügung. Jeden Donnerstag wartet außerdem mit dem Nachtskifahren ein besonderes Highlight auf Euch. In diesem Gebiet verläuft außerdem der Skitrail Allgäu-Tirol, der 90 Kilometer Loipen für Langläufer bietet.

Wissenswertes:

  • Höhe: 850 Meter – 1559 Meter über dem Meeresspiegel
  • Saisondauer: 14. Dezember – 18. April
  • Durchschnittliche Schneehöhe: 86 Zentimeter
  • Schneereichster Monat: Februar
  • Weitere Informationen: Oberjoch
Deutschland Oberjoch Ski

©Andie_Alpion/Shutterstock.com

Schneesichere Skigebiete in Deutschland

Natürlich möchtet Ihr Euch während Eures Skiurlaubs auf ausreichend Schnee verlassen. Ich habe Euch eine Auswahl schneesicherer Skigebiete in Deutschland zusammengestellt, in denen die Liftanlagen dank guter Bedingungen und Beschneiungsanlagen während der Saison fast immer in Betrieb sind:

  • Nebelhorn: Schneesicherheit von Mitte Dezember bis April
  • Bad Hindelang: Schneesicherheit von Mitte Dezember bis April
  • Garmisch-Patenkirchen: Schneesicherheit von Anfang Dezember bis Ende März
  • Zugspitze: Schneesicherheit von November bis Mai
  • Mitterdorf: Schneesicherheit bis Ende März

Weitere Skigebiete in Deutschland

Natürlich gibt es außerhalb meiner Top 10 Skigebiete in Deutschland noch weitere Skigebiete, in denen Ihr ausgelassen die Piste hinunter heizen könnt.

  • Brauneck: Bekannt ist Brauneck nicht nur für das Skigebiet, sondern auch die Hütten, in denen Ihr ganz gemütlich einkehren könnt. Das Skigebiet Brauneck Lenggries bietet leichte und mittelschwere Abfahrten für Wintersportler aller Könnensstufen. Die Wurmseilbahn, die Euch auf den Berg befördert, startet dabei in Braunlage.
  • Wurmberg: Der Wurmberg ist der höchste Berg Niedersachsens und reicht bis in 1.000 Meter Höhe. Zum Skigebiet gehören neben klassischen Pisten für Ski- und Snowboardfahrer auch Langlaufloipen, eine Rodelbahn und ein Freestyle-Gelände.
  • Spitzingsee: Im Skigebiet Spitzingsee kommen auch Tiefschneefahrer voll auf ihre Kosten. Hier könnt Ihr jeden Donnerstag und Freitag zwischen 18.30 und 21.30 Uhr im Flutlicht fahren.
  • Riedbergerhorn: Mit vier Liftanlagen ist das Riedberghorn im Balderschwanger Tal zwar eines der kleineren Skigebiete Deutschlands, dafür bietet es von Dezember bis April sehr gute Schneebedingungen.
  • Berchtesgadener Land: In dieser Region Oberbayerns findet Ihr gleich mehrere Skigebiete wie Jenner – Königssee, Götschen – Bischofswiesen und Obersalzberg.
  • Winklmoosalm: Das Familienskigebiet befindet sich in den Chiemgauer Alpen und erwartet Euch mit 16 Skipisten, die von fünf Liftanlagen bedient werden. Der Zusammenschluss mit dem Skigebiet Steinplatte bietet Euch sogar 13 Lifte und Bahnen sowie 44 Kilometer Abfahrten.

Die beliebtesten Skigebiete der Deutschen

Ihr seid nicht nur auf der Suche nach den besten Skigebieten, sondern interessiert Euch auch für die beliebtesten Skigebiete der Deutschen? Nach einer Auswertung der Redaktion von Vergleich.org führt Winterberg in Nordrhein-Westfalen in der Wintersaison 2020 die Liste der beliebtesten Skiorte der Deutschen an. Ausgewertet wurden die Google-Suchanfragen pro Monat. Winterberg kommt so auf eine monatliche Anzahl an Suchanfragen von 422.820. Zu den Top 10 der beliebtesten Skigebiete der Deutschen zählen jedoch nicht nur Skigebiete in Deutschland. Seht selbst:

  1. Platz: Winterberg, Deutschland – 422.820 Suchanfragen
  2. Platz: Oberstdorf, Deutschland – 409.920 Suchanfragen
  3. Platz: Saalbach-Hinterglemm, Österreich – 316.970 Suchanfragen
  4. Platz: Feldberg, Deutschland – 282.690 Suchanfragen
  5. Platz: Ischgl, Österreich – 225.710 Suchanfragen
  6. Platz: Sölden, Österreich – 214.170 Suchanfragen
  7. Platz: Kitzbühel, Österreich – 195.760 Suchanfragen
  8. Platz: Garmisch-Partenkirchen, Deutschland – 195.300 Suchanfragen
  9. Platz: Kleinwalsertal, Österreich – 140.870 Suchanfragen
  10. Platz: St. Anton am Arlberg, Österreich – 109.310 Suchanfragen

Das könnte Euch auch interessieren…